Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
24.05.2018, 02:23:43

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 20220
  • Letzte: Mirach
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 530745
  • Themen insgesamt: 42512
  • Heute online: 347
  • Am meisten online: 680
  • (27.03.2018, 20:17:41)
Benutzer Online
Mitglieder: 2
Gäste: 223
Gesamt: 225

Autor Thema: [gelöst]  Und plötzlich Bootet nur noch Windows.  (Gelesen 446 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Und plötzlich Bootet nur noch Windows.
« am: 17.05.2018, 00:16:45 »
Hi Leute ich bin der Neue  :P

Noch nie in Zeiten von Google war es notwendig das ich selber mal eine Frage verfassen muss. Aber heute ist der Tag.

Ich komme seit 4 Tagen nicht weiter.

Plötzlich kam es über mich und ich hatte ein Linux Mint auf meinem Stick...

Dieses lief auf meiner SSD neben Windows 10 ohne Probleme.
Dann habe ich noch eine Installation auf einem anderen Stick vorgenommen.
So das ich aktuell 3x Linux hatte.

Dann wollte ich via VirtualBox mal die ganzen anderen Linux Versionen anschauen - ich dachte da könnte nichts passieren.
Also Linux Arch in die Virtual Box rein geladen und Start -> Fehlermeldung irgendwas mit BIOS
Und da fing es an - Neustart gemacht und keines meiner Linux Versionen startet mehr.
Egal ob es von der SSD, als installierte Version vom Stick oder als Live Version vom Stick ist.

Ok gegooglet gemacht getan  Secure Boot aus und Schlüssel gelöscht, csm - legacy boot eingestellt.
Fesplatte ab, Bios resetet, Stick startet
Bios upgedatet
bios noch etliche male resetet und jede boot konfiguration durchgespielt
SystemRescue Stick erstellt -> Bootet auch nicht
stick als Floppy, CD und HDD im bios eingesellt

Alles vom PC abgezogen, Stick an jedem USB-Port getestet
Stick am anderen PC getestet -> läuft

Aber Windows kratzt das alles nicht - UEFI wieder an -> Windows startet

Aus meiner Sicht kann es nur eine Bios Einstellung sein aber ich habe echt keine Idee mehr.

Bin für jede noch so absurde Idee, ausser neues Mainboard, dankbar.  :-*

Achso Nachtrag: Er startet dann immer ins BIOS, leider kommt keine Fehlermeldung.

---------------------------------------------------------------------------------------
Technische Details:

Mainboard: H110M-C
BIOS-Version/-Datum   American Megatrends Inc. 3610, 29.03.2018
SMBIOS-Version   3.0
Version des eingebetteten Controllers   255.255
Hauptplatinenhersteller   ASUSTeK COMPUTER INC.


Prozessor   Intel(R) Core(TM) i7-6700K CPU @ 4.00GHz, 4001 MHz, 4 Kern(e), 8 logische(r) Prozessor(en)


Anhänge noch ein paar Bildchen der aktuellen Bios-Konfiguration.

http://danielwigger.de/spielecke/IMG_20180516_104758.jpg
http://danielwigger.de/spielecke/IMG_20180516_104747.jpg
http://danielwigger.de/spielecke/IMG_20180516_104739.jpg
http://danielwigger.de/spielecke/IMG_20180516_104730.jpg
« Letzte Änderung: 17.05.2018, 10:16:32 von WiggiDiggi »

Re: Und plötzlich Bootet nur noch Windows.
« Antwort #1 am: 17.05.2018, 00:42:17 »
Könnte es sein, dass Du im UEFI Fast-Boot an hast; damit wird Win10 nie richtig beendet?
Das muss dann in Win auch ausgeschaltet sein!

Nur DANN fährt Win richtig runter.

Dann weiter ....
Wenn Du Deine Linux-Installationen im UEFI-mode gemacht hast, müßte auch UEFI eingeschaltet sein; CSM wäre dann kontra-produktiv.
So mein rudimentärer Kenntnisstand zum Thema "UEFI" .... bin noch ganz alt im BIOS unterwegs bei meiner alten Hardware ....
« Letzte Änderung: 17.05.2018, 00:46:02 von Michelle_Br »

Re: Und plötzlich Bootet nur noch Windows.
« Antwort #2 am: 17.05.2018, 00:54:34 »
Fast Boot ist aus >> https://danielwigger.de/spielecke/IMG_20180516_104730.jpg oder gibt es noch andere Einstellungen dafür ?

