Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
19.11.2018, 19:21:04

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 21079
  • Letzte: hirpet
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 557340
  • Themen insgesamt: 45098
  • Heute online: 584
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema: [erledigt] AMD-/Intel-Microcode werden nicht mehr benötigt ?  (Gelesen 943 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[erledigt] AMD-/Intel-Microcode werden nicht mehr benötigt ?
« am: 09.07.2018, 20:08:21 »
angeregt durch einen laufenden thread zum Thema "Wine"
habe ich "Wine" im Terminal mit
apt install wine-stableinstalliert - dabei ist mir folgendes aufgefallen

Die folgenden Pakete wurden automatisch installiert und werden nicht mehr benötigt:
  amd64-microcode intel-microcode iucode-tool
Verwenden Sie »sudo apt autoremove«, um sie zu entfernen.

kopiert aus dem Codeblock - um es zu verdeutlichen

Führt man "apt autoremove" aus - sind sie tatsächlich "wech"
billyfox stutzt und fragt sich ob das im Sinne des Erfinders ist. :o

billyfox@testtara:~$ apt install wine-stable
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Die folgenden Pakete wurden automatisch installiert und werden nicht mehr benötigt:
  amd64-microcode intel-microcode iucode-tool
Verwenden Sie »sudo apt autoremove«, um sie zu entfernen.
Die folgenden zusätzlichen Pakete werden installiert:
  libwine ocl-icd-libopencl1 wine64
Vorgeschlagene Pakete:
  ttf-mscorefonts-installer opencl-icd winbind winetricks playonlinux
  wine-binfmt dosbox libwine-gecko-2.47 wine64-preloader
Empfohlene Pakete:
  libcapi20-3 libodbc1 libosmesa6 fonts-wine wine32
Die folgenden NEUEN Pakete werden installiert:
  libwine ocl-icd-libopencl1 wine-stable wine64
0 aktualisiert, 4 neu installiert, 0 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.
Inst ocl-icd-libopencl1 (2.2.11-1ubuntu1 Ubuntu:18.04/bionic [amd64])
Inst libwine (3.0-1ubuntu1 Ubuntu:18.04/bionic [amd64])
Inst wine64 (3.0-1ubuntu1 Ubuntu:18.04/bionic [amd64])
Inst wine-stable (3.0-1ubuntu1 Ubuntu:18.04/bionic [all])
Conf ocl-icd-libopencl1 (2.2.11-1ubuntu1 Ubuntu:18.04/bionic [amd64])
Conf libwine (3.0-1ubuntu1 Ubuntu:18.04/bionic [amd64])
Conf wine64 (3.0-1ubuntu1 Ubuntu:18.04/bionic [amd64])
Conf wine-stable (3.0-1ubuntu1 Ubuntu:18.04/bionic [all])

billyfox@testtara:~$ apt autoremove
[sudo] Passwort für billyfox:
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Die folgenden Pakete werden ENTFERNT:
  amd64-microcode intel-microcode iucode-tool
0 aktualisiert, 0 neu installiert, 3 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.
Nach dieser Operation werden 1.746 kB Plattenplatz freigegeben.
Möchten Sie fortfahren? [J/n] j
(Lese Datenbank ... 280129 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Entfernen von amd64-microcode (3.20180524.1~ubuntu0.18.04.1) ...
update-initramfs: deferring update (trigger activated)
Entfernen von intel-microcode (3.20180425.1~ubuntu0.18.04.1) ...
update-initramfs: deferring update (trigger activated)
Entfernen von iucode-tool (2.3.1-1) ...
Trigger für initramfs-tools (0.130ubuntu3.1) werden verarbeitet ...
update-initramfs: Generating /boot/initrd.img-4.15.0-24-generic
Trigger für man-db (2.8.3-2) werden verarbeitet ...
« Letzte Änderung: 12.07.2018, 01:47:48 von billyfox05 »

Re: AMD-/Intel-Microcode werden nicht mehr benötigt ?
« Antwort #1 am: 09.07.2018, 20:32:15 »
Vielleicht ist dir linux-image-generic abhanden gekommen.
steel@KanotixBox2:~$ apt-cache depends linux-image-generic
linux-image-generic
  Hängt ab von: linux-image-4.4.0-130-generic
  Hängt ab von: linux-firmware
  Hängt ab von: intel-microcode
  Hängt ab von: amd64-microcode
  Empfiehlt: thermald
steel@KanotixBox2:~$

