Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
15.12.2018, 11:08:46

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 21193
  • Letzte: Evanur
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 561064
  • Themen insgesamt: 45479
  • Heute online: 492
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema: [erledigt] Wie kann ich den Zugriff auf USBSticks bei mehreren Benutzern individualisieren.  (Gelesen 509 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

MintMate18.03

Hallo zusammen,

ich pack das mal hier rein, obwohl das Thema Sicherheit für mich hierbei nicht direkt ne große Rolle spielt, sondern es mir eher um funktionale Dinge geht, aber es wäre ja auch in gewisser Hinsicht ein Sicherheitsthema. Wenn das Thema woanders besser aufgehoben ist, dann bitte verschieben. Danke.

Ich habe verschiedene Benutzer eingerichtet und benutzte USB-Sticks. Nun habe ich das Problem, dass beim Wechseln von einem zum andren Benutzer der USB-Stick nicht mehr zu öffnen ist und immer erst ausgehängt und dann wieder eingesteckt und eingehängt werden muss.

Es gibt einen Stick der sollte immer für alle, auch bei einem Benutzerwechsel, zur Verfügung stehen.

Und es gibt einen Stick, der sollte nur bei einem Benutzer funktionieren und sich bei den anderen erst gar nicht einhängen (da er sonst bei einem Benutzerwechsel nicht zur Verfügung steht, ohne das Prozedere: aushängen/ausstecken/einstecken/einhängen).

Gibt es eine Möglichkeit, das alles so präzise zuzuordnen?

Was ich so nachgelesen habe, gibt es zwar ein paar Befehle, aber die Zielen nicht auf die von mir gewünschte gewünschte differenzierte Funktion hin.

Wie kann ich das entsprechend gestalten?

« Letzte Änderung: 08.08.2018, 10:23:55 von Michel »

....aber es wäre ja auch in gewisser Hinsicht ein Sicherheitsthema.
Richtig,  in der Hinsicht,  dass es die Sicherheit verringert, weil im Verlauf des Gebrauchs vermutlich keine Kontrolle darüber besteht, wo die noch überall eingesteckt waren.
 
Zitat
Wie kann ich das entsprechend gestalten?
Indem  Du die etablierten Gewohnheiten infrage stellst und damit vielleicht  zu der Erkenntnis kommst,  dass es die Sicherheit verbessert,  wenn solche Aktionen die Ausnahme sind, oder wenn man die IT so gestaltet,  dass USB-Sticks nicht mehr  zwingend notwendig sind, was noch besser wäre.

Eine deutlich einfachere Alternative gibt's allerdings auch,  und zwar das oft von dir verwendete Wörtchen "Sicherheit" aus dem Wortschatz zu verbannen.

Man kann leider nicht immer alles haben....
« Letzte Änderung: 20.06.2018, 09:34:52 von Patchpanel »

Man kann leider nicht immer alles haben....
Was man aber erwarten könnte:
Dass in in einem Re-Post  auf die Frage eingegangen wird!

Nochmal zu den Antworten.

Ich habe verstanden das USB-Sticks böse sind. Das kam bei mir ausreichend an. Spielt aber in dem von mir beschriebenen Anliegen absolut keine Rolle. Es geht in dem Fall nicht um das Thema Sicherheit, sondern um eine reibungslose Funktionalität.

Mir geht es nur darum ob ich den Zugriff wie dargestellt regeln kann, damit ich die von mir gewünschte Funktionalität erhalte oder nicht.

Fiktives Beispiel:

Ich habe eine SD-Karte auf der ich z.B. Urlaubsfotos transportiere. Die kann anschauen wer will. Die poste ich auch auf Facebook ;) .

Wenn diese SD-Karte nun im PC steckt und für alle Benutzer gleichermaßen zugänglich sein soll, blockiert es aber bei einem Benutzer wechsel, was dann nervt.

Natürlich kann ich die Bilder runterladen in Ordner packen und für alle zu Verfügung stellen o.ä.. Mir ist bewusst dass es auch andere Lösungen gibt.

Mich würde in dem Fall interessieren, ob es eine Lösung gibt in der ich bestimmen kann welcher Stick, welche Karte usw., sich wo einhängt und von wem benutzt werden kann.

Wie gesagt es geht dabei nicht um Sicherheit sondern um die Einstellungsmöglichkeiten.

Wenn das Thema hier nicht richtig eingestellt ist, dann packt es bitte dorthin wo es hingehört und keine Missverständnisse verursacht. Vielen Dank.

Den USB-Stick oder die SD-Karte mit den Bildern könntest du in ein Verzeichnis mounten, auf das alle deine Benutzer gleichermaßen Zugriff haben. Dann setzt du bei den Benutzern entweder einen Link darauf, legst in Nemo ein Lesezeichen an oder erstellst einen Starter, der Nemo gleich in diesem Verzeichnis startet.

Um den Stick immer an den gleichen Ort zu mounten, erstellst du eine udev-Regel. Mit dieser kannst du genau festlegen, was passieren soll, wenn z.B. der USB-Stick mit einer bestimmten Hersteller- und Produktnummer eingesteckt wird.

Genauso kannst du natürlich auch entsprechende Regeln für deine anderen Sticks erstellen, so dass diese beim Einstecken dann eben nur in das Verzeichnis des entsprechenden Benutzers gemounted werden.

Hallo tml,

Danke für Deinen Hinweis. Die Sache mit dem udev scheint genau das zu sein was ich mir vorgestellt habe.

Ich hab mir das Ganze nun ein paar mal durchgelesen und versucht irgendwo einen Anfang zu finden. Leider ist mir das nicht gelungen.

Könntest Du mir bei einem Beispiel helfen, vielleicht finde ich so den Einstieg zum Verständnis, wie so eine Regel aussehen muss?

Folgender Stick:

Bus 002 Device 006: ID 0930:6544 Toshiba Corp. TransMemory-Mini / Kingston DataTraveler 2.0 Stick (2GB)
Device Descriptor:
  bLength                18
  bDescriptorType         1
  bcdUSB               2.00
  bDeviceClass            0 (Defined at Interface level)
  bDeviceSubClass         0
  bDeviceProtocol         0
  bMaxPacketSize0        64
  idVendor           0x0930 Toshiba Corp.
  idProduct          0x6544 TransMemory-Mini / Kingston DataTraveler 2.0 Stick (2GB)
  bcdDevice            1.00
  iManufacturer           1 TOSHIBA
  iProduct                2 TransMemory     
  iSerial                 3 E2548026AAECCD113B0A3FC6

Soll für alle Benutzer zugänglich sein und sich bei allen Benutzern einhängen ohne ihn bei Benutzerwechsel ein- und ausstecken zu müssen.