Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
19.07.2018, 02:21:30

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 20480
  • Letzte: noobert
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 539240
  • Themen insgesamt: 43272
  • Heute online: 312
  • Am meisten online: 680
  • (27.03.2018, 20:17:41)
Benutzer Online
Mitglieder: 5
Gäste: 215
Gesamt: 220

Autor Thema:  Mint19 fährt plötzlich langsam hoch  (Gelesen 729 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mint19 fährt plötzlich langsam hoch
« am: 12.07.2018, 15:30:09 »
Hallo, ich habe bei meinem Freund auf einem T430S LinuxMint19-Betaversion/mate installiert. Aufgrund der SSD fuhr das System anfangs in 15 Sek. hoch. Jetzt dauert das  hochfahren ca. 60 Sek. und evtl. auch länger und ich kann keinen Fehler finden. In der Syslog Jul 12 15:01:33 lutz-T430s ntpd[898]: Listen normally on 7 wlp3s0 192.168.2.117:123
Jul 12 15:01:33 lutz-T430s ntpd[898]: Listen normally on 8 wlp3s0 [fe80::de53:7de4:7c3d:da01%3]:123
Jul 12 15:01:33 lutz-T430s ntpd[898]: new interface(s) found: waking up resolver
Jul 12 15:01:33 lutz-T430s ntpd[898]: error resolving pool 3.ubuntu.pool.ntp.org: Name or service not known (-2)
Jul 12 15:01:34 lutz-T430s ntpd[898]: error resolving pool 1.ubuntu.pool.ntp.org: Name or service not known (-2)
Jul 12 15:01:36 lutz-T430s ntpd[898]: error resolving pool ntp.ubuntu.com: Name or service not known (-2)
Jul 12 15:02:07 lutz-T430s kernel: [  108.170514] random: crng init done
Jul 12 15:02:07 lutz-T430s mate-session[959]: WARNING: Unable to find provider '' of required component 'dock'
Jul 12 15:02:08 lutz-T430s dbus-daemon[746]: [system] Activating via systemd: service name='org.freedesktop.RealtimeKit1' unit='rtkit-daemon.service' requested by ':1.42' (uid=1000 pid=1741 comm="/usr/bin/pulseaudio --start --log-target=syslog " label="unconfined")
Jul 12 15:02:08 lutz-T430s systemd[1]: Starting RealtimeKit Scheduling Policy Service...
Jul 12 15:02:08 lutz-T430s dbus-daemon[746]: [system] Successfully activated service 'org.freedesktop.RealtimeKit1'
Jul 12 15:02:08 lutz-T430s systemd[1]: Started RealtimeKit Scheduling Policy Service.
Jul 12 15:02:08 lutz-T430s rtkit-daemon[1742]: Successfully called chroot.
Jul 12 15:02:08 lutz-T430s rtkit-daemon[1742]: Successfully dropped privileges.
Jul 12 15:02:08 lutz-T430s rtkit-daemon[1742]: Successfully limited resources.
Jul 12 15:02:08 lutz-T430s rtkit-daemon[1742]: Running.
Jul 12 15:02:08 lutz-T430s rtkit-daemon[1742]: Canary thread running.
Jul 12 15:02:08 lutz-T430s rtkit-daemon[1742]: Watchdog thread running.
Jul 12 15:02:08 lutz-T430s rtkit-daemon[1742]: Successfully made thread 1741 of process 1741 (n/a) owned by '1000' high priority at nice level -11.
Jul 12 15:02:08 lutz-T430s rtkit-daemon[1742]: Supervising 1 threads of 1 processes of 1 users.
Jul 12 15:02:08 lutz-T430s dbus-daemon[1157]: [session uid=1000 pid=1157] Activating service name='org.mate.panel.applet.MintMenuAppletFactory' requested by ':1.18' (uid=1000 pid=1737 comm="mate-panel " label="unconfined")
Jul 12 15:02:08 lutz-T430s dbus-daemon[1157]: [session uid=1000 pid=1157] Activating service name='org.mate.panel.applet.WnckletFactory' requested by ':1.18' (uid=1000 pid=1737 comm="mate-panel " label="unconfined")
Jul 12 15:02:08 lutz-T430s dbus-daemon[1157]: [session uid=1000 pid=1157] Successfully activated service 'org.mate.panel.applet.WnckletFactory'
Jul 12 15:02:08 lutz-T430s rtkit-daemon[1742]: Supervising 1 threads of 1 processes of 1 users.
Jul 12 15:02:08 lutz-T430s rtkit-daemon[1742]: Successfully made thread 1775 of process 1741 (n/a) owned by '1000' RT at priority 5.
