Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
27.05.2020, 11:54:01

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 662631
  • Themen insgesamt: 53593
  • Heute online: 452
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  at-spi-bus-launcher blockiert PC nach Mint Updates  (Gelesen 1669 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo,

nach der Installation lief alles einwandfrei. Das System konnte schnell booten und herunterfahren. Nachdem die Updates eingespielt wurden, wird beim Systemstart der at-spi-bus-launcher für ca. 90 Sekunden geladen. Er ist auch in den Prozessen vorhanden aber scheinbar nicht richtig gestartet, da z.B. die Bildschirmlupe nicht vorhanden ist. Auch beim Herunterfahren des Systems wird angezeigt, dass dieses Programm "hängt".
Unter den Startprogrammen wird das Teil leider auch nicht angezeigt, kann es also nicht deaktivieren.

Wie kann ich das Dauerhaft deaktivieren oder löschen?

Vielen Dank!


System: Linux Mint 19 Cinnamon

Re: at-spi-bus-launcher blockiert PC nach Mint Updates
« Antwort #1 am: 18.07.2018, 20:12:47 »
Habe gerade auf meine neuen Laptop (Lenovo ideapad320) LM19 Cinnamon 64bit  installiert und das gleiche festgestellt. Nach dem installieren der Updates hat der Laptop immer sehr lange gebraucht um zu starten.
Beim runter fahren blockierte der at-spi-bus-launcher.

Ich wollte LM19 nochmal installieren und steckte den USB-Stick mit LM19 rein und verpasste den Zeitpunk um ins Bios zu gelangen. Dabei merkte ich der Laptop Startet wieder normal schnell und beim runter fahren blockiert at-spi-bus-launcher auch nicht.

Dann habe ich mal wieder ohne USB-Stick gestarten und ich hatte wieder einen langsamen Start und die Blockade des at-spi-bus-launcher.
Und es war nicht das Livesystem was gestartet wurde. Der USB-Stick stak einfach nur im Laptop.

Jedenfalls habe ich dann doch eine Neuinstallation durchgeführt und nochmal alle Updates gezogen und wieder den gleichen Fehler gehabt. Nur dieses mal habe ich Timeshift verwendet um zu dem Zeitpunkt vor den Updates zu gelangen. Jetzt habe ich nur Update-Level 1 bis 3 durchgeführt und der Laptop startet schnell und fährt auch schnell runter.

Ich hoffe, dass es dafür bald eine Lösung gibt. Aber zum Glück gibt es ja Timeshift und kann die Updates einfach wider runter schmeißen.

Gruß Tron
« Letzte Änderung: 18.07.2018, 20:16:35 von Tron0070 »

Re: at-spi-bus-launcher blockiert PC nach Mint Updates
« Antwort #2 am: 18.07.2018, 20:49:23 »
ich habe da einen anderen Verdacht - es könnte am Kernel 4.15.0-24 liegen - der per Update kommt.
TEST:
- in der Aktualisierungsverwaltung nachsehen welcher Kernel aktiv ist
- wenn es der o.g. ist - dann   
- beim Starten von LM beobachten wann die Verzögerung eintritt
- wenn es nach dem Verschwinden des LM-Logos dunkel wird und ca. 2 Min. dauert bis der Desktop erscheint
- dann beim nächsten Start nach dem Verschwinden des LM-Logos kräftig die Maus bewegen - bis der Desktop erscheint

wenn das alles zutrifft hat bei mir die Installation von haveged Abhilfe geschaffen.
Mehr Info z.B. hier
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=49525.msg690790#msg690790
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=49569.msg691125#msg691125

Re: at-spi-bus-launcher blockiert PC nach Mint Updates
« Antwort #3 am: 18.07.2018, 21:41:28 »
Ich habe mal die Updates der Ebene 4 einzeln eins nach dem anderen, mit Neustart zwischendurch installiert. Unter anderem auch das Kernel-Update 4.15.0-24 welches jetzt auch aktiv ist. Bis jetzt funktioniert alles normal.

Es stehen nur noch vier Updates der Ebene 4 aus.
Darunter sind
- grub2(Übergangspaket)
- lightdm-settings 1.2.3
- linux-firmware 1.173.1
- mesa 18.0.5

Ich werde die Restlichen demnächst auch mal einzeln installieren. Vielleicht wird dann erkennbar an welchem Update es liegt.
Aber evtl. lag es auch daran, dass ich alle einzeln installiert habe und immer einen Neustart gemacht habe und das deswegen der Fehler nicht mehr auftritt.

