Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
11.12.2019, 10:23:50

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22937
  • Letzte: HaBe
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 623974
  • Themen insgesamt: 50389
  • Heute online: 629
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  Mint vom USB Stick Booten ( klappt nicht )  (Gelesen 1773 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mint vom USB Stick Booten ( klappt nicht )
« am: 04.05.2018, 17:28:50 »
Hi,

möchte gerne als sichere Umgebung auf meinem Win7 System Linux Mint Booten, installiert auf einem USB Stick würde mir reichen, brauche nicht viel Performance oder Speicherplatz.

Habe es laut einer Anleitung mit dem Universal-USB-Installer-1.9.8.1 probiert ( Mint ausgewählt, aktuelles Iso verwendet ) aber es klappt nicht.
Der Stick wird beim Booten erkannt, aber der Bildschirm bleibt schwarz mit einem blinkenden Curser ( tippen kann ich nichts ) Hat jemand eine Anleitung, die mit dem aktuellen ISO funktioniert?

Re: Mint vom USB Stick Booten ( klappt nicht )
« Antwort #1 am: 04.05.2018, 17:46:25 »
 Hallo,

Der Stick wird beim Booten erkannt, aber der Bildschirm bleibt schwarz mit einem blinkenden Curser
Wahrscheinlich Problem mit Grafikkarte. Probier mal das System mit Bootoption nomodeset zu booten.

Zum Lesen:
Bootoptionen
Handbuch LM

Re: Mint vom USB Stick Booten ( klappt nicht )
« Antwort #2 am: 04.05.2018, 17:50:22 »
Ich komme nicht so weit dass ich irgendwo irgendwas machen könnte...
Anstelle des Windowslogos kommt der blinkende Cursor, so als ob etwas lädt, und das war es dann. 2 PCs probiert

Re: Mint vom USB Stick Booten ( klappt nicht )
« Antwort #3 am: 04.05.2018, 17:53:40 »
Hi :)
versuche es mal mit unetbootin oder rufus... jeweils zur heruntergeladenen iso
(hoffentlich von hier)

http://sourceforge.net/projects/linuxmintdeutsch/files/

navigieren..

Re: Mint vom USB Stick Booten ( klappt nicht )
« Antwort #4 am: 04.05.2018, 19:54:08 »
Ok, so klappts, allerdings ist alles was man installiert und ändert nicht wirklich auf dem Stick, beim nächsten Boot bin ich wieder bei 0. So hatte ich das eigentlich nicht vor xD

Re: Mint vom USB Stick Booten ( klappt nicht )
« Antwort #5 am: 04.05.2018, 20:03:09 »
Ist keine Installation. Sondern ein Livesystem. Damit kannst du installieren.

Re: Mint vom USB Stick Booten ( klappt nicht )
« Antwort #6 am: 04.05.2018, 20:06:13 »
Gibt es keine Version, die ich einfach so auf den USB Stick installieren kann? Also so, dass ich dort auch Programme installieren kann, und die an jedem PC gehen, an den ich ihn anstecke?

Wenn nein, jemand nen Tipp was man da nimmt?


Re: Mint vom USB Stick Booten ( klappt nicht )
« Antwort #8 am: 04.05.2018, 20:34:36 »
E2B kann das. Ich mache es zwar nicht, aber damit kannst Du eine persistente Datei anlegen und die Daten bleiben erhalten. Infos findest Du auf:

www.easy2boot.com/

Re: Mint vom USB Stick Booten ( klappt nicht )
« Antwort #9 am: 05.05.2018, 10:17:14 »
Hi :)
einfach einen zweiten, grossen stick anschliessen, und auf den installieren ;)

Re: Mint vom USB Stick Booten ( klappt nicht )
« Antwort #10 am: 07.05.2018, 00:00:13 »
Hi ich bin der neue ich nerv jetzt oefters,

also ich muss sagen...ich bin tierisch gruen hinter den Ohren. Hab aber als LM Sonja oder wars Rafaela ??? raus kam es geschafft Linux Mint 1x.2 auf einen Stick zu Installieren (von usb live stick auf anderen stcik via manueller partitioniereng auf anderen Stick). Stick in PC system faehrt Hoch, Stick draussen Windows Startet und alles ohne Eintrag in der UEfI NVRAM vom MAinboard. Mein Problem, ich finde die Seite (Englisch Spr.) nicht mehr und ich wuerde gerne nochmal ein anderes Linux zum Testen auf einen anderen Stcik Installieren. Ich weiss nur noch das ich grub2 (und glaub ne efi. datei von Windows copiert oder so) nach der Manuellen Installation auf dem Stick, via live system nochmal auf die neu INstallierte LM USB installierte...gibt es irgenwas was ich vielleicht Nachschauen kann und hier Posten damit man das Nachvollziehen kann? Wie ich das gemacht habe?
Ich weiss ist Peinlich (Palmface und klatsch) abba ich wuerde es gerne selbst wissen wie ich das geschafft habe. Naemlich bei meinem anderen PC habe ich es versucht und mein UEFI / NVRAM vom Board total zerlegt da hab ich kein zweites mal bock drauf.

 :-\ :D

PS.: Dumme Fragen gibts nciht, nur DUmm3 Antw0rten  :P

Re: Mint vom USB Stick Booten ( klappt nicht )
« Antwort #11 am: 07.05.2018, 01:43:11 »
Hallo Joshi!

Manchmal gibt es auch Fragen, die sich nicht beantworten lassen.
ich wuerde es gerne selbst wissen wie ich das geschafft habe
Hier weiß das auch keiner.  ;)

Wenn Du die Chance auf gute Antworten vergrößern willst, mach doch lieber ein neues eigenes Thema auf und schreibe dort rein, worum es Dir geht.
Kapern von fremden Threads ist nicht gut.
Bringt nur Verwirrung und Durcheinander.

Wie man ein Linux auf einen USB-Stick bringt, als Live-System oder als reguläre Installation …
Zu dem Thema findest Du sehr viel Lesestoff in diesem Forum, oben in diesem Faden gab es ja schon ein paar Antworten dazu.
Eine Suchfunktion gibt es auch.

Wenn Du gute deutschsprachige Anleitungen suchst, schau doch mal in das Wiki der Ubuntuusers.de, das passt auch für LinuxMint.
Zum Beispiel:
https://wiki.ubuntuusers.de/Live-USB/
https://wiki.ubuntuusers.de/EFI_Installieren/

Lesen, Plan machen, bei Unklarheiten hier, bzw. besser in einem neuen, eigenen Thema nachfragen.
Wie Du Infos über die Verhältnisse bei Hard- und Software bekommst und sinnvoll mitteilen kannst:
https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Neu_hier?
https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=richtig_posten
https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Terminalbefehle
« Letzte Änderung: 07.05.2018, 09:14:36 von aexe »