Re: AMD-/Intel-Microcode werden nicht mehr benötigt ?
« Antwort #2 am: 09.07.2018, 20:37:48 »
Was sagt denn?
dmesg | grep microcode
 :)

Re: AMD-/Intel-Microcode werden nicht mehr benötigt ?
« Antwort #3 am: 09.07.2018, 20:41:21 »
Das Paket amd64-microcode oder intel-microcode als "manuell installiert" kennzeichnen?

edit
Geht z.B. in der Synaptic-Paketverwaltung unter > Paket,
den Haken bei "automatisch installiert" weg nehmen.
Oder auch mit einem Terminal-Befehl, der mir aber gerade nicht einfällt.
« Letzte Änderung: 09.07.2018, 20:53:43 von aexe »

Re: AMD-/Intel-Microcode werden nicht mehr benötigt ?
« Antwort #4 am: 10.07.2018, 06:41:22 »
Das Paket amd64-microcode oder intel-microcode als "manuell installiert" kennzeichnen?
...
Oder auch mit einem Terminal-Befehl, der mir aber gerade nicht einfällt.
Mit apt-mark
sudo apt-mark [Option] [Paketname]
sudo apt-mark manual intel-microcode
man apt-mark

Re: AMD-/Intel-Microcode werden nicht mehr benötigt ?
« Antwort #5 am: 10.07.2018, 09:52:55 »
@helli
linux-image... scheint nicht zu fehlen - siehe Bild

@Moridian
der Befehl liefert (bei installierten microcode und iu-code-tool)
billyfox@testtara:~$ dmesg | grep microcode
[    0.000000] microcode: microcode updated early to revision 0x1f, date = 2018-02-07
[    1.026859] microcode: sig=0x306a9, pf=0x2, revision=0x1f
[    1.026922] microcode: Microcode Update Driver: v2.2.
das sagt mir leider nichts  :(

@aexe / Flash63
das mit der Kennzeichnung "Automatisch Installiert" war/ist wohl das Problem - NUR
- wo kommt die Kennzeichnung her und
- wie muss ich "Automatisch Installiert" verstehen ?
Durch die Installation und folgende Updates ist doch alles "Automatisch Installiert" - ODER ?

Aktueller Stand:
- gestern Abend die drei Pakete wieder installiert und auf "Automatisch Installiert" überprüft
- bei allen drei  - "Automatisch Installiert" kein Häkchen ( also manuell installiert )
- eben die anstehenden Updates eingespielt und siehe da - bei "iucode-tool" ist "Automatisch Installiert" wieder gesetzt.

Re: AMD-/Intel-Microcode werden nicht mehr benötigt ?
« Antwort #6 am: 10.07.2018, 20:16:13 »
Dieses "automatisch installiert" bedeutet mMn, dass das Paket als Abhängigkeit zu einem anderen installiert wurde, oder eine Abhängigkeit zu einem anderen installierten Paket besteht.
Deshalb wird es von "autoremove" erfasst, wenn das Bezugspaket nicht mehr vorhanden ist.
Will man das verhindern, kann man das abhängige Paket als "manuell installiert" markieren, wie oben beschrieben.

Das iucode-tool ist abhängig von intel-microcode: apt depends intel-microcode
intel-microcode
  Hängt ab von: iucode-tool
  Kollidiert mit: microcode.ctl
  Empfiehlt: initramfs-tools
Damit der microcode geladen werden kann, ist das iucode-tool nötig. Deswegen die Abhängigkeit, die man auch nicht entfernen sollte.
« Letzte Änderung: 10.07.2018, 20:21:33 von aexe »

Re: AMD-/Intel-Microcode werden nicht mehr benötigt ?
« Antwort #7 am: 11.07.2018, 15:22:14 »
Zitat
wenn das Bezugspaket nicht mehr vorhanden ist.
ja so könnte es sein -
die microcode kamen mit Kernel 4.15.0-22 oder 4.15.0-23
beide Kernel habe ich deinstalliert - also Bezug verloren ?!

thebookkeeper

  • aka AnanasDampf
  • ****
Re: AMD-/Intel-Microcode werden nicht mehr benötigt ?
« Antwort #8 am: 11.07.2018, 19:33:14 »
Vielleicht ist dir linux-image-generic abhanden gekommen ...
@helli
linux-image... scheint nicht zu fehlen - siehe Bild ...
Vermutlich doch, er meint das Metapaket linux-image-generic. Vergleich mal mit mein Bild: linux-generic, linux-headers-generic und linux-image-generic sind Metapakete.