Auf dem Foto https://danielwigger.de/spielecke/IMG_20180516_104758.jpg ist SecureBoot auch wieder drinne habs grade erneut ausgestellt aber er will einfach nicht.
---------
Ich hab wirklich jede UEFI und Leagcy only variante ausprobiert und deshalb mir auch noch einen SystemRescue-Stick gemacht -  aber werde hier nochmal ansetzen und mit nen Linux ohne UEFI unterstützung aufn Stick packen vielleicht erhalte ich wenigstens mal ne Fehlermeldung.

Dachte auch schon das der Secure-Boot-Schlüssel den ich gelöscht habe ein Fehler war aber das LiveLinux wurde auf einem anderem Computer erstellt. Kann somit von diesem Schlüssel nichts wissen. Das Läuft auch auf Fat32 die anderen beiden Linux hab ich auf Dateisystem ext4 gestellt falls das entscheidend sein kann.
« Letzte Änderung: 17.05.2018, 01:33:14 von WiggiDiggi »

Re: Und plötzlich Bootet nur noch Windows.
« Antwort #3 am: 17.05.2018, 01:06:30 »
Könnte es sein, dass Du im UEFI Fast-Boot an hast; damit wird Win10 nie richtig beendet?
Das muss dann in Win auch ausgeschaltet sein!
Fastboot ist nur interessant, wenn du von Linux aus auf die NTFS Partitionen zugreifen willst.
Weiters muss in der Energieverwaltung Schnellstart auch ausgeschaltet werden.

Siehe: https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=48193.0

Leider kann ich die Fotos nicht öffnen.
« Letzte Änderung: 17.05.2018, 01:10:00 von tommix »

Re: Und plötzlich Bootet nur noch Windows.
« Antwort #4 am: 17.05.2018, 01:21:52 »
Hab die Urls geändert, sollten jetzt sichtbar sein.
Leider brachte auch das deaktivieren des Schnellstarts unter Win10 kein Besserung.

Re: Und plötzlich Bootet nur noch Windows.
« Antwort #5 am: 17.05.2018, 02:01:32 »
It works !

http://danielwigger.de/spielecke/done.jpg

Muss morgen ... heute nachm schlafen ;) Nur noch reproduzieren warum UEFI nur Windows ausführt.

Aber yes ich kann mich wieder von den Windows-Fesseln befreien...

Riesen dank !  :-* :-* :-*

Re: Und plötzlich Bootet nur noch Windows.
« Antwort #6 am: 17.05.2018, 04:21:21 »
In welchem Modus ist denn Windows10  installiert? Höchstwahrscheinlich im UEFI-Modus!?
Dann sollte Linux auch im UEFI-Modus installiert sein! Fastboot und Secureboot aus!

Liest sich danach, das du eine Menge verschiedener und teilweise sehr elementarer Dinge (UEFI/Secure Boot on/off, Bios-Update, zig Linix-Installationen, vm,..) ausprobiert, vermischt und an oder aus geschaltet hast und dabei teilweise nicht wusstest was du tust! Ist ja auch nicht schlimm (solange man ein backup hat) und nur "aus Fehlern lernt man"! ;-)

Für jemanden, dem ein am Ende stabiles und funktionierendes System wichtig ist gibt es in dieser Situation einen sehr einfachen, aber sehr effektiven und guten Rat:

Backup aller wichtigen Daten anlegen!

Ein gutes Manual/Tutorial für Ubuntu/Linux Mint-Installation mit (oder ohne UEFI) in Ruhe lesen und alle voraussetzungen für eine erfolgreiche Installation schaffen!

Dann das gewünschte Linux sauber neben W10 installieren!

Fertig!

Evtl. noch freien Speicherplatz für weitere "Test-Linuxe" auf der Festplatte lassen.

Ein Betriebssystem ist eine komplexe Sache und wer (mit wenig Ahnung von der Materie) soo viele verschiedene Dinge ausprobiert, muss sich nicht wundern wenn es auf einmal Chaoos gibt.

Aber wie gesagt: Nur so lernt man es.

Desswegen: Alles positiv und konstruktiv sehen.
Viel Glück!
 ;)

Re: Und plötzlich Bootet nur noch Windows.
« Antwort #7 am: 17.05.2018, 10:09:30 »
Zitat
It works !
bedeutet das - Problem gelöst ?
Wenn JA - bitte den thread richtig auf gelöst setzen.
WIE ? - siehe Bild

Re: Und plötzlich Bootet nur noch Windows.
« Antwort #8 am: 17.05.2018, 10:18:10 »
 ;D ja aber ich liebe dies Chaos. Ich kann nicht einfach Anleitungen lesen, diese Anwenden und mich dann freuen das es klappt. Ich mach es am liebsten über Trial and Error. Es ist ganz sicher nicht der bequemste Weg, aber dieser macht mir einfach am meisten Spaß.
Und die Freude ist um so größer wenn ich es dann herausgefunden habe.

