Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
20.09.2021, 21:52:32

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25925
  • Letzte: Janzek
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 754582
  • Themen insgesamt: 60667
  • Heute online: 623
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  udev - Formatierungs-Verständnisfrage  (Gelesen 1227 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

udev - Formatierungs-Verständnisfrage
« am: 31.10.2011, 02:27:42 »
Hi,

ich habe noch 2 kleinere Probleme mit meiner udev-Konfiguration. Zunächst einmal würde mich interessieren, ob der neue Syntax abhängig von der Formatierung ist?
Was meine ich damit? - Ganz einfach: Meine neue Regel sieht wie folgt aus:

SUBSYSTEM=="usb",
   ACTION=="add",
   KERNEL=="sd?",
   ATTR{idVendor}=="058f",
   ATTR{idProduct}=="6366",
   SYMLINK+="idc",
   RUN+="/usr/local/bin/idcacc.sh"

"BUS" und "SYSFS" habe ich gemäß den Infos in der '/var/log/syslog' (Wünsche der Entwickler?) durch "SUBSYSTEM" und "ATTR" ersetzt. Doch jetzt wird es interessant. In der o. a. Formatierung wird der Link angelegt und das Script läuft durch. Reihe ich allerdings alle Regeln aneinander - so, wie die übrigen Regeln es vormachen,

SUBSYSTEM=="usb", ACTION=="add", KERNEL=="sd?", ATTR{idVendor}=="058f", ATTR{idProduct}=="6366", SYMLINK+="idc", RUN+="/usr/local/bin/idcacc.sh"

wird weder der Link angelegt, noch das Script gestartet.

Doch das eigentliche Problem ist, daß nach dem Einstecken den Datenträgers das Script 14-mal und beim Beenden 12-mal aufgerufen wird. Irgendeine Idee, wodurch dieser Mehrfachaufruf kommt?

Hier noch das halbfertige/unvollständige Script:

#!/bin/bash

logger "Starting TrueCrypt..."
set -x
export DISPLAY=:0.0
xhost local:

/usr/bin/truecrypt -m ro,nokernelcrypto /dev/idc /mnt/idc

PS:
Der KERNEL-Eintrag ist schon so richtig/beabsichtigt. Der Datenträger hat keine Partition.