Re: at-spi-bus-launcher blockiert PC nach Mint Updates
« Antwort #4 am: 19.07.2018, 17:27:47 »
Ich habe jetzt die restlichen Updates durchgeführt und wieder alle einzeln mit Neustart zwischendurch.
LM 19 Cinnamon 64 bit ist jetzt auf dem neusten Stand.
Bis jetzt habe ich keine Verzögerung beim starten und beenden des Laptops feststellen können.

Gruß Tron
« Letzte Änderung: 19.07.2018, 22:04:15 von Tron0070 »

Re: at-spi-bus-launcher blockiert PC nach Mint Updates
« Antwort #5 am: 15.11.2018, 23:19:43 »
Auch bei mir finde ich diese Anzeige beim runterfahren.werde diesen Prozess jetzt deaktivieren. eine bessere Lösung wäre mir lieber.

Re: at-spi-bus-launcher blockiert PC nach Mint Updates
« Antwort #6 am: 15.11.2018, 23:44:56 »
Wenn es sich um den AT-SPI D-Bus Bus-Launcher handelt, der ist leider bei LinuxMint (-19, Cinnamon), wie auch einige andere Starter, im grafischen Werkzeug "Startprogramme" ausgeblendet.
Das lässt sich aber ändern, mit sudo sed -i 's/NoDisplay=true/NoDisplay=false/g' /etc/xdg/autostart/at-spi-dbus-bus.desktop Dann kann man das Ding einfach abschalten. (Einstellungen > Startprogramme)
Wobei ich im Augenblick nicht weiß, ob das nachteilige Folgen haben kann.
 
Normalerweise stört dieser AT SPI  D-Bus Launcher ja auch nicht.
Wenn es aber Probleme damit gibt, muss es wohl einen zusätzlichen Umstand geben, den man dann auf dem betroffenen Rechner/System suchen muss.
Zitat
AT SPI stands for Assistive Technology Service Provider Interface, a framework to integrate accessibility functions in applications. This command will create a new DBus for AT SPI specific functions.
Command: /usr/lib/at-spi2-core/at-spi-bus-launcher –-launch-immediately
Status: unwanted until you need the accessibility features. 
Reference: https://www.linuxfoundation.org/
Quelle https://ubuntuforums.org/showthread.php?t=2124795
Der bessere Referenz-Link ist https://wiki.linuxfoundation.org/accessibility/atk/at-spi/at-spi_on_d-bus

Edit
Wikipedia sagt dazu
Zitat
Assistive Technology Service Provider Interface (AT-SPI) ist eine GUI-Toolkit-übergreifende Möglichkeit, Anwendungen mit Möglichkeiten der Barrierefreiheit auszustatten. Es wurde vom Gnome Accessibility project entwickelt. AT-SPI liefert eine logische Darstellung der Benutzerschnittstelle einer Anwendung. Hilfsmittel wie Screenreader oder Bildschirmlupen können damit behinderten Menschen die Navigation und den Umgang mit den Anwendungen ermöglichen.
[ … ]
Habe festgestellt, dass ich das Zitat vor gut einem Jahr schon einmal gepostet habe:
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=43626.msg621354#msg621354
Im Prinzip das gleiche Thema: "System fährt nicht runter und gibt Fehlermeldung".
« Letzte Änderung: 16.11.2018, 09:30:19 von aexe »

Re: at-spi-bus-launcher blockiert PC nach Mint Updates
« Antwort #7 am: 24.11.2018, 15:54:32 »
Wenn es sich um den AT-SPI D-Bus Bus-Launcher handelt, der ist leider bei LinuxMint (-19, Cinnamon), wie auch einige andere Starter, im grafischen Werkzeug "Startprogramme" ausgeblendet.
Das lässt sich aber ändern, mit sudo sed -i 's/NoDisplay=true/NoDisplay=false/g' /etc/xdg/autostart/at-spi-dbus-bus.desktop Dann kann man das Ding einfach abschalten. (Einstellungen > Startprogramme)
Wobei ich im Augenblick nicht weiß, ob das nachteilige Folgen haben kann.
 
da er jetzt bei mir sichtbar ist, kann ich ihn ja bei bedarf wieder zuschalten, bin aber die lästige Meldung beim Beenden los.
Danke für Ihren Post,s.O!https://www.linuxmintusers.de/Smileys/SoLoSMiLeYS1/smiley.gif