Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
28.11.2020, 17:17:11

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24828
  • Letzte: airasim
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 697224
  • Themen insgesamt: 56422
  • Heute online: 684
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Virtualisierung erkennt NVidia Grafikkarte nicht. Linux 18.3 Kernel 4.13  (Gelesen 2556 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bitte sei so gut.
:-)

Danke für deine Hilfsbereitschaft. Also was VB ist habe ich nach wochenlange recherche und Arbeit damit schon mit Windows verstanden aber Linux ist eben in vielem eine Extra Wurst^^ Was man nicht alles tut für die "Sicherheit", ich wünschte alle Hacker würde bei jeder Tag ein Blitzschlag schlagen dann hätten wir den "Himmel im Computer"^^ löl

Dachte das ich es damit beantwortet hätte: Klar, hab ich ja auch schon. bzw. hatte^^ Also klar habe ich Linux Mint 18.3 Cinnamon und HATTE die VB bereits am laufen.

den verstehe ich nicht

In dem Falle werde ich es deinstallieren und neu installieren und hoffen das es dann klappt! -.-  Wobei ich im englischen Forum noch welche habe die die Sache "prüfen"
Wer interessiert ist, ich rate aber diesen Stress zu sparen^^
https://www.linuxquestions.org/questions/showthread.php?p=5836039&posted=1#post5836039
« Letzte Änderung: 27.03.2018, 17:00:10 von Master-Sezer »

?? Also sind jetzt Host und Guest Mint Cinnamon????

"Hatte VB bereits am laufen..." - soll heißen, dass Virtualbox lief - lief die Virtuelle Maschine (VM) auch schon mal?

Natürlich, es lief ja alles bis zum Update :P Nach langem hin und her konnte mit NUR EINER vom englischem Linux Forum helfen.
Doch eine VM ist trotzdem "auf der Strecke" geblieben. Warum auch immer! Man lernt und wird halt besser. Nur Geduld, nuuur Geduld.
Tief ein atmen in den Bauch und ausatmen durch den Mund...  :P

;-)

Wozu Dein neuer Avatar gut paßt. *schmunzelt