Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
21.09.2018, 10:22:38

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 20799
  • Letzte: Pathor
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 548903
  • Themen insgesamt: 44223
  • Heute online: 455
  • Am meisten online: 680
  • (27.03.2018, 20:17:41)
Benutzer Online

Autor Thema: [erledigt] Leisteneinrichtung unter Cinnamon 18.3 - ich komme von KDE ...  (Gelesen 835 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[erledigt] Leisteneinrichtung unter Cinnamon 18.3 - ich komme von KDE ...
« am: 14.03.2018, 12:44:53 »
Mein System: Mint Cinnamon 18.3,64 bit

Hallo miteinander,

habe gerade von KDE auf Cinnamon gewechselt (noch unklar, ob dauerhaft). Nun ergeben sich schon kleinere Problemchen.
Wie gewohnt habe ich mir zwei Taskleisten eingerichtet.
Einmal die Standardleiste, in welcher nur noch solche Applets wie Aktualisierungsverwaltung, Datum, Uhrzeit, Lautsprecher und Wechseldatenträger angezeigt werden sollen. Sie befindet sich unten.
Zum anderen eine Leiste, die sich am linken Bildschirmrand (senkrecht) befindet. In ihr ist das Mnint-Menü platziert. Außerdem sollen dort häufig verwendete Anwendungen (gerne nach Gruppen geordnet) zu finden sein.

Ein wenig habe ich es schon hinbekommen. Allerdings lassen sich die Anwendungen an der linken Leiste nicht frei platzieren (also die Reihenfolge ändern) und geöffnete Anwendungen werden immer in beiden Leisten angezeigt. Die sollen nur in der unteren Leiste zu sehen sein.

Leider habe ich auch nach stundenlangem Suchen noch keine nützlichen Lehrvideos oder Anleitungen dazu gefunden. Vielen Dank für Eure Hilfe!

Holger
« Letzte Änderung: 14.03.2018, 18:05:25 von Aelberr »

Re: Leisteneinrichtung unter Cinnamon 18.3 - ich komme von KDE ...
« Antwort #1 am: 14.03.2018, 13:01:35 »
Peinlich!
Jetzt geht es auf einmal. Hatte parallel versucht über Virtualbox ein Mint xfce zu installieren (Rechner blieb hängen, keine Maus-, keine Tastaturbefehlannahme mehr ==> Resetknopf gedrückt). Nach dem Neustart lassen sich alle Symbole auf der linken Leiste frei anordnen.
Zu der Installation / Konfigurierung der Virtualbox mache ich einen neuen Thread auf ...

Was bleibt sind noch diese Fragen:

1.
Wie bekomme ich es hin, daß nur noch auf der unteren Leiste geöffnete Anwendungen angezeigt werden?

2.
Wie kann ich einen Abstandhalter (so es den unter Cinnamon gibt) in die Leiste einfügen, um die Anwendungen etwas zu gruppieren?

Danke!

Holger

Re: Leisteneinrichtung unter Cinnamon 18.3 - ich komme von KDE ...
« Antwort #2 am: 14.03.2018, 13:50:32 »
Hi :)
jede leiste lässt sich individuell anpassen..
also jeweils nur die applets die dort notwendig sind für die leiste installieren.

Re: Leisteneinrichtung unter Cinnamon 18.3 - ich komme von KDE ...
« Antwort #3 am: 14.03.2018, 14:12:23 »
Hallo ethron,

danke für Deine schnelle Antwort. Geht es nun auch noch genauer? Denn meine Frage(n) beziehen sich ja auf das "Wie" und nicht auf das "Ob".
 
Was bleibt sind noch diese Fragen:

1.
Wie bekomme ich es hin, daß nur noch auf der unteren Leiste geöffnete Anwendungen angezeigt werden?

2.
Wie kann ich einen Abstandhalter (so es den unter Cinnamon gibt) in die Leiste einfügen, um die Anwendungen etwas zu gruppieren?