Ganz klar habe ich keinen schimmer von Bios und Linux aber genau darum geht es ja jetzt, ich möchte es entdecken.

Der Backup Tipp ist super und wichtig, hier habe ich vorgesorgt nachdem ich so einiges Gewimmer bei bekannten erlebt habe. Mir ist es zum Glück noch nie passiert und ganz im Ernst "wichtige" Daten, irgendwelche die Überlebens wichtig wären, besitze ich nicht - natürlich traurig wenn Fotos aus vergangen Tagen nicht mehr wären aber diese sind auf einer Externen Platte und bei dem allwissendem Google untergebracht.

Noch mal danke und nen entspannten Tag !

@billyfox05: Erledigt

toffifee

  • Global Moderator
  • *****
Re: Und plötzlich Bootet nur noch Windows.
« Antwort #9 am: 17.05.2018, 10:52:49 »
Off-Topic:
ja aber ich liebe dies Chaos.
Ist aber schlecht für sinnvolle Supportanfragen. Alles in allem ist dieser Thread ein recht chaotischer und sinnloser. ::)

Re: Und plötzlich Bootet nur noch Windows.
« Antwort #10 am: 17.05.2018, 11:26:21 »
oh nein schätzelein, alles andere aber nicht Sinnlos  :o

Ich habe durch mein Gewusel wunderbare und viele Erfahrungen und Information gesammelt, die jetzt noch einzelne Puzzleteile sind und kaum Sinn ergeben. Aber früher oder später wird es ein Gesamtbild erschaffen und ich werde Probleme auf dieser Grundlage lösen können von den ich jetzt noch nichts weiß.
Und das wieder rum kann ich weiter geben.

Und auch die Information die in diesem Beitrag steht: EFI Boot funktz nicht, probiere ein Linux ohne EFI aus, ist doch schon phänomenal.
Denn habe ich erstmal ein System zum laufen gebracht auf dem Computer, habe ich wieder viele weitere Möglichkeiten der Reparatur oder Sicherung.

Es ist wie beim Pilze sammeln, wenn ich nur die Wege gehe die vorgegeben sind - werde ich entweder keine mehr finden oder ich muss immer der Erste sein.
Also gehe ich abseits der Wege, auf die Gefahr hin das ich mir den Knöchel verstauche und finde wundervolle Dinge die ich nicht kannte und Möglicherweise das El Dorado an Pilzen.

 :-*

Re: Und plötzlich Bootet nur noch Windows.
« Antwort #11 am: 17.05.2018, 15:15:20 »
Off-Topic:
Möglicherweise das El Dorado an Pilzen.
Dann viel Vergnügen bei der Suche danach. Ich hoffe, Du (bzw im übertragenen Sinn Dein Betriebssystem) überlebt die Experimentierfreude.

Aber lieber WiggiDigger, was hat das mit dem Verhalten im Forum zu tun?
Problem gelöst ?
Wenn JA - bitte den thread richtig auf gelöst setzen.
WIE ? - siehe Bild
Was spricht dagegen, es genauso zu machen?
Es scheint ja sogar mit Erfolg erledigt worden zu sein.

Klar, Du kannst auch probieren, ob Du einen anderen Weg findest, der zum gleichen Ergebnis führt.
Wenn Du nichts Besseres zu tun hast.

Ich kann nicht einfach Anleitungen lesen, diese Anwenden und mich dann freuen das es klappt. Ich mach es am liebsten über Trial and Error.
Das erscheint mir aber ziemlich dumm.
Wenn es eine Anleitung gibt, die zuverlässig funktioniert, braucht man doch "trial and error" nicht.
Funktioniert die Anleitung nicht, kann man das immer noch versuchen.
Gelegenheiten dazu gibt es vermutlich genug, bei einem Betriebssystem.
Günstig für Versuch und Irrtum ist, wenn man vorher so gut wie möglich versucht, das Problem zu beschreiben und die Zusammenhänge zu verstehen. Das ist dann oft schon die halbe Lösung.
« Letzte Änderung: 17.05.2018, 15:37:11 von aexe »