Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
05.03.2021, 12:15:14

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 719939
  • Themen insgesamt: 58220
  • Heute online: 671
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Nach Installation ist die Festplatte weg  (Gelesen 2481 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Nach Installation ist die Festplatte weg
« am: 20.03.2018, 20:54:10 »
Hallo liebe Linux-Mint Gemeinde,

folgendes Szenario:

Ich habe einen ASUS Windows 2-in1 Notebook, der eine kleine 64GB SSD im Display-Bereich eingebaut hat. Im Tastatur-Bereich ist weiterhin eine 500GB Festplatte verbaut. Windows 10 ist auf der SSD installiert.

Nun habe ich einen USB Stick mit Linux Mint (Sylvia mit Cinnamon) eingesteckt und mir auf der 500GB Festplatte eine Partition für das System und eine für den Swap konfiguriert.
 
So, nun kommt das Kuriose: Nur wenn ich den USB-Stick drin lasse, kommt der GRUB Bootloader normal hoch und ich kann ganz normal von der Festplatte booten.

fdisk -l zeigt SDA als SSD, SDB als USB-Stick und SDC als HDD.

Wenn ich nun den USB-Stick ziehe und boote, komme ich nur noch im GRUB Servicemodus raus.  :(
Dort habe ich mal ls eingegeben, und es wird mir nur die SSD als HD0,1 - HD0,2 und HD0,3 angezeigt.
(Auf der SSD befinden sich auch genau drei Partitionen.)

Aber wo ist meine HDD?  ???

Irgend eine Idee, was ich tun kann, außer den USB-Stick als Starthilfe einstecken zu müssen?

Re: Nach Installation ist die Festplatte weg
« Antwort #1 am: 20.03.2018, 21:04:21 »
Herzlich willkommen im Grünen! :)

Du wirst den Grub falsch installiert haben. Das Teil ist sicher Uefi, also gehört der auf die Efi Partition. So gemacht? Starte mal das Mint und zeige dann
sudo parted --listund
sudo blkid
Ausgabe bitte zur besseren Lesbarkeit als Text im Codeblock zeigen. Dazu die # Taste über dem Textfeld klicken und die Ausgabe zwischen die geklammerten Tags einfügen.

Evtl. hast du Mint auch im BIOS Modus installiert, das passt dann auch nicht.

Re: Nach Installation ist die Festplatte weg
« Antwort #2 am: 21.03.2018, 09:32:52 »
Okay, dann hätten wir einmal:

valivarie@linuxmint ~ $ sudo parted --list
[sudo] Passwort für valivarie:
Modell: ATA SanDisk SSD i110 (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  63,0GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Dateisystem  Name                          Flags
 1      1049kB  106MB   105MB   fat32        EFI system partition          boot, esp
 2      106MB   240MB   134MB                Microsoft reserved partition  msftres
 3      240MB   62,1GB  61,8GB  ntfs         Basic data partition          msftdata


Warnung: Der Treiberdeskriptor sagt, dass die physische Blockgröße 2048 Bytes
ist. Linux sagt, dass es 512 Bytes sind.
Ignorieren/Ignore/Abbrechen/Cancel? c
Modell:  USB DISK 2.0 (scsi)
Festplatte  /dev/sdb:  7752MB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: unknown
Disk-Flags:

Modell: HGST HTS 545050A7E680 (scsi)
Festplatte  /dev/sdc:  500GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Dateisystem     Name  Flags
 1      1049kB  64,0GB  64,0GB  ext4
 2      64,0GB  96,0GB  32,0GB  linux-swap(v1)