Zum Beispiel habe ich durch endloses Ausprobieren herausgefunden, daß es möglich ist, Abstandhalter in die Leiste einzufügen, nicht aber, wie ich die dann auch an die gewünschte Stelle verschieben kann.
Ich bin so vorgegangen:
- rechter Mausklick auf die Leiste
- Auswahl "Applets zur Leiste hinzufügen"
- die gewählte Leiste färbt sich grün ein
- das gewünschte Applet (in diesem Fall den Abstandshalter) angeklickt / ausgewählt und dann unten auf das "+" (Plus) gedrückt.
- jetzt kommen wieder die Probleme: Anfangs war ein Symbol zu für den Abstandhalter zu sehen, welches sich aber nicht verschieben ließ. Jetzt, also später, wie ich es hier dokumentieren will, erscheint kein Symbol, aber offensichtlich (da am Abstand der Anwendungssymbole ersichtlich) wurde ein Abstandhalter eingefügt. Gehe ich mit einem rechten Mausklick auf dieses Feld, so kann ich ihn auch wieder entfernen. Er läßt sich aber nicht verschieben!    >:(




Re: Leisteneinrichtung unter Cinnamon 18.3 - ich komme von KDE ...
« Antwort #4 am: 14.03.2018, 14:20:32 »
Hi :)
du scheinst den leistenbearbeitungsmodus noch nicht entdeckt zu haben ;)

Re: Leisteneinrichtung unter Cinnamon 18.3 - ich komme von KDE ...
« Antwort #5 am: 14.03.2018, 14:23:13 »
Also wenn Du vorher lange Zeit KDE genutzt hast, wäre der Umstieg auf ein XFCE4 besser gewesen. Ich habe es auch erst mit Cinnamon probiert, bin aber damit nicht glücklich geworden. Habe 4 Wochen später auf XFCE gewechselt, und das war es dann endlich. Ein sehr guter Ersatz für KDE. Leisten sind in Größe, Anzahl und wieviel Reihen oder Spalten völlig frei definierbar. Mein Umstieg ist jetzt ca. 10 Wochen her, und ich bin absolut zufrieden mit XFCE.
Hier mal ein Bildschirmfoto meines Desktop`s. Leisten brauch ich jetzt nur noch eine. Obwohl 20 Stücker auch gehen würden.

Re: Leisteneinrichtung unter Cinnamon 18.3 - ich komme von KDE ...
« Antwort #6 am: 14.03.2018, 14:26:09 »
Entdeckt schon, aber nicht verstanden.
Schalte ich den ein, und gehe dann auf den eingefügten Abstandhalter und ziehe ihn an die gewünschte Stelle (z. B. zwischen Filezilla und Thunderbird), so verschwindet er zwar an der alten Stelle, geht aber nicht an die angepeile Stelle, sondern ganz nach oben.
Das scheint daran  zu liegen, daß alle bislang in der Leiste befindlichen Anwendungssymbole in eine "Gruppe" gefaßt worden sind. Das glaube ich deshalb, weil, wenn ich im Leistenbearbeitungsmodus bin und eines der Anwendungssymbole mit der Maus greife und verschiebe, werden alle gemeinsam verschoben.

Re: Leisteneinrichtung unter Cinnamon 18.3 - ich komme von KDE ...
« Antwort #7 am: 14.03.2018, 14:30:04 »
Hi :)
die einzelnen applets machen verschiedene dinge.. so bringt das benachrichtigungsfeld infos von programmen.. die sind nicht verschiebbar.. ein applet..
deine aktiven fenster/programme werden von der fensterliste gesteuert... 
wenn die bearbeiung an ist, kannst du die position von applets beeinflussen..
manche applets haben auch eigene einstellungen.

wenn was klemmt, kannst du cinnamon einfach durch strg-alt-esc neu starten ;)
« Letzte Änderung: 14.03.2018, 14:34:44 von ehtron »

Re: Leisteneinrichtung unter Cinnamon 18.3 - ich komme von KDE ...
« Antwort #8 am: 14.03.2018, 14:31:07 »
Hallo Olli,

ja, meiner Mutter habe ich vor kurzem auch Mint 18.3 XFCE installiert, da ihre Festplatte abgeraucht war. Da ich vor einigen Monaten gelesen habe, daß KDE nicht mehr all zu lange gepflegt und weiter entwicklet wird, dachte ich gönne ihrem etwas betagtem Rechner eine etwas "leichtgewichigtere" Mint-Version.
Da ich selbst aber einen recht gut ausgestatteten PC mein eigen nenne, dachte ich, Cinnamon wäre etwas komfortabler. Das XFCE nicht so schlecht ist, habe ich nämlich auch schon gemerkt.
Allerdings (ich liebe zweispaltige Dateimanager) mußte ich den Nemo von Cinnamon ins XFCE nachinstallieren. Und das wollte ich bei meiner Neuinstallation eigentlich vermeiden ...   ;D

Re: Leisteneinrichtung unter Cinnamon 18.3 - ich komme von KDE ...
« Antwort #9 am: 14.03.2018, 14:35:16 »
Die Leistenbearbeitung von Cinnamon ist nur etwas für Ausgeschlafene. :D Um die Starter in der Leiste ein wenig zu gruppieren, lässt sich z. B. das Applet "Leistenstarter " auch mehrfach in einer Leiste unterbringen. Es fällt dann allerdings wieder schwer, den betreffenden Starter im entsprechenden Applet zu platzieren. ;) Geduld, viel Geduld und viel Übung.