Jul 12 15:02:08 lutz-T430s rtkit-daemon[1742]: Supervising 2 threads of 1 processes of 1 users.
Jul 12 15:02:08 lutz-T430s rtkit-daemon[1742]: Supervising 2 threads of 1 processes of 1 users.
Jul 12 15:02:08 lutz-T430s rtkit-daemon[1742]: Successfully made thread 1777 of process 1741 (n/a) owned by '1000' RT at priority 5.
Jul 12 15:02:08 lutz-T430s rtkit-daemon[1742]: Supervising 3 threads of 1 processes of 1 users.
Jul 12 15:02:08 lutz-T430s dbus-daemon[746]: [system] Activating via systemd: service name='org.bluez' unit='dbus-org.bluez.service' requested by ':1.46' (uid=1000 pid=1741 comm="/usr/bin/pulseaudio --start --log-target=syslog " label="unconfined")
Jul 12 15:02:09 lutz-T430s dbus-daemon[1157]: [session uid=1000 pid=1157] Successfully activated service 'org.mate.panel.applet.MintMenuAppletFactory'
Jul 12 15:02:09 lutz-T430s dbus-daemon[1157]: [session uid=1000 pid=1157] Activating service name='org.mate.panel.applet.ClockAppletFactory' requested:
habe ich folgendes gesehen "error resolving pool ntp.ubuntu.com:" , mit einem Zeitsprung von 30 Sek. bis der nächste Prozess angelaufen ist. Hat  jemand eine Erklärung was das sein könnte? Hat das evtl. mit der Betaversion zu tun? Kann ich mir nicht vorstellen, das das System aktuell gehalten wird.
Hier die Systemdaten: lutz@lutz-T430s:~$ inxi -Fz
System:    Host: lutz-T430s Kernel: 4.15.0-24-generic x86_64 bits: 64
           Desktop: MATE 1.20.1  Distro: Linux Mint 19 Tara
Machine:   Device: laptop System: LENOVO product: 23571A3 v: ThinkPad T430s serial: N/A
           Mobo: LENOVO model: 23571A3 serial: N/A
           UEFI [Legacy]: LENOVO v: G7ETA6WW (2.66 ) date: 09/12/2016
Battery    BAT0: charge: 39.4 Wh 99.6% condition: 39.5/44.0 Wh (90%)
CPU:       Dual core Intel Core i5-3320M (-MT-MCP-) cache: 3072 KB
           clock speeds: max: 3300 MHz 1: 1229 MHz 2: 1347 MHz 3: 1224 MHz
           4: 1268 MHz
Graphics:  Card: Intel 3rd Gen Core processor Graphics Controller
           Display Server: x11 (X.Org 1.19.6 )
           drivers: modesetting (unloaded: fbdev,vesa)
           Resolution: 1366x768@59.98hz
           OpenGL: renderer: Mesa DRI Intel Ivybridge Mobile
           version: 4.2 Mesa 18.0.5
Audio:     Card Intel 7 Series/C216 Family High Def. Audio Controller
           driver: snd_hda_intel
           Sound: Advanced Linux Sound Architecture v: k4.15.0-24-generic
Network:   Card-1: Intel 82579LM Gigabit Network Connection driver: e1000e
           IF: enp0s25 state: up speed: 1000 Mbps duplex: full mac: <filter>
           Card-2: Intel Centrino Advanced-N 6205 [Taylor Peak]
           driver: iwlwifi
           IF: wlp3s0 state: up mac: <filter>
Drives:    HDD Total Size: 1180.3GB (45.3% used)
           ID-1: /dev/sda model: INTEL_SSDSC2BW18 size: 180.0GB
           ID-2: USB /dev/sdb model: 024_HN size: 1000.2GB
Partition: ID-1: / size: 28G used: 8.3G (32%) fs: ext4 dev: /dev/sda1
           ID-2: /home size: 130G used: 36G (29%) fs: ext4 dev: /dev/sda6
           ID-3: swap-1 size: 8.00GB used: 0.00GB (0%)
           fs: swap dev: /dev/sda5
RAID:      No RAID devices: /proc/mdstat, md_mod kernel module present
Sensors:   System Temperatures: cpu: 39.0C mobo: N/A
           Fan Speeds (in rpm): cpu: 0
Info:      Processes: 184 Uptime: 8 min Memory: 1135.9/7673.5MB
           Client: Shell (bash) inxi: 2.3.56
lutz@lutz-T430s:~$
Wenn der Rechner hochgefahren ist, läuft alles normal. Internet ok, sonstige Anwendungen laufen auch.
Danke im Voraus.
« Letzte Änderung: Gestern um 14:35:58 von t500 »