...und hier noch:

valivarie@linuxmint ~ $ sudo blkid
/dev/sda1: LABEL="SYSTEM" UUID="C4E3-5BAC" TYPE="vfat" PARTLABEL="EFI system partition" PARTUUID="06519fd5-16be-470d-a7ca-efc0fa24046a"
/dev/sda3: LABEL="OS" UUID="E8588ACB588A9848" TYPE="ntfs" PARTLABEL="Basic data partition" PARTUUID="baf6b1b5-6183-4573-98e5-96a4b15bed6c"
/dev/sda2: PARTLABEL="Microsoft reserved partition" PARTUUID="f540eac0-7b5e-4154-a52a-0433b21308c3"
/dev/sdb1: UUID="2017-11-24-13-25-42-00" LABEL="Linux Mint 18.3 Cinnamon 64-bit" TYPE="iso9660" PTUUID="7da654e6" PTTYPE="dos" PARTUUID="7da654e6-01"
/dev/sdb2: SEC_TYPE="msdos" UUID="C8A5-5244" TYPE="vfat" PARTUUID="7da654e6-02"
/dev/sdc1: UUID="596eff64-bfa7-4cd7-b5ee-4f8132680d3f" TYPE="ext4" PARTUUID="06f344fe-2317-4a26-9255-b66b0b03774e"
/dev/sdc2: UUID="500b55d5-6c27-4c72-9b67-a7e64241c68f" TYPE="swap" PARTUUID="81c13dd4-1c82-408d-a7dd-2d06428300a0"


Re: Nach Installation ist die Festplatte weg
« Antwort #3 am: 21.03.2018, 12:57:03 »
Aha, sda1 ist die Efi Partition, die muss als Ziel für Grub angegeben werden. UND die Installation muss im Uefi Modus gestartet worden sein, das heißt, beim Auswahl des Bootsticks den Eintrag mit "(U)EFI" davor auswählen.

Re: Nach Installation ist die Festplatte weg
« Antwort #4 am: 21.03.2018, 16:14:53 »
Das Gemeine an UEFI ist daß Mint Live in Default im DOS-Modus bootet und dann auch promt eine DOS-Mode-Installation vornimmt. Windows 10-Installer dagegen in Default im UEFI-Modus bootet.

Abhilfe: Im BIOS in der Bootauswahl das Bootmedium OHNE UEFI in der Bezeichnung wählen im DOS-Mode oder MIT UEFI um den Installer im UEFI-Betrieb zu bekommen. Das zu installierende System wird paßgenau so installiert wie Installationsmedium gebootet wurde. Heißt hier UEFI-Bootpartition.


Re: Nach Installation ist die Festplatte weg
« Antwort #5 am: 21.03.2018, 17:32:08 »
Okay, ich habe alles nochmal von vorne installiert und genau darauf geachtet, dass ich im UEFI Modus installiere. Leider existiert das Problem noch immer.
Es ist aber sehr mysteriös. Ich konnte jetzt 3 x sauber neu starten. Danach habe ich beim 4. Mal Windows im Menü ausgewählt und gestartet. Nach einem erneuten (5.) Neustart ist das System dann wieder auf den Hintern gefallen.
Nachdem ich wieder einen USB-Stick (irgend einen, völlig egal!) eingesteckt habe, findet Grub wieder alles und es geht prima.
Komische Kiste wohl, dieser ASUS T300F.


Re: Nach Installation ist die Festplatte weg
« Antwort #6 am: 21.03.2018, 17:44:02 »
Hi
Tippe eher darauf , das wenn kein Stick angeschossen ist aus deiner sdc Festplatte nach einem Neustart ohne Stick, sdb wird ,und das System so durcheinander kommt.
Weil es ja Daten von sdc will , die es nun nicht gibt (erst nach Neustart mit angestecktem Stick wird aus sdb wieder sdc , weil der Stick sich als Festplatte dazwischen gräbt)
MfG soyo

Re: Nach Installation ist die Festplatte weg
« Antwort #7 am: 21.03.2018, 18:02:44 »
Ja. Anscheinend wird die HDD in der Tastatur nicht als internes Laufwerk gesehen, sondern als Wechsellaufwerk (wie die Tastatur per USB angebunden), nur dann könnte es "hinter" einen Stick geraten. Hast du ja auch ganz am Anfang schon gezeigt eigentlich:
Zitat
fdisk -l zeigt SDA als SSD, SDB als USB-Stick und SDC als HDD.
Ist eine blöde Sache. Meine Kenntnisse reichen leider nicht, um einen Weg zu finden, den Stick nicht vor die HDD zu setzen. Ich habe es aber auch noch nie erlebt, dass ein später angestecktes Laufwerk eine Bezeichnung VOR den bereits vorhandenen bekommt!?