Re: AMD-/Intel-Microcode werden nicht mehr benötigt ?
« Antwort #9 am: 11.07.2018, 20:26:00 »
linux-generic
  Hängt ab von: linux-image-generic
  Hängt ab von: linux-headers-generic
    linux-image-generic
      Hängt ab von: linux-image-4.4.0-130-generic
      Hängt ab von: linux-image-extra-4.4.0-130-generic
      Hängt ab von: linux-firmware
      Hängt ab von: intel-microcode
      Hängt ab von: amd64-microcode
        intel-microcode
           Hängt ab von: iucode-tool
« Letzte Änderung: 11.07.2018, 20:31:10 von aexe »

Re: AMD-/Intel-Microcode werden nicht mehr benötigt ?
« Antwort #10 am: 12.07.2018, 01:47:21 »
ich setze den thread mal auf erledigt
mir wird ganz schwindelig vor lauter Abhängigkeiten  :o

ich werde es weiter beobachten und wenn mir
ein "autoremove" die microcodes deinstalliert
installiere ich sie halt wieder neu 
« Letzte Änderung: 12.07.2018, 02:29:56 von billyfox05 »

Re: AMD-/Intel-Microcode werden nicht mehr benötigt ?
« Antwort #11 am: 12.07.2018, 02:14:27 »
[    0.000000] microcode: microcode updated early to revision 0x1f, date = 2018-02-07Nope, hat alles seine Richtigkeit. Den Code brauchst du erst einmal nicht wieder manuell installieren.
Der wurde nicht ohne Grund entfernt. Es gibt Anpassungen im Kernel.

Auch einen Intel Grafikkarten Treiber gibt es nicht mehr, der ist bereits im Kernel enthalten.

Re: AMD-/Intel-Microcode werden nicht mehr benötigt ?
« Antwort #12 am: 12.07.2018, 05:39:33 »
Na ja, Du zeigst die Kernelmeldung bzgl. Laden des Microcodes beim Systemstart.
Abhängig von der CPU und der Microcode-Version passiert da was oder eben auch nicht.
Das ist aber prinzipiell eine ganz andere Sache als das Installieren oder "autoremoven" des Pakets intel-microcode.
Ist das Paket nicht installiert, kann auch nichts geladen werden, was aber unter Umständen schon wichtig sein kann (Spectre usw.), denn das ist keine dauerhafte Sache und muss bei jedem Start neu erfolgen.  Deswegen wird der Status ja auch geprüft. dmesg|grep microcode zeigt das an.

Es kommen auch gelegentlich Updates dafür.
Ich denke schon, dass man nicht darauf verzichten sollte. 
Denn der Microcode ist – im Gegensatz zum Intel-Grafiktreiber – sicher nicht im Linux-Kernel enthalten.
Das ist nach wie vor ein eigenes Softwarepaket.
Oder hast Du eine belegbare Information über eine entsprechende Kernelanpassung?

Beispiel:
  LMDE 2 auf einem alten Kasten mit Core2 Duo P8400 dmesg|grep microcode
[    0.000000] CPU0 microcode updated early to revision 0xa0b, date = 2010-09-28
[    0.008000] CPU1 microcode updated early to revision 0xa0b, date = 2010-09-28
[    0.932255] microcode: CPU0 sig=0x1067a, pf=0x80, revision=0xa0b
[    0.932319] microcode: CPU1 sig=0x1067a, pf=0x80, revision=0xa0b
[    0.932466] microcode: Microcode Update Driver: v2.00 <tigran@aivazian.fsnet.co.uk>, Peter Oruba

installiert ist das Paket intel-microcode Version 3.20180425.1~deb8u1
« Letzte Änderung: 12.07.2018, 06:00:54 von aexe »

Re: AMD-/Intel-Microcode werden nicht mehr benötigt ?
« Antwort #13 am: 12.07.2018, 08:51:26 »
Hab bei mir mal in Synaptic gesucht, folgendes Ergebnis: