Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
16.12.2018, 19:20:11

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 21203
  • Letzte: Wolle-8
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 561352
  • Themen insgesamt: 45507
  • Heute online: 605
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  Backup von Timeshift wiederherstellen  (Gelesen 756 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Stephang.

  • Gast
Backup von Timeshift wiederherstellen
« am: 10.03.2018, 12:11:59 »
Hallo,

bin neu dabei bei Linux und verwende Mint 18.3 cinnamon

Hatte vor paar tagen nen Problem beim wiederherstellen.

Wollte gestern mit mein Linux von ner 80gb Festplatte auf ne 250gb umziehen, Backup mit root und mein Benutzer alles mit gesichert auf USB Stick, Einstellung wie auf dem bild. Auf der großen Festplatte läuft auch Windows 7 und hab die geteilt. Die kleine Festplatte entfernt, die große rein und mint neben Windows installiert mit nem bootstick, Partition natürlich größer gemacht als auf der kleinen Festplatte vorher.
Dann Linux gestartet und mit Timeshift das Backup vom USB wiederhergestellt und da hing es dann fest beim Neustart, grub Auswahl kam noch aber dann blinkte nur noch nen unterbalken. Hab es dann neu installiert und ohne Backup wieder eingerichtet.

Aber wo liegt der Fehler, hätte ich nicht von USB das Backup einspielen sollen oder darf man nicht auf ner größeren Partition nen Backup wiederherstellen von ner kleineren Partition, also dann lieber live System booten und mit Timeshift wiederherstellen ohne vorher zu installieren und danach erst Partition vergrößern und damit den freien Festplatten speicher einbinden?

Das ich Benutzer und root Ordner im Backup eingebunden habe ist doch kein Problem oder? Der sichert doch nur Bilder, Dokumente und im root Ordner die Programme was die gespeichert haben oder irre ich mich?

Wie macht ihr das und stellt es wieder her?

Re: Backup von Timeshift wiederherstellen
« Antwort #1 am: 19.11.2018, 09:09:37 »
Bei dieser Frage hänge ich mich mal dran.

Habe auch ein Backup , möchte meine Platte neu Partitionieren ( 3 Partitionen zu einer großen Partition) und dann das Backup wieder einspielen.
Wie gehe ich am besten vor ?


Re: Backup von Timeshift wiederherstellen
« Antwort #2 am: 19.11.2018, 09:12:00 »
Hallo,
Mach bitte deinen eigenen Thread auf!
« Letzte Änderung: 19.11.2018, 15:41:06 von tommix »

Re: Backup von Timeshift wiederherstellen
« Antwort #3 am: 19.11.2018, 15:58:38 »
mir ist das auch nicht gelungen, bei einem neu installierten Mint eine ältere timeshift Datei einzuspielen. Timeshift scheint wohl nur bei bestehen Installationen das Dateisystem wiederherstellen zu können.

Re: Backup von Timeshift wiederherstellen
« Antwort #4 am: 19.11.2018, 21:51:59 »
Mir ging es nach einem Umbau des Timeshift Sicherungslaufwerkes genauso, Timeshift zeigte bei mir nicht mal mehr die zuvor erstellten Snappshots an, obwohl die noch im Sicherungsverzeichnis vorhanden waren. Begründet wird dieses Verhalten darin das sich bei einer Neuinstallation / Neupartitionierung auch die UUIDs ändert die dann nicht mehr zur alten UUID der Sicherung passt.

Wenn man mal genau in die Timeshift Sicherungsdateien hinein schaut findet man die UUIDs der Quell-, und Sicherungs- Laufwerke fest zugeordnet in jeder Protokoll Datei. Baut man ein Laufwerk um oder ändert Partionen hat Timeshift ein Problem.
« Letzte Änderung: 20.11.2018, 13:57:50 von kuehhe1 »

Re: Backup von Timeshift wiederherstellen
« Antwort #5 am: 20.11.2018, 12:29:21 »
Ok , vielen Dank für die Antworten.

Habe mir jetzt Clonezilla installiert.
Muss ich mal schauen wie man das jetzt benutzt , habe keine Startmenü Eintrag bekommen.

Muss man alles über die Konsole machen ?

Re: Backup von Timeshift wiederherstellen
« Antwort #6 am: 20.11.2018, 12:56:38 »
Habe mir jetzt Clonezilla installiert.
Muss ich mal schauen wie man das jetzt benutzt
Off-Topic:
Clonezilla verwendet man am besten von einem Live-System aus.
http://clonezilla.org/downloads.php
Ich würde diese Version verwenden:
https://clonezilla.org/downloads/download.php?branch=alternative

Für die Erstellung einer Sicherung braucht man das nicht unbedingt, aber für die Rücksicherung.

Das Script (aus den Paketquellen in einem installierten System) startet man im Terminal mit sudo clonezilla Es hat aber so eine Art einfache GUI, in der man mit den Pfeiltasten navigieren kann:
« Letzte Änderung: 20.11.2018, 14:43:33 von aexe »

 

3. Advent
3. Advent