Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
23.11.2020, 19:57:06

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24814
  • Letzte: GrischanB
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 696319
  • Themen insgesamt: 56359
  • Heute online: 705
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Virtualisierung erkennt NVidia Grafikkarte nicht. Linux 18.3 Kernel 4.13  (Gelesen 2548 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo liebe coole Linux User!  Linux User -->  8)  Windows User -->  ???

Meine NVIDIA Grafikkarte wird gar nicht beim virtualisiertem Linux Mint erkannt.
Da steht "Software-Rendering-Modus" Cinnamon läuft derzeit ohne Video-Hardware-Beschleunigung
und daraus resultierend kann die CPU-Auslastung wesentlich höher sein. (Tatsächlich ist mein Lenovo T530 oft laut am Arbeiten(Kühlen)?
Es könnte ein Problem mit Ihren Treibern oder oder eine andere Fehlerursache geben. Für das beste Ergebnis wird empfohlen,
dass Sie diesen Modus nur für folgenden Zweck benutzen: Fehlerbehebung

Weiß jemand an was das liegt?

Und kann man Linux 18.3 nicht doppelt auf 64Bit virtualisieren? Ich habe es versucht aber es wird nur 32 Bit angegeben.

Meine NVIDIA Grafikkarte wird gar nicht beim virtualisiertem Linux Mint erkannt.

Was völlig normal ist. VMs nutzen eben nur virtualisierte Grafikkarten, jedenfalls ist das bei VirtualBox so. Deine Software gibst du ja leider nicht an.... ;)
Zitat
Und kann man Linux 18.3 nicht doppelt auf 64Bit virtualisieren?

Was meinst du damit? Ohne Hardware-Virtualisierung (VT-x) kannst du nur 32bit Systeme installieren.

Cool! Das habe ich geahnt doch diese Meldung machte mich stutzig. Ist das also normal diese Meldung?  ::)
Warum wird die CPU so aufgefordert? Manchmal hängt sogar mal das Internet, dann muss ich neu starten.
Kann man die Software denn angeben? Würde es dann gehen?

Ich habe die Hardware-Virtualisierung ja aktiviert und es geht ja.
Nur um Virtualisiertem Linux dachte ich mal aus Verrücktheit es nochmal zu virtualisieren. :P
Dann gab es leider nur noch 32 Bit an. 

Hast Du die Virtualbox-Guest-Additions installiert - PASSEND zur verwendeten VB-Version?
Das macht man INNERHALB der gestarteten Maschine - dazu muss man die Additios als Image vorher virtuell einlegen.....

Virtualbox reicht die reale Hardware nicht durch - sondern bildet sie quasi nur nach ... so im Ansatz zumindest.....

Hallo liebe coole Michelle!   :-*
Ja die Additions habe ich laut einer Anleitung hier im Forum installiert und es funktioniert auch.
Habe die: Version 5.2.6 r120293   wobei ich die Meldung auf 5.2.8 ja bestätige aber es updated nicht. Lade es runter und schließe VB und es kommt immer noch die Meldung das ich das alte habe? Hab ja auch 4.13 Kernel.
Ich nehme an ich muss das auch im Terminal eingeben? Bzw. was genau?

Kommt bei euch keine Fehlermeldung im VB?

« Letzte Änderung: 25.03.2018, 15:54:00 von Master-Sezer »

nö......
:-)

Ich weiß jetzt ja nicht, wie erfahren Du in Sachen "Linux" einerseits - in Sachen VB anderseits bist......
Der Kernel hat jetzt erst einmal nichts damit zu tun, welche Version von Virtualbox Du installierst; das sind zwei unterschiedliche Paar "Schuhe".

Hatte ich das richtig verstanden, dass Du Linux als host hast - und auch Linux als Gast einrichten willst?
Die Frage ist dann eher, WO du Deine Version von VM her hast - aus den Paketquellen oder individuell herunter geladen und installiert? Ich weiß jetzt ad-hoc nicht, welche Version in den Quellen ist.....ich glaube die 5.0.40?! D.h. Du hast es wohl manuell installiert. Wo jetzt der Unterschied zw. 5.2.6 und 5.2.8 ist und wie wichtig das ist, müßte man mal nachlesen...... vielleicht ist es auch nicht wichtig? *hm
Ich habe dafür aber jetzt keine Zeit......*entschuldige bitte.....

Wenn Du also die passenden Guest-Additions installiert hast und danach neu gebootet hast ..... UND in der Einrichtung der Virtuellen Maschine auch 3D aktiviert hast UND genug Speicher der Grafikkarte zugewiesen hast, sollte es eigentlich laufen? Aber ich hatte Cinnamon noch nie in einer VM......



Ich sollte es ausschalten was ich tat und nun geht es garnicht mehr:

Document is empty.
Location: '/home/linuxmint/.config/VirtualBox/VirtualBox.xml', line 1 (0), column 1.
/home/vbox/vbox-5.2.8/src/VBox/Main/src-server/VirtualBoxImpl.cpp[554] (nsresult VirtualBox::init()).

Fehlercode:
NS_ERROR_FAILURE (0x80004005)
Komponente:
VirtualBoxWrap
Interface:
IVirtualBox {9570b9d5-f1a1-448a-10c5-e12f5285adad}
Callee:
IVirtualBoxClient {d2937a8e-cb8d-4382-90ba-b7da78a74573}

Also ich habe tagelang rum recherchiert, stimmt, die Ubuntu Version soll jedoch wichtig sein.
Ich habe nur Linux und nur Linux Mint virtualisiert, kein Gast. Aber ist eine Idee mal ein Gast-Account einzurichten. Das kommt noch.

