Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
01.06.2020, 22:32:14

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24073
  • Letzte: wol
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 663496
  • Themen insgesamt: 53674
  • Heute online: 589
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  update LM18.2 auf LM18.3 auf Kommandozeile?  (Gelesen 1484 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] update LM18.2 auf LM18.3 auf Kommandozeile?
« am: 26.02.2018, 13:50:52 »
Hallo,

nachdem ich meine Mobilkiste zum Laufen gebracht hatte
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=43491.0
hab ich dort ein sauberes LM18.2 aufgespielt und nur den Kernel auf den in der Testphase erprobten stabil laufenden aktualisiert.
~ $ inxi -Fzx
System:    Host: carPC Kernel: 4.10.0-33-generic x86_64 (64 bit gcc: 5.4.0)
           Desktop: Cinnamon 3.6.7 (Gtk 3.18.9-1ubuntu3.3)
           Distro: Linux Mint 18.3 Sylvia
Machine:   Mobo: ASRock model: J4205-ITX
           Bios: American Megatrends v: P1.30 date: 04/18/2017
CPU:       Quad core Intel Pentium J4205 (-MCP-) cache: 1024 KB
           flags: (lm nx sse sse2 sse3 sse4_1 sse4_2 ssse3 vmx) bmips: 11980
           clock speeds: max: 2600 MHz 1: 1106 MHz 2: 952 MHz 3: 1228 MHz
           4: 1594 MHz
Graphics:  Card: Intel Device 5a84 bus-ID: 00:02.0
           Display Server: X.Org 1.18.4 driver: intel
           Resolution: 1920x1080@60.00hz
           GLX Renderer: Mesa DRI Intel HD Graphics 505 (Broxton)
           GLX Version: 3.0 Mesa 17.2.8 Direct Rendering: Yes
Audio:     Card Intel Device 5a98 driver: snd_hda_intel bus-ID: 00:0e.0
           Sound: Advanced Linux Sound Architecture v: k4.10.0-33-generic
Network:   Card-1: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet Controller
           driver: r8169 v: 2.3LK-NAPI port: e000 bus-ID: 01:00.0
           IF: enp1s0 state: up speed: 1000 Mbps duplex: full mac: <filter>
           Card-2: Intel Wireless 8260 driver: iwlwifi bus-ID: 02:00.0
           IF: wlp2s0 state: down mac: <filter>
Drives:    HDD Total Size: 2000.4GB (50.4% used)
           ID-1: /dev/sda model: WDC_WD20NPVZ size: 2000.4GB
Partition: ID-1: / size: 69G used: 27G (41%) fs: ext4 dev: /dev/sda2
           ID-2: /home size: 1.8T used: 897G (55%) fs: ext4 dev: /dev/sda4
           ID-3: swap-1 size: 17.18GB used: 0.00GB (0%) fs: swap dev: /dev/sda3
RAID:      No RAID devices: /proc/mdstat, md_mod kernel module present
Sensors:   System Temperatures: cpu: 30.0C mobo: N/A
           Fan Speeds (in rpm): cpu: N/A
Info:      Processes: 223 Uptime: 3 min Memory: 713.2/7639.8MB
           Init: systemd runlevel: 5 Gcc sys: 5.4.0
           Client: Shell (bash 4.3.481) inxi: 2.2.35

Nun wollte ich auf LM18.3 aktualisieren per Aktualisierungsverwaltung - siehe screenshot.
Aber: geht schief - anderer screenshot.

Kann ich das per Kommandozeile anstoßen, damit ich sehen kann, was da hakt?
« Letzte Änderung: 26.02.2018, 21:18:17 von mintlooser »

Re: update LM18.2 auf LM18.3 auf Kommandozeile?
« Antwort #1 am: 26.02.2018, 13:58:14 »
Klicke mal auf die Aktualisierungsverwaltung und dort auf Auffrischen. Wenn eine Fehlermeldung kommt, ist einer der Server nicht erreichbar. Passiert öfter mal ;)

Re: update LM18.2 auf LM18.3 auf Kommandozeile?
« Antwort #2 am: 26.02.2018, 14:05:05 »
nee, die Paketinformationen werden korrekt eingelesen, das kann ich ja aufklappen und mit angucken.
Der Fehler tritt danach auf in "der Black-Box", so wie der erste Screenshot das zeigt: in der Zeit, in der eigentlich die Pakete heruntergeladen und aktiviert werden sollten - das Ganze zuverlässig mit unterschiedlichen Servern zu unterschiedlichen Zeiten seit gestern nachmittag.
Inzwischen hat's mir wohl auch an der einen oder anderen Stelle die Sprache verwürfelt - jedenfalls sind die Buttons beim Herunterfahren gemischt deutsch/english.

Re: update LM18.2 auf LM18.3 auf Kommandozeile?
« Antwort #3 am: 26.02.2018, 14:11:50 »
hab ich dort ein sauberes LM18.2 aufgespielt und nur den Kernel auf den in der Testphase erprobten stabil laufenden aktualisiert.
Das 18.2 hatte also noch keinerlei Updates erhalten außer dem Kernel?

Re: update LM18.2 auf LM18.3 auf Kommandozeile?
« Antwort #4 am: 26.02.2018, 14:14:56 »
Könnte an der  /etc/linuxmint/info Datei liegen.
so sollte sie aussehen. Falls nicht, editieren.
RELEASE=18.3
CODENAME=sylvia
EDITION="Cinnamon 64-Bit"
DESCRIPTION="Linux Mint 18.3 Sylvia"
DESKTOP=Gnome
TOOLKIT=GTK
NEW_FEATURES_URL=http://www.linuxmint.com/rel_sylvia_cinnamon_whatsnew.php
RELEASE_NOTES_URL=http://www.linuxmint.com/rel_sylvia_cinnamon.php
USER_GUIDE_URL=help:linuxmint
GRUB_TITLE=Linux Mint 18.3 Cinnamon 64-Bit

Dann noch ein sudo update-grub hinterher, gefolgt von einem Neustart.
Jetzt sollte alles ok sein und das Update durchlaufen.
« Letzte Änderung: 26.02.2018, 14:18:57 von Renalto »

Re: update LM18.2 auf LM18.3 auf Kommandozeile?
« Antwort #5 am: 26.02.2018, 14:41:08 »
Hi :)
was bitte hat die info datei mit grub zu tun?
und wenn er jetzt die info auf 18.3 ändert, wird zwar 18.3 angezeigt, das system dürfte aber immer noch 18.2 sein.

CLImate

  • Gast
Re: update LM18.2 auf LM18.3 auf Kommandozeile?
« Antwort #6 am: 26.02.2018, 15:17:02 »
~ $ inxi -Fzx
System:    Host: carPC Kernel: 4.10.0-33-generic x86_64 (64 bit gcc: 5.4.0)
           Desktop: Cinnamon 3.6.7 (Gtk 3.18.9-1ubuntu3.3)
           Distro: Linux Mint 18.3 Sylvia
Ich meine, inxi verwendet lsb_release, sofern dies zur Verfügung steht. Also ist wenigstens zum Teil etwas installiert.
Zeige bitte, ob deine Paketquellen schon umgeschrieben sind.
inxi -r

Re: update LM18.2 auf LM18.3 auf Kommandozeile?
« Antwort #7 am: 26.02.2018, 18:44:10 »
hab ich dort ein sauberes LM18.2 aufgespielt und nur den Kernel auf den in der Testphase erprobten stabil laufenden aktualisiert.
Das 18.2 hatte also noch keinerlei Updates erhalten außer dem Kernel?
nee, so war das nicht gemeint.
Die regelmäßigen Updates sind schon gelaufen, ich meinte lediglich, daß ich sonst nichts von den Distributions-Versionen abweichendes aktualisiert habe (zumindest nichts, was hier eine Rolle spielt, darktable ist aus dem PPA).
Den Rest guck ich nachher mal durch und melde mich wieder.

Re: update LM18.2 auf LM18.3 auf Kommandozeile?
« Antwort #8 am: 26.02.2018, 19:57:25 »
~ $ inxi -r
Repos:     Active apt sources in file: /etc/apt/sources.list
           deb [ trusted=yes ] file:///var/local/repository ./
           Active apt sources in file: /etc/apt/sources.list.d/additional-repositories.list
           deb http://archive.getdeb.net/ubuntu xenial-getdeb apps games
           deb http://download.opensuse.org/repositories/home:/tabos-team:/release/xUbuntu_16.04/ ./
           Active apt sources in file: /etc/apt/sources.list.d/official-package-repositories.list
          [b] deb http://packages.linuxmint.com sylvia main upstream import backport #id:linuxmint_main[/b]
           deb http://archive.ubuntu.com/ubuntu xenial main restricted universe multiverse
           deb http://archive.ubuntu.com/ubuntu xenial-updates main restricted universe multiverse
           deb http://archive.ubuntu.com/ubuntu xenial-backports main restricted universe multiverse
           deb http://security.ubuntu.com/ubuntu/ xenial-security main restricted universe multiverse
           deb http://archive.canonical.com/ubuntu/ xenial partner
           Active apt sources in file: /etc/apt/sources.list.d/pmjdebruijn-darktable-release-xenial.list
           deb http://ppa.launchpad.net/pmjdebruijn/darktable-release/ubuntu xenial main
           deb-src http://ppa.launchpad.net/pmjdebruijn/darktable-release/ubuntu xenial main

da steht das Richtige wohl drin.
Was nun?
sudo apt-get update && sudo apt-get dist-upgrade??

