Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
05.03.2021, 12:20:08

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 719940
  • Themen insgesamt: 58220
  • Heute online: 671
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  xfce 2 Passworteingabe wird nicht angenommen  (Gelesen 1371 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

xfce 2 Passworteingabe wird nicht angenommen
« am: 04.06.2018, 18:30:31 »
Hallo,

auf einem ASUS U1F habe ich über "Anderes" eine Root, eine Swap und eine Home eingerichtet. Auf dem Teil ist WIN 7 drauf,
welches nicht mehr gebraucht wird.
Ich habe also das erste mal, wie im Installationsvorgang vorgesehen, einen Benutzernamen und ein Passwort gesetzt. Nach dem Installationsvorgang muss man sich ja mit dem vorher gesetzten Benutzer und Passwort anmelden.

Nun behauptet "er" das Passwort sei falsch und ich komme nicht weiter.

Zur sicherheit habe ich drei mal neu installiert und auch einmal das Passwort geändert, zur Sicherheit ohne Unterstrich und ohne Großbuchstaben.

Auch eine neue Partitionstabelle hatte ich 2x schreiben lassen um noch sicherer zu sein. Die CD wurde nicht von Brasero beanstandet und jetzt bin ich seit ewigen Zeiten, bei einer Installation, mit meiner "Weisheit" am Ende.

Ach noch was bevor ich den PC dann runter fahre kommt die Frage, ob ich dies will, weil ein 2 Benutzer das Programm noch in gebrauch hat.   ???

Jemand einen Tipp?

mfG. Ria

Re: xfce 2 Passworteingabe wird nicht angenommen
« Antwort #1 am: 04.06.2018, 19:39:23 »
Hallo,
habe jetzt die andere Installationsoption genommen, Festplatte löschen und Mint installieren(also die automatik Version).
Nützte nichts Passwort falsch bei der letzten Eingabe. Werde mir mal die Gparted CD suchen und die Festplatte damit formatieren.

mfG. Ria

Re: xfce 2 Passworteingabe wird nicht angenommen
« Antwort #2 am: 04.06.2018, 20:23:02 »
Bei der Anmeldung musst du (manchmal erst) deinen Benutzernamen (in Kleinbuchstaben) eingeben...

Re: xfce 2 Passworteingabe wird nicht angenommen
« Antwort #3 am: 04.06.2018, 21:28:05 »
Hallo peter_deister,

ja natürlich, diese ganzen Anfängerfehler mache ich nicht mehr. Muss eventuell an dem Windows liegen, obwohl ich eine neue Partitionstabelle anlegen "gesagt" habe. Gehe jetzt mit Gparted ran.

mfG. Ria

Re: xfce 2 Passworteingabe wird nicht angenommen
« Antwort #4 am: 04.06.2018, 21:33:16 »
Trotzdem befolgst du als nicht-Anfäger hier nicht den Roten Hinweis.
Willst du denn nun Windows 7 drauf lassen oder nicht?

Re: xfce 2 Passworteingabe wird nicht angenommen
« Antwort #5 am: 04.06.2018, 21:40:37 »
Vielleicht hilft es auch weiter, von einem Live-System aus, den Zustand der Festplatte zu zeigen.
sudo parted --list oder sudo lsblk -o name,label,fstype,size,mountpoint
GParted zeigt ihn selbstverständlich auch grafisch an.
« Letzte Änderung: 04.06.2018, 21:45:34 von aexe »

Re: xfce 2 Passworteingabe wird nicht angenommen
« Antwort #6 am: 05.06.2018, 14:15:09 »
Hallo,
erst mal danke für die Unterstützung.
Vorweg:
ja Windows soll natürlich weg! (schrieb oben auch "habe jetzt die andere Installationsoption genommen, Festplatte löschen und Mint installieren(also die automatik Version"). Dachte dies würde reichen, um zu bemerken, dass Windows runter soll.

Windows 7 läßt sich installieren, will ich aber nicht.

Alles, auch die Gparted funktioniert auf meinem Desktop-PC!

@ aexe

danke, bin leider heute erst dazu gekommen:

mint@mint ~ $ sudo parted --list
Modell: ATA TOSHIBA MK1011GA (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  100GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Typ      Dateisystem     Flags
 1      1049kB  25,0GB  25,0GB  primary  ext4
 2      25,0GB  30,0GB  5000MB  primary  linux-swap(v1)
 3      30,0GB  100GB   70,0GB  primary  ext4


Warnung: /dev/sr0 kann nicht zum Schreiben geöffnet werden (Das Dateisystem ist
nur lesbar). /dev/sr0 wurde nur lesbar geöffnet.
Modell: HL-DT-ST DVDRAM GSA-T10N (scsi)                                   
Festplatte  /dev/sr0:  1745MB
Sektorgröße (logisch/physisch): 2048B/2048B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Typ      Dateisystem  Flags
 2      1835kB  11,4MB  9568kB  primary               esp


mint@mint ~ $ sudo lsblk -o name,label,fstype,size,mountpoint
NAME   LABEL                       FSTYPE    SIZE MOUNTPOINT
sr0    Linux Mint 18.3 Xfce 64-Bit iso9660   1,6G /cdrom
loop0                              squashfs  1,6G /rofs
sda                                         93,2G
├─sda2                             swap      4,7G [SWAP]
├─sda3                             ext4     65,2G
└─sda1                             ext4     23,3G
mint@mint ~ $