Re: Leisteneinrichtung unter Cinnamon 18.3 - ich komme von KDE ...
« Antwort #10 am: 14.03.2018, 15:13:39 »
Hallo Aelberr,
Immer wieder das Problem mit den einspaltigen Dateimanagern.
Mich selbst hat es nicht so gestört das der Thunar nur einspaltig ist. Meiner Frau habe ich einfach den PCManFM installiert, der ist zweispaltig.
Falls ich aber doch den Thunar in zwei Spalten öffnen will, verwende ich einen extra Starter mit einem speziellen Befehl.
bash -c "thunar; xdotool key ctrl+l; thunar; xdotool key ctrl+r"sieht dann so aus:

Re: Leisteneinrichtung unter Cinnamon 18.3 - ich komme von KDE ...
« Antwort #11 am: 14.03.2018, 17:56:58 »
...
Allerdings (ich liebe zweispaltige Dateimanager) mußte ich den Nemo von Cinnamon ins XFCE nachinstallieren. Und das wollte ich bei meiner Neuinstallation eigentlich vermeiden ...   ;D

Bei mir löbt auch der Cinnamon ... einfach den Dateimanager öffnen und F3 drücken, und schon funzt es zweispaltig ...  ;)

Edith: sorry war wohl XFCE gemeint ... wer lesen kann ist klar im Vorteil .... ;D
« Letzte Änderung: 14.03.2018, 18:00:34 von Nuffi »

Re: Leisteneinrichtung unter Cinnamon 18.3 - ich komme von KDE ...
« Antwort #12 am: 14.03.2018, 18:03:54 »
Hallo CLImate,

ja, scheint wirklich nur was für Ausgeschlafene zu sein. Ein wenig bin ich weiter gekommen. Aber so richtig spricht mich das noch nicht an.    :-[
Ich werde wohl - da ich eh ganz frisch installiert habe und meine Daten aus Firefox, Thunderbird etc. schnell nachinstallieren kann, entweder wieder auf KDE zurückgehen, oder doch mal Ollis Rat annehmen und mich im XFCE versuchen. Der Tipp mit dem Zweispaltigmachen des Thunar, wird dann natürlich ausprobiert.

Ich setz das Thema mal auf erledigt.

Danke Euch allen!

Holger

Re: Leisteneinrichtung unter Cinnamon 18.3 - ich komme von KDE ...
« Antwort #13 am: 14.03.2018, 19:26:43 »
@ OlliFri
danke, den Befehl für Thunar kannte ich noch nicht.
Ist zwar nicht "wirklich" zweispaltig, weil es gehen einfach nur 2 gleiche Programmfenster auf ..... aber hilfreich allemal.
Das werde ich via Scriptaufruf dann in einen Programmstarter übernehmen.
Danke dafür !

@ Aelberr

ich bin auch mit XFCE unterwegs ..... und wenn man es erst mal etwas "angehübscht" (optisch aufgewertet) hat, dann ist es schon eine Freude damit zu arbeiten - weil: hochkonfigurierbar ohne viel Schnickschnack und echt schnell.


Re: Leisteneinrichtung unter Cinnamon 18.3 - ich komme von KDE ...
« Antwort #14 am: 14.03.2018, 21:39:11 »
Schnell noch nen Nachtrag!
Ich habe die Schnellwahltasten für Thunar <Fenster rechts kacheln> auf die Tasten "Strg + R " und <Fenster links kacheln> auf "Strg + L" gesetzt. Daher der Befehl:
bash -c "thunar; xdotool key ctrl+l; thunar; xdotool key ctrl+r"Standard mäßig sind die irgendwie anders definiert gewesen. Weis nicht mehr wie das war.
@secureIT
Da brauchst Du kein extra Script. Einfach nur einen Starter anlegen - Symbol zuweisen - und den besagten Startbefehl einsetzen.