Möglicherweise hat unser "Profi" Flash63 eine Idee.

PS: evtl. macht es einen Unterschied, an welcher Buchse der Stick angeschlossen wird. Gibt es Buchsen sowohl an der Tast. als auch am Tablet?
« Letzte Änderung: 21.03.2018, 18:10:14 von toffifee »

Re: Nach Installation ist die Festplatte weg
« Antwort #8 am: 21.03.2018, 18:33:29 »
Zeig doch bitte noch mal die Ausgabe von
sudo parted --list
Ich vermute, da ist eine 2. EFI-Partition dazugekommen und sorgt für Verwirrung.

secureIT

  • Gast
Re: Nach Installation ist die Festplatte weg
« Antwort #9 am: 21.03.2018, 18:45:10 »
Zitat
Ja. Anscheinend wird die HDD in der Tastatur nicht als internes Laufwerk gesehen, sondern als Wechsellaufwerk (wie die Tastatur per USB angebunden)

Klarheit darüber verschafft :
readlink -f /sys/class/block/sdc/device
die Ausgabe zeigt, ob die Platte in der Tastatur wie ein USB-Gerät eingebunden ist.

Re: Nach Installation ist die Festplatte weg
« Antwort #10 am: 21.03.2018, 19:17:24 »
Hi
Ich hatte das früher mal (unter OpenSuse ) war umgestellt auf Laufwerksbuchstabe (also sda,sdb,usw..) nach dem ich es auf UUID umgestellt hatte , war alle wieder im Lot.
Weiß aber nicht mehr genau wo es gemacht werden mußte .
MfG soyo

Re: Nach Installation ist die Festplatte weg
« Antwort #11 am: 22.03.2018, 19:20:48 »
Hm, also das mit dem SDC wird zu SDB leuchtet mir irgendwie ein.
Ich könnte den USB Stick nochmal in einen anderen Port stecken und gucken was passiert. Das mache ich nachher nochmal.

So, nun zu den Ergebnissen:

valivarie@linuxmint ~ $ readlink -f /sys/class/block/sdc/device
/sys/devices/pci0000:00/0000:00:14.0/usb2/2-3/2-3:1.0/host5/target5:0:0/5:0:0:0

sudo parted -l

bringt übrigens keine neuen Erkenntnisse. Genau gleiches Ergebnis wie bereits oben gepostet.


Re: Nach Installation ist die Festplatte weg
« Antwort #12 am: 22.03.2018, 19:28:01 »
Nachtrag: Es ist egal, an welchen Port ich den USB Stick einstecke. Alles gut, so lange da was im Port steckt  :)

Re: Nach Installation ist die Festplatte weg
« Antwort #13 am: 22.03.2018, 19:41:54 »
Hast du Mal getestet was passiert, wenn du einen anderen USB-Stick anschließt?

secureIT

  • Gast
Re: Nach Installation ist die Festplatte weg
« Antwort #14 am: 22.03.2018, 19:45:14 »
/sys/devices/pci0000:00/0000:00:14.0/usb2/2-3/2-3:1.0/host5/target5:0:0/5:0:0:0

zeigt, dass sie Platte via usb eingebunden ist. ( wobei ich hoffe, dass ich es richtig aus Deinen Angaben entnommen habe, dass sdc Deine Platte ist - und nicht der Stick !!!!)

wäre sdc anders angeschlossen, würde die Meldung je nach Schnittstelle so (oder ähnlich) aussehen :

/sys/devices/pci0000:00/0000:00:1f.2/ata3/

Aber Du kannst das Kommando ja mal für sda sdb und sdc ausprobieren.......
« Letzte Änderung: 22.03.2018, 19:51:01 von secureIT »