Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
21.09.2018, 10:29:03

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 20799
  • Letzte: Pathor
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 548905
  • Themen insgesamt: 44223
  • Heute online: 455
  • Am meisten online: 680
  • (27.03.2018, 20:17:41)
Benutzer Online

Autor Thema:  System hängt sich regelmäßig auf (Bei neuem HP-Laptop)  (Gelesen 747 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hi Leute,

Ich habe mir vor ein paar Tagen ein neues Notebook zugelegt, es handelt sich dabei um ein "HP 255 G6 SP 3KX91ES" mit folgenden Systemspezifikationen

CPU:       Dual core AMD A6-9220 RADEON R4 5 COMPUTE CORES 2C+3G (-MCP-) cache: 2048 KB
Graphics:  Card: Advanced Micro Devices [AMD/ATI] Device 98e4 bus-ID: 00:01.0 chip-ID: 1002:98e4
           Display Server: X.Org 1.18.4 drivers: ati,amdgpu (unloaded: fbdev,vesa,radeon)
           Resolution: 1920x1080@60.01hz
           GLX Renderer: Gallium 0.4 on AMD STONEY (DRM 3.9.0 / 4.10.0-38-generic, LLVM 4.0.0)
GLX Version: 3.0 Mesa 17.0.7 Direct Rendering: Yes

und installiert habe ich Linux Mint 18.3 Cinnamon 64-bit mit dem Kernel 4.10.0-38-generic

Mein Problem ist nun, dass sich Mint regelmäßig aufhängt, dabei friert einfach der Bildschirm ein und es lässt sich nichts mehr machen. Gerade bei Grafikintensiveren Anwendungen, wie einen Film gucken passiert dies öfter. Ich habe Linux bereits einmal neu installiert aber das Problem blieb bestehen.
Was mir auch aufgefallen ist, ist dass bei jedem Start bevor das Mint zeichen auftaucht ein Grafikfehler auftritt (zwei breite weiße Streifen auf schwarzem Hintergrund). Dieser tritt interessanter weise auch beim booten von der Live-CD auf.

Könnte es sich dabei um Probleme mit dem Treiber handelt? Habe glaub ich irgendwo gelesen, dass die Kompatibilität mit AMD Karten nicht so optimal ist. Oder hab ich ins Klo gegriffen und direkt einen Laptop mit defekter Hardware geliefert bekommen?

Für ein paar Tipps wäre ich sehr dankbar.

Schöne Grüße
Mackes

Re: System hängt sich regelmäßig auf (Bei neuem HP-Laptop)
« Antwort #1 am: 12.03.2018, 21:13:35 »
Hallo Mackes,

hast du auch alle Updates gemacht?
Da ich in der vorigen Nacht selber ein Cinnamon installiert habe und auch all Updates gemacht habe, lief bei mir dann ein 4.13er Kernel.
Der 4.10.0 - 38 ist der Auslieferungskernel.
« Letzte Änderung: 12.03.2018, 21:31:07 von tommix »


Re: System hängt sich regelmäßig auf (Bei neuem HP-Laptop)
« Antwort #3 am: 12.03.2018, 22:39:48 »
Also den Kernel hab ich nicht geupdatet
.Dann mach das doch mal.
Aktualisierungsverwaltung > Anzeigen > Linux-Kernel
Den neuesten installieren, danach neu starten

Re: System hängt sich regelmäßig auf (Bei neuem HP-Laptop)
« Antwort #4 am: 12.03.2018, 22:42:35 »
- Aktualisierungsverwaltung aufrufen;
- Bearbeiten;
- Einstellungen;
- Ebenen;
- Haken bei allen Ebenen;
- Anwenden;
- Auffrischen;
- Aktualisierungen Installieren;

Re: System hängt sich regelmäßig auf (Bei neuem HP-Laptop)
« Antwort #5 am: 13.03.2018, 13:30:19 »
Hi :)
Zitat
- Haken bei allen Ebenen;
ab lm 18.2 nur bei 1-4

Re: System hängt sich regelmäßig auf (Bei neuem HP-Laptop)
« Antwort #6 am: 13.03.2018, 16:45:13 »
Hallo Mackes,

mal ne Rückfrage in eine andere Richtung, da es sich um eine in die CPU integrierte GPU zu handeln scheint.

Wieviel RAM hast du der GPU zugeteilt?

Kannst du das mal im UEFI / BIOS nachsehen?


Malvi

Re: System hängt sich regelmäßig auf (Bei neuem HP-Laptop)
« Antwort #7 am: 13.03.2018, 16:52:00 »
Nicht auszuschließen wäre auch ein Hardware-Defekt.

Mir sind schon in meinem Leben 3 Grafikkarten abgeraucht und erste Symptome waren immer Darstellungsfehler.

Ich vermute ja, dass dein System mit Shared-RAM arbeitet.

Hast du mal "memtest" durchlaufen lassen?  Dann könntest du RAM Fehler eventuell ausschließen.

Malvi

Re: System hängt sich regelmäßig auf (Bei neuem HP-Laptop)
« Antwort #8 am: 13.03.2018, 18:59:16 »
Hallo,
Zitat
Nicht auszuschließen wäre auch ein Hardware-Defekt.

dass ist äußerst unwahrscheinlich.