###############
Habe beim installationsvorgang noch was gesehen(Schrift war ja kaum zu lesen):

A TPM error (7) occurved attemting to read a pcr value

irgendwas bei 10.6238 und noch ner Nummer.

und bei der Gparted CD:

platform regulatory 0: firmware failed: to lonel (oder land) regulatory.db (-2)

Auf dem Desktop PC kommt da nichts und funktioniert.
###############
sorry, bin da leider jetzt echt überfordert(weil sowas hatte ich noch nicht).

mfG. Ria

Re: xfce 2 Passworteingabe wird nicht angenommen
« Antwort #7 am: 05.06.2018, 16:52:35 »
Hallo,
habe nochmal nur mit einer primären Partition installiert(also keine 3 primären). Ändert, wie ich mir schon dachte auch nichts.
mfG. Ria

Re: xfce 2 Passworteingabe wird nicht angenommen
« Antwort #8 am: 05.06.2018, 17:01:54 »
Ist während der Installation die englische (US) Tastaturbelegung aktiv gewesen?
Das ändert bestimmte Zeichen und möglicherweise auch das Passwort.

US-International-Keybordmap
« Letzte Änderung: 05.06.2018, 17:11:36 von aexe »

Re: xfce 2 Passworteingabe wird nicht angenommen
« Antwort #9 am: 05.06.2018, 18:50:25 »
Hallo aexe,

nein, dann müßte ich bei 5 Installationen während der Installation, jedesmal an die Tastatur gekommen sein, zwischen der 1 und der 2 Aufforderung. Das kann ich mir nicht vorstellen. Insbesondere kommt die Aufforderung, Benutzername und Passwort auch in deutscher Sprache. Zusätzlich hatte ich 3 mal nur Kleinbuchstaben dort einzusetzen, also ohne auf sonstige Tasten zu müssen.
mfG. Ria

Re: xfce 2 Passworteingabe wird nicht angenommen
« Antwort #10 am: 05.06.2018, 19:05:19 »
Mein Bauch sagt mir das es nicht an der Festplatte liegt.
Ich würde mir ein neues Installationsmedium erstellen -
wenn möglich einen USB-Stick.
Edit: vllt. auch die ISO noch einmal neu downloaden
Wo kommt die benutzte ISO eigentlich her ?
« Letzte Änderung: 05.06.2018, 19:20:43 von billyfox05 »

Re: xfce 2 Passworteingabe wird nicht angenommen
« Antwort #11 am: 05.06.2018, 19:42:07 »
Hallo  billyfox05,

die ISOS alle über hier: https://www.linuxmintusers.de/index.php

2 Unterschiedliche DVD Laufwerke und Unterschiedliche Distris also auch mit MATE versucht.

mfG. Ria

Re: xfce 2 Passworteingabe wird nicht angenommen
« Antwort #12 am: 05.06.2018, 21:09:10 »
Hmmm, dann installiere doch einmal mit "Automatischer Anmeldung" -
dann kommst du hoffentlich schon mal ins System -
Tastaturbelegung prüfen und umstellen auf "Anmeldung mit Passwort" - und hoffen.

Re: xfce 2 Passworteingabe wird nicht angenommen
« Antwort #13 am: 05.06.2018, 21:54:49 »
Das kann ich mir nicht vorstellen
Die Tastaturbelegung kann man ganz einfach prüfen, indem man eine Eingabe macht an einer Stelle, an der die Zeichen zu sehen sind, z.B. in einem Texteditor oder im Terminal.
x  y  z  -  ß  …
Dann weiß man es.
Im Terminal gibt es dann auch gleich die Möglichkeit die deutsche Tastatur einzustellen (falls die Zeichen auf dem Bildschirm andere sind als die auf den Tasten): setxkbmap de
Umgehen könnte man die Problematik auch mit einer OEM-Installation, denke ich mir, ausprobiert habe ich das noch nicht.

Edit
Unter dem Link https://www.linuxmintusers.de/index.php findet man das komplette LMU-Forum!  ;D
Interessant und aufschlussreich ist immer der Name der verwendeten ISO-Datei,
also z.B. linuxmint-19-cinnamon-64bit-beta.iso.
Dem Tipp von billyfox05, einen USB-Stick als Installationsmedium zu verwenden, kann ich mich voll und ganz anschließen.
« Letzte Änderung: 05.06.2018, 22:10:23 von aexe »

Re: xfce 2 Passworteingabe wird nicht angenommen
« Antwort #14 am: 05.06.2018, 22:26:31 »
Hallo,
Zitat
dann installiere doch einmal mit "Automatischer Anmeldung"
hab ich natürlich gemacht, zum Schluss der Installation wurde trotzdem wieder das Passwort gefordert, welches natürlich falsch war.
Die Sprache im Terminal war in deutsch zu sehen, siehe oben.

Ansonsten hatte ich noch nie Probleme über CD zu installieren und auf dem Rechner auf dem ich gerade schreibe alles über CD installiert.

So habe jetzt aus Frust über CD Lubuntu installiert war kein Problem, hat funktioniert. Wenn das mit Xubuntu auch klappt, dann ist das auf dem Gerät eben so. Werde dies auch noch testen.

mfG. Ria