Würde das ergeben:
Es wurden 3.098 kB in 2 s geholt (1.054 kB/s).                   
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Paketaktualisierung (Upgrade) wird berechnet... Fertig
Die folgenden Pakete wurden automatisch installiert und werden nicht mehr benötigt:
  libllvm4.0 mokutil shim
Verwenden Sie »sudo apt autoremove«, um sie zu entfernen.
Die folgenden NEUEN Pakete werden installiert:
  linux-headers-4.10.0-38 linux-headers-4.10.0-38-generic linux-image-4.10.0-38-generic
  linux-image-extra-4.10.0-38-generic
Die folgenden Pakete werden aktualisiert (Upgrade):
  linux-kernel-generic sensible-utils ubuntu-drivers-common
3 aktualisiert, 4 neu installiert, 0 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.
Es müssen 61,2 MB an Archiven heruntergeladen werden.
Nach dieser Operation werden 308 MB Plattenplatz zusätzlich benutzt.

Könnte an der  /etc/linuxmint/info Datei liegen.
so sollte sie aussehen.

die sieht so aus:
RELEASE=18.2
CODENAME=sonya
EDITION="Cinnamon 64-Bit"
DESCRIPTION="Linux Mint 18.2 Sonya"
DESKTOP=Gnome
TOOLKIT=GTK
NEW_FEATURES_URL=http://www.linuxmint.com/rel_sonya_cinnamon_whatsnew.php
RELEASE_NOTES_URL=http://www.linuxmint.com/rel_sonya_cinnamon.php
USER_GUIDE_URL=help:linuxmint
GRUB_TITLE=Linux Mint 18.2 Cinnamon 64-Bit

Re: update LM18.2 auf LM18.3 auf Kommandozeile?
« Antwort #9 am: 26.02.2018, 20:02:41 »
Du hast ,beim Update auf 18.3 die Datei  nicht überschreiben lassen, daher das Problem mit der Anwendungsverwaltung.

CLImate

  • Gast
Re: update LM18.2 auf LM18.3 auf Kommandozeile?
« Antwort #10 am: 26.02.2018, 20:10:15 »
Fettschrift geht im Codeblock nicht. ;) Aber es ist Sylvia, das wollte ich wissen. :)

Statt die Datei von Hand zu ändern, mal dies probieren.
apt install --reinstall mint-info-cinnamonDann noch mal prüfen
cat /etc/linuxmint/info
PS: Nur zur Info: Ob du den Kernel 4.10.0-38 installierst, musst du wissen. Die Linie 4.10 wird seit Mitte Januar nicht mehr mit Updates versorgt.

Re: update LM18.2 auf LM18.3 auf Kommandozeile?
« Antwort #11 am: 26.02.2018, 20:26:03 »
~ $ apt install --reinstall mint-info-cinnamon
[sudo] Passwort für benutzer:
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Die folgenden Pakete wurden automatisch installiert und werden nicht mehr benötigt:
  libllvm4.0 mokutil shim
Verwenden Sie »sudo apt autoremove«, um sie zu entfernen.
0 aktualisiert, 0 neu installiert, 1 erneut installiert, 0 zu entfernen und 3 nicht aktualisiert.
Es müssen noch 0 B von 2.624 B an Archiven heruntergeladen werden.
Nach dieser Operation werden 0 B Plattenplatz zusätzlich benutzt.
(Lese Datenbank ... 306285 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Vorbereitung zum Entpacken von .../mint-info-cinnamon_2017.10.27_amd64.deb ...
Entpacken von mint-info-cinnamon (2017.10.27) über (2017.10.27) ...
mint-info-cinnamon (2017.10.27) wird eingerichtet ...
~ $ cat /etc/linuxmint/info
RELEASE=18.2
CODENAME=sonya
EDITION="Cinnamon 64-Bit"
DESCRIPTION="Linux Mint 18.2 Sonya"
DESKTOP=Gnome
TOOLKIT=GTK
NEW_FEATURES_URL=http://www.linuxmint.com/rel_sonya_cinnamon_whatsnew.php
RELEASE_NOTES_URL=http://www.linuxmint.com/rel_sonya_cinnamon.php
USER_GUIDE_URL=help:linuxmint
GRUB_TITLE=Linux Mint 18.2 Cinnamon 64-Bit

... ich mach's mal von Hand

Re: update LM18.2 auf LM18.3 auf Kommandozeile?
« Antwort #12 am: 26.02.2018, 20:27:17 »
Nur zur Info: Ob du den Kernel 4.10.0-38 installierst, musst du wissen. Die Linie 4.10 wird seit Mitte Januar nicht mehr mit Updates versorgt.
War aber der, der mit der Hardware geht.
Wie krieg ich raus, welche der Kernel langlebiger sind? https://wiki.ubuntuusers.de/LTS_Enablement_Stacks/ zeigt mir auch nur welche bis Feb. 2018 => 4.13
« Letzte Änderung: 26.02.2018, 20:41:01 von mintlooser »

« Letzte Änderung: 27.02.2018, 19:06:48 von kuehhe1 »

Re: update LM18.2 auf LM18.3 auf Kommandozeile?
« Antwort #14 am: 26.02.2018, 20:50:12 »
Renalto hat schon recht. Du hast die letzten zwei Abfragen mit "Nein" beantwortet. Dein System ist zwar upgedatet, aber in den zwei Konfigurationsdateien steht halt noch "18.2" drin.