* brandneues System mit neuer CPU und vor allem brandneuer iGPU und dem noch  in der Entwicklung befindlichen amdgpu -Treiber
* Mint ist eher eine schlechte Wahl, da hier zu alt, der verwendete 4.10-Kernel sowieso
* versuche es mit einem aktuellen System, wie z.B. (mindestens) tagesaktuellem Buntu 17.10.1, besser auch schon 18.04

* teste einfach das tagesaktuelle Lubuntu 17.10 oder 18.04 64bit von Live-USB
http://cdimage.ubuntu.com/lubuntu/artful/daily-live/current/
http://cdimage.ubuntu.com/lubuntu/daily/current/

* oder Manjaro-Linux (Rolling-Release/gibt es auch mit Cinnamon-Desktop, wenn es das unbedingt sein soll) → https://manjaro.org/
« Letzte Änderung: 13.03.2018, 19:09:56 von Flash63 »

Re: System hängt sich regelmäßig auf (Bei neuem HP-Laptop)
« Antwort #9 am: 13.03.2018, 22:47:48 »
Hallo alle zusammen, danke für die Antworten.

Also den Kernel habe ich wie oben beschrieben geupdatet, allerdings bleiben die Anzeigefehler beim booten bestehen (in der Tat sind es nun zwei, zusätzlich noch einer nach dem Mint Zeichen)


Hallo Mackes,

mal ne Rückfrage in eine andere Richtung, da es sich um eine in die CPU integrierte GPU zu handeln scheint.

Wieviel RAM hast du der GPU zugeteilt?

Kannst du das mal im UEFI / BIOS nachsehen?


Malvi

Wo genau sehe ich das? Habe gerade im BIOS nichts dazu gefunden.


Hast du mal "memtest" durchlaufen lassen?  Dann könntest du RAM Fehler eventuell ausschließen.

Also einen memtest kann ich heute Nacht einmal durchlaufen lassen, gebe dann morgen einmal ein update, was dieser sagt.

Gruß Mackes

Re: System hängt sich regelmäßig auf (Bei neuem HP-Laptop)
« Antwort #10 am: 14.03.2018, 07:50:08 »
Zitat
Also den Kernel habe ich wie oben beschrieben geupdatet, allerdings bleiben die Anzeigefehler beim booten bestehen
Weil der komplette Grafik-Stack für die aktuelle Hardware unter Mint zu alt ist. Teste eine aktuelle Distribution, so wie bereits vorgeschlagen!

Re: System hängt sich regelmäßig auf (Bei neuem HP-Laptop)
« Antwort #11 am: 14.03.2018, 08:24:08 »
Soo neu ist die Hardware gar nicht mal (2016), aber es dauert halt lange, bis die neuesten Treiber beim Endverbraucher ankommen.
Graphics-Stack derzeit bei Ubuntu Mate 18.04 Beta1: Kernel 4.15 / X.Org 1.19.6 / Mesa 18.0.0-rc4

Re: System hängt sich regelmäßig auf (Bei neuem HP-Laptop)
« Antwort #12 am: 14.03.2018, 12:41:41 »
Hallo alle zusammen, danke für die Antworten.

Wo genau sehe ich das? Habe gerade im BIOS nichts dazu gefunden.



Hi Mackes,

das kann etwas versteckt sein.  Da ich das Gerät nicht selber habe, kann ich dir aus der Ferne so auch nicht helfen.

Ich habe ein Netbook, da war, als ich es bekommen habe, der Default gesetzt. Und der war bei 32MB.  Kannst dir ja vorstellen, was dabei rum kam....

Bei deinem Gerät kannst  du bis zu 512 MB zuweisen laut Info von diesen Seiten:   

https://www.notebookcheck.com/Test-HP-255-G6-A6-9220-Radeon-R4-Laptop.272986.0.html
https://www.notebookcheck.com/AMD-A6-9220-SoC-Benchmarks-und-Specs.261410.0.html
https://www.notebookcheck.com/AMD-Radeon-R4-Stoney-Ridge.173585.0.html


Malvi

Leider auch nichts diesbezüglich im User Manual zu deinem Gerät zu finden:
https://content.etilize.com/User-Manual/1039794447.pdf
http://h10032.www1.hp.com/ctg/Manual/c05497911
Aber da steht was "HP PC Hardware Diagnostics (UEFI)" - das würde sich auch anbieten mal laufen zu lassen.
« Letzte Änderung: 14.03.2018, 13:18:14 von Malvindra »

Re: System hängt sich regelmäßig auf (Bei neuem HP-Laptop)
« Antwort #13 am: 15.03.2018, 16:36:09 »
Hi Mackes,

da wäre noch etwas.  Kannst du mal das Xorg Startup Logfile posten insbesondere den Part, wo Detailinformationen zum Treiber stehen?

https://unix.stackexchange.com/questions/247981/determine-which-graphics-driver-xorg-uses


Deinem initialem Post wird <ati, amdgpu> verwendet.  Das sind, so denke ich, die Open Source Treiber xorg/driver/xf86-video-amdgpu

Da könnte man auch mal den Versionsstand checken.

Malvi