???
Ok .... Du hast doch wenig Ahnung.....
;-)

Also .... Virtuelle Maschinen sind virtuelle Computer (Gast / guest), die auf dem Hauptrechner (host) laufen. Dafür gibt es verschiedene Lösungen - eine davon ist Virtualbox.
Du hast also (?) auf Deinem Hauptrechner Linux Cinnamon laufen - und willst in der VM WAS laufen lassen .... auch Cinnamon?!
Habe ich das richtig verstanden - bitte erkläre mal genauer!
:-)

Aber ist eine Idee mal ein Gast-Account einzurichten. Das kommt noch.
Ein Gast-Account (Gastsitzung) hat nichts mit Virtualisierung zu tun.
Den muss man auch nicht extra einrichten, weil er bei LM-18.3 bereits dabei ist (siehe Systemverwaltung > Anmeldefenster).

Ein Gast-Account (Gastsitzung) hat nichts mit Virtualisierung zu tun.
Den muss man auch nicht extra einrichten, weil er bei LM-18.3 bereits dabei ist (siehe Systemverwaltung > Anmeldefenster).

Aso, ja, hab den nicht aktiv da ich keines brauche. Habe mit dem in Windows verwechselt da es ja den versteckten Admin gibt den man aktivieren kann und somit
dann "Root" bzw. Hauptadmin ist. Hacker können da nämlich alle Windows User einfach ruinieren :D

Also .... Virtuelle Maschinen sind virtuelle Computer (Gast / guest), die auf dem Hauptrechner (host) laufen. Dafür gibt es verschiedene Lösungen - eine davon ist Virtualbox.
Du hast also (?) auf Deinem Hauptrechner Linux Cinnamon laufen - und willst in der VM WAS laufen lassen .... auch Cinnamon?!
Habe ich das richtig verstanden - bitte erkläre mal genauer!

Klar, hab ich ja auch schon. Bzw. hatte^^ Nun kommt ja aber die Fehlermeldung. Könnte ja gerne auf den Update verzichten, wenn es nicht jedesmal erscheinen
und nerven würde. Nun hab ich das update gemacht und VB geschlossen wie es gewollt war um das der Update klappt und siehe da, toll. Geht nicht mehr!? Why?  :-\
Hab doch nur Update zugelassen und VB geschlossen wie es verlangt wurde, mehr nicht?



... warum beantwortest Du die Fragen immer noch nicht?

Habe hier auf 2 Geräten funktionierendes VirtualBox:
VirtualBox 5.0.40 / Kernel 4.4
VirtualBox 5.2.8 / Kernel 4.13

Biite mal die Ausgabe zeigen von modinfo vboxdrv

Grüss dich Garfield! Danke das eingestiegen bist!   :P
Habe im Garten und Balkon auch noch 5 Katzen, sind fast so cool wie du :D

Biite mal die Ausgabe zeigen von
Code: [Auswählen]

modinfo vboxdrv

linuxmint@linuxmint-ThinkPad-T530 ~ $ modinfo vboxdrv
filename:       /lib/modules/4.13.0-37-generic/misc/vboxdrv.ko
version:        5.2.8 r121009 (0x00290001)
license:        GPL
description:    Oracle VM VirtualBox Support Driver
author:         Oracle Corporation
srcversion:     BCB26D6DE9E5EC3D9EC0A26
depends:       
name:           vboxdrv
vermagic:       4.13.0-37-generic SMP mod_unload
parm:           force_async_tsc:force the asynchronous TSC mode (int)


;-)

Also .... Virtuelle Maschinen sind virtuelle Computer (Gast / guest), die auf dem Hauptrechner (host) laufen. Dafür gibt es verschiedene Lösungen - eine davon ist Virtualbox.
Du hast also (?) auf Deinem Hauptrechner Linux Cinnamon laufen - und willst in der VM WAS laufen lassen .... auch Cinnamon?!
Habe ich das richtig verstanden - bitte erkläre mal genauer!
... warum beantwortest Du die Fragen immer noch nicht?

Hab doch darauf geantwortet Michelle Liebes? Oder fehlt da eine Antwort?

Klar, hab ich ja auch schon. Bzw. hatte^^ Nun kommt ja aber die Fehlermeldung. Könnte ja gerne auf den Update verzichten, wenn es nicht jedesmal erscheinen
und nerven würde. Nun hab ich das update gemacht und VB geschlossen wie es gewollt war um das der Update klappt und siehe da, toll. Geht nicht mehr!? Why?  :-\
Hab doch nur Update zugelassen und VB geschlossen wie es verlangt wurde, mehr nicht?
« Letzte Änderung: 26.03.2018, 21:44:50 von Master-Sezer »

Dann verstehe ich es nicht.....

Das waren meine Fragen zum Verständnis:
Zitat
......Also .... Virtuelle Maschinen sind virtuelle Computer (Gast / guest), die auf dem Hauptrechner (host) laufen. Dafür gibt es verschiedene Lösungen - eine davon ist Virtualbox.
Du hast also (?) auf Deinem Hauptrechner Linux Cinnamon laufen - und willst in der VM WAS laufen lassen .... auch Cinnamon?!
Habe ich das richtig verstanden - bitte erkläre mal genauer!
:-)........

Bitte sei so gut.
:-)

Die Ausgabe von modinfo sieht eigentlich gut aus.
/home/linuxmint/.config/VirtualBox/VirtualBox.xml sind die allgemeinen Einstellungen von VirtualBox.
/home/vbox/vbox-5.2.8/src/... den verstehe ich nicht