Re: Mint19 fährt plötzlich langsam hoch
« Antwort #1 am: 12.07.2018, 15:52:17 »
Kernel: 4.15.0-24-generic
Der scheint einigen Leuten Probleme zu bereiten, zumindest gibt es auch hier im Forum schon etliche Klagen. Starte versuchsweise den Vorgänger und wenn der wie gewünscht funktioniert, deinstallierst du einfach den 24er.

Re: Mint19 fährt plötzlich langsam hoch
« Antwort #2 am: 12.07.2018, 16:07:32 »
ODER
guckst du hier
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=49525.msg691061#msg691061
die Antworten 10 und 12 (der Link)

Re: Mint19 fährt plötzlich langsam hoch
« Antwort #3 am: 12.07.2018, 16:35:42 »
Danke tml und billyfox05, das war de Fehler. Jetzt fährt das System wieder normal und schnell hoch. Super.
Den 24-Kernel habe ich über die Aktualisierungsverwaltung gelöscht. Mit dem 23-Kernel läuft wieder alles normal.
 ;D ;D

Re: Mint19 fährt plötzlich langsam hoch
« Antwort #4 am: 17.07.2018, 14:42:27 »
Es ist wieder alles so wie vorher, das Mint19 fährt sehr langsam hoch. Obwohl der Besitzer behauptete, er hätte den Kernel 5.15.0.24 nicht installiert, sondern der Rechner würde mit dem 23er Kernel jetzt auch so langsam hochfahren, musste ich feststellen, dass der Kernel 24 doch wieder aktiv ist.
Kann das sein, dass sich der 24er Kernel automatisch installiert hat, da die Aktualisierungsverwaltung auf automatisch installieren steht?

Kann ich die 24er Kerneilinstallation nur verhindern, wenn ich die automatische Aktualisierung ausschalte?

danke Vorab.

toffifee

  • Global Moderator
  • *****
Re: Mint19 fährt plötzlich langsam hoch
« Antwort #5 am: 17.07.2018, 15:07:34 »
Kann ich die 24er Kerneilinstallation nur verhindern, wenn ich die automatische Aktualisierung ausschalte?
Das ist nicht nötig, man kann das Kernel-Update gezielt abwählen, also blockieren.

Re: Mint19 fährt plötzlich langsam hoch
« Antwort #6 am: 17.07.2018, 15:13:04 »
geht das über die Aktualisierungsverwaltung über die Negativliste wenn ich dort "4.15.0-24" eintrage?

Re: Mint19 fährt plötzlich langsam hoch
« Antwort #7 am: 17.07.2018, 15:23:26 »
der problematische Kernel müsste 4.15.0-24 heißen.
den wirst du deinstalliert haben und der Rechner bootete danach mit dem 4.15.0-23.
Linux Mint bootet immer mit dem aktuellsten, installierten Kernel.
Wenn du keine weiteren Maßnahmen getroffen hast wird der
4.15.0-24 bei einem Update wieder angeboten und wenn man
nicht aufpasst auch wieder installiert.
Die Kernelaktualisierung kannst du dauerhaft abschalten in der Aktualisierungsverwaltung
über Bearbeiten - Einstellungen - hier die beiden unteren Häkchen entfernen - siehe Bild

Bei mir läuft der 4.15.0-24 aber problemlos nachdem ich "haveged" nach installiert habe
siehe meine Antwort #2

Edit:
Zitat
geht das über die Aktualisierungsverwaltung ...
Ja, dadurch wird dann nur der 4.15.0-24 geblockt
« Letzte Änderung: 17.07.2018, 15:29:16 von billyfox05 »

Re: Mint19 fährt plötzlich langsam hoch
« Antwort #8 am: 17.07.2018, 15:27:55 »
Hi :)
dass der Kernel 24 doch wieder aktiv ist.
selber schuld...
ich predige ja auch gegen die wand ;)
mit meiner empfehlung auf support maschinen die kernel automatik auszuschalten... 

Re: Mint19 fährt plötzlich langsam hoch
« Antwort #9 am: 17.07.2018, 15:40:52 »
nein, Du hast nicht gegen die Wand gepredigt. Ich habe die Kernelaktualisierung ausgeschaltet, jedenfalls glaubte ich es mit dieser Einstellung (s.Bild).

Re: Mint19 fährt plötzlich langsam hoch
« Antwort #10 am: 17.07.2018, 15:44:26 »
mach die Anzeige (das Fenster) bei Einstellungen mal größer dann
kommt auch der letzte Punkt zum Vorschein.
siehe mein Bild - Antwort #7

Re: Mint19 fährt plötzlich langsam hoch
« Antwort #11 am: 17.07.2018, 15:57:19 »
Sch.......  , das habe ich tatsächlich übersehen. Als ich den Bildschirm vergrößerte, sah ich, dass tatsächlich noch eine Zeile auftauchte und ein Haken bei "Kernelaktualisierung immer auswählen" stand. Danke, danke für den Hinweis, billyfox05. Besonderen Dank, für den dezenten Hinweis auf mein Missgeschick. Predigen, besonders gg. Wände, scheint doch nicht immer zu helfen.

Re: Mint19 fährt plötzlich langsam hoch
« Antwort #12 am: Gestern um 13:26:03 »
Hi :)
yep tatsächlich ein bug in der akt-verw.. das fenster ist default nicht hoch genug..   >:(

Re: Mint19 fährt plötzlich langsam hoch
« Antwort #13 am: Gestern um 14:31:32 »
Jetzt kommt der Hammer. Ich habe die Kernelaktualisierung ausgeschlossen und seit eben taucht der 24er Kernel schon wieder auf. Das kann doch nicht sein. Den aktiven 23er Kernel habe ich über Grub ausgewählt.

Re: Mint19 fährt plötzlich langsam hoch
« Antwort #14 am: Gestern um 14:43:39 »
Dann wieder deinstallieren. Wenn der 24er wieder auftaucht und installiert werden will, habe ich den Kernel mit der rechten Maustaste angeklickt und "ignorieren" angewählt. Seitdem habe ich Ruhe.