Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
17.10.2018, 09:56:31

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 552672
  • Themen insgesamt: 44593
  • Heute online: 442
  • Am meisten online: 680
  • (27.03.2018, 20:17:41)
Benutzer Online
Mitglieder: 7
Gäste: 427
Gesamt: 434

Autor Thema:  Welches Mint für diese Hardware?  (Gelesen 1050 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Welches Mint für diese Hardware?
« Antwort #15 am: 31.05.2018, 16:03:47 »
Die Desktops Cinnamon / Mate / Xfce sind m. E. alle für Win-Umsteiger sehr gut (und gleich gut) geeignet.

Re: Welches Mint für diese Hardware?
« Antwort #16 am: 31.05.2018, 16:42:21 »
Mein Vorschlag, probiere einfach mal Xfce aus.
Xfce ist flexibel, einfach zu händeln, genügsam im "Verbrauch", sehr geeignet für etwas
"angestaubte, ältere" Pc's. Ich kann ihn nur weiterempfehlen.

mfg
wico

Re: Welches Mint für diese Hardware?
« Antwort #17 am: 31.05.2018, 17:58:36 »
xfce ist ein Reh - zart, elegant
KDE ist ein vollgefressenes Nilpferd
Mate ein Esel
Cinnamon ein Zugpferd

xfce ist für die Geräteklasse mit der schwachen CPU angebracjt. KDE macht damit wirklich keinen Spaß.

1 GhZ war vor 20 Jahren mal angemessen. Bei heutigen Desktops ist das eine Bremse. xfce ist dem angemessen.

Am besten ist selbst ausprobieren. KDE unnd Mint ist in ein paar Wichen Geschichte. Rinfach ein Livesystem starten und selbst probieren- Ein Livesystem ist zur Installation ind zum rumprobieren da. Es faßt - außer zur Installation - keine Platte an.

Re: Welches Mint für diese Hardware?
« Antwort #18 am: 31.05.2018, 18:15:11 »
KDE ist nicht zwingend ein Nilpferd! Schau Dir Q4OS an - Debian 9 mit KDE 3 - sehr hübsch, fluffig und wenig Ressourcen noch dazu....inkl. enorm breiter Softwarebasis durch Debian 9

Re: Welches Mint für diese Hardware?
« Antwort #19 am: 31.05.2018, 18:34:36 »
Openbox (Debian 9) wäre eine Möglichkeit -> TweakOS - https://sourceforge.net/projects/tweaklinux/
Keine Fremdrepros!

Re: Welches Mint für diese Hardware?
« Antwort #20 am: 31.05.2018, 19:14:16 »
Hallo,

das KDE (das bisherige) bzw. der Desktop nicht mehr unterstützt wird wusste ich natürlich.
KDE wollte ich ja auch nie installieren!

Und ich bin kein WIN Umsteiger, auf dem Geschenk ist nun mal im Moment WIN drauf.

Und ich möchte auf keinen "Exoten" umsteigen, den es dann in kürze nicht mehr gibt oder nicht weiterentwickelt wird.
Da gab es schon genug.


Nochmals, meine obersten Angaben waren falsch, ich habe:

habe festgestellt, ist das Sondermodell U1F-1P038G.
Zusätzlich wurde der Arbeitsspeicher vergrößert(wie im BIOS ersichtlich)auf 2,5 GB.
Die CPU ist eine U7500 mit 1.066 MHz, Speed 1.067 MHz.

Ist ein Sub-Notebook und nicht 20 Jahre alt, hat vor ca. 10 Jahren 1.800,-€ gekostet.

Zitat
Am besten ist selbst ausprobieren. KDE unnd Mint ist in ein paar Wichen Geschichte

Wieso MINT?

Das Ubuntu einiges ändert wurde ja schon geschrieben, jedoch wie so ist Mint Dann Geschichte?

mfG. Ria

PS. @ centaur warum Mint Geschichte??

« Letzte Änderung: 31.05.2018, 19:49:20 von Ria »

toffifee

  • Global Moderator
  • *****
Re: Welches Mint für diese Hardware?
« Antwort #21 am: 31.05.2018, 19:49:00 »
Er meint die Verbindung Mint und KDE. ;) Mint ist keineswegs Geschichte.

Re: Welches Mint für diese Hardware?
« Antwort #22 am: 31.05.2018, 19:52:46 »
Hallo toffifee,

danke!! Die halben Sätze zum Teil machen mich etwas Panne, daher kommen oft die Missverständnisse.  :'(

mfG. Ria

Re: Welches Mint für diese Hardware?
« Antwort #23 am: 31.05.2018, 20:08:07 »
Ich würde auf dem Teil Mint Mate probieren, das frisst auch nicht viel mehr Ressourcen als xfce. Meine Freundin ist auf einem alten Thinkpad T60 mit Mint Mate glücklich, und auf meinem Zweit-Läppi Thinkpad X41 läuft es auch mit brauchbarer Geschwindigkeit.

Re: Welches Mint für diese Hardware?
« Antwort #24 am: 31.05.2018, 20:18:17 »
Hallo,

ich werde mir erst mal xfce ansehen, gibt es eigentlich eine Programmliste, wo die schlankeren Programme passend dazu genannt werden?
Abiword und als Browser Palemoon, kenne ich, ansonsten noch nix.
@ Sanug
ja, werde Mate auch probieren. Möchte auf dem Teil nur so schnell als eben möglich agieren.

mfG. Ria

Re: Welches Mint für diese Hardware?
« Antwort #25 am: 01.06.2018, 10:02:25 »
Hallo,
hab eine Programmliste hier gefunden:

https://wiki.ubuntuusers.de/Xfce_empfohlene_Anwendungen/

mfG. Ria

toffifee

  • Global Moderator
  • *****
Re: Welches Mint für diese Hardware?
« Antwort #26 am: 01.06.2018, 10:25:58 »
Was Gimp in der Liste verloren hat ist mir schleierhaft, das wäre auf einem Minimalsystem mit wenig RAM eine Qual. Und für solche Systeme soll die Liste doch sein!?

Re: Welches Mint für diese Hardware?
« Antwort #27 am: 01.06.2018, 12:10:34 »
Hallo,

@ toffifee

stimmt absolut, GIMP hat da gar nichts zu suchen. Ich will das kleine ASUS Subnotebook auch nur für das Notwendigste benutzen, primär ausser Haus. Bildbearbeitung auf so einem Teil ist Schwachsinn.

mfG. Ria