Drucker druckt nach Inst. nur Bunt - LM18:3 - Cinnamon- Sylvia- 64 bit
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
19.08.2018, 03:25:18

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 544306
  • Themen insgesamt: 43749
  • Heute online: 180
  • Am meisten online: 680
  • (27.03.2018, 20:17:41)
Benutzer Online
Mitglieder: 1
Gäste: 68
Gesamt: 69

Autor Thema:  Drucker druckt nach Inst. nur Bunt - LM18:3 - Cinnamon- Sylvia- 64 bit  (Gelesen 1156 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

!!! Dringend!!!

Nach Neuinstallation druckt mein Scanner Brother MFC-J5910DW nur noch Bunt. Aber Schwarz ist nur in kleinen dünnen Schlängellinien, fast kyrillisch anzusehen, zu erkennen. Und als ich Schwarz in der Stärke voll aufgedreht habe, dann konnte man die Schrift wenigstens in der normalen Grösse erkennen. aber nur mit 3 starken Brillen zu lesen. Eigenartigerweise, obwohl das immer der schwierigste Part ist, scannt mein Scanner hervorragend. Ich habe vor der Installation eine Stunde bei Ubuntu User und ähnlichen Plattformen darüber gelesen und ausprobiert. Hat alles nichts genutzt. Habe die Originaltreiber von Brother runtergeladen, beide in 32 und 64 bit. Kann sein dass nun alle beiden Treiber gegeneinander arbeiten. Und wahrscheinlich 3 Druckertreiber installiert, obwohl ich nur einen Drucker habe und brauche. Aber ehe ich jetzt lange rumprobiere, frage ich lieber Euch. Da geht es schneller.
« Letzte Änderung: 09.02.2018, 20:14:32 von 1hartmann »

toffifee

  • Global Moderator
  • *****
Deine Bilder haben zu dem Problem wenig Aussagewert (außer, dass wir den verwendeten Druckertreiber sehen). Wenn Schwarz nicht richtig gedruckt wird, würde man normal einen Düsentest machen....

"gegeneinander" arbeitende Treiber gibt es nicht, weil nur einer jeweils aktiv ist. Im ungünstigsten Fall ist der Treiber falsch. Sieht im Bild aber richtig aus.
« Letzte Änderung: 07.02.2018, 13:21:08 von toffifee »

Auf jeden Fall sind die Düsen ok. Die Tinte ist voll und er hat gestern auch richtig ein Blatt gedruckt. Nach diesem Blatt haben alle 3 Drucker kein Blatt mehr ausgedruckt. Es kam oben nur der Hinweis das der Druck erfolgreich war. Aber es tat sich nichts. Dann habe ich abends nochmals Treiberupdates gemacht und der Drucker wurde erkannt. Leider druckt er nun nicht mehr und es kommen ja auch Fehlermeldungen. Da muss doch was draus erkennbar sein. Was ist das denn mit dem "Trobleshooting"? Können wir denn nicht etwas über das Terminal mit Befehlseingabe herausfinden? Hier noch einmal zwei neue Snapshots.

Bevor du alles mögliche installierst und deinstallierst, gehe erst einmal in die Systemeinstellungen und schaue dort unter Drucker nach ob dieser freigegeben und aktiviert ist. Wenn nicht, dann setzte dort die Häkchen.
Warum diese Deaktivierung manchmal passiert, kann niemand sagen. Ich selber habe das auch schon öfter erlebt, das mein Brother plötzlich deaktiviert war - ohne das ich es veranlasst hatte.

Off-Topic:
Ich würde vielleicht erst einmal damit anfangen, dieses mehrfach Vorhandensein desselben Druckers zu bereinigen. ... und nur noch einen - den 64-bittigen - zu lassen

toffifee

  • Global Moderator
  • *****
Die Tinte ist voll und er hat gestern auch richtig ein Blatt gedruckt.
Dann liegt es auch nicht am Treiber und neue Installationen desselbigen sind sinnlos!

Dieses De- und neu Installieren ist Windows-Denke! Führt bei Linux selten zu was.

@opajoerg...meinst Du mit der Systemeinstellung den Drucker Localhost?

Mhhh wenn ich nur erkennen könnte was von den 3 installierten Druckern der 64 bittige ist? Ich bin schon zwei Jahre weg von Windows und denke nicht mehr an das ständige De,-und installieren wie es dort war. Aber wenn ich in die Foren von Ubuntu, Linux und andere schaue, dann sehe ich zu Hauf diese selbe Problematik wie die meinige. Installieren von Druckern, vor allem Scannern graut den Usern die Haare. Und jeder hat sich abgewöhnt in Windows Art zu denken. Die Problematik liegt hier bei zig- tausenden Usern die diese gleiche Problematik schildern, bei der Installation dieser Geräte. Und ich habe das schon mehrfach gemacht. Zweimal hatte ich sofort Erfolg und der Drucker machte es sofort und zweimal habe ich, trotzt gleichem Runterladen auf der gleichen Brotherseite keinen Erfolg. Ein User schreibt sogar das bei Brother die Links der biteinstellungen der Drucker vertauscht sind. Was hat das mit Windowsdenkweise zu tun wenn solche Fehler passieren? Ich benötige bitte Hilfe die eindeutig sagt mache bitte Schritt 1, dann Schritt 2 und dann Schritt 3. Mit irgendwelchen Vermutungen meiner Installationsweise, Art oder Fehler komme ich nicht einen Schritt, nicht zwei Schritte und auch nicht 3 Schritte weiter. Ist nicht böse gemeint. Aber ich benötige handfeste Hilfe. Jedenfalls sind im Datei-System unter "opt" die zwei Ordner vom Drucker und Scanner drinn.

toffifee

  • Global Moderator
  • *****
.meinst Du mit der Systemeinstellung den Drucker Localhost?
localhost ist dein PC, kein Drucker.

Lösche alle Treiber und installiere gemäß der hiesigen Wiki Anleitung zu Brother neu, um einen definierten Zustand zu bekommen! In Systemordnern solltest du NICHT fummeln.

Wie ist er überhaupt angeschlossen: USB oder Wlan?

PS: ob nun Windows-Denke oder nicht. Wenn ein Treiber mal funktioniert hat, ist es bei Problemen keine echte Lösung, noch andere zu installieren. Mein ich auch nicht böse. ;)

@toffifee...nehme ich auch nicht übel, warum auch.Ihr helft ja doch. Wenn ich aber nicht in den Ordner, wo die Druckertreiber liegen, nicht reingehen soll, wie soll ich da diese Drucker rauslöschen? Denn nur die Icons aus dem localhost zu löschen...reicht das? Also ich habe USB. Du hast ja recht, aber ich habe gedacht, als der Drucker erkannt worden ist, dass damit alles funktioniert. Dann hat es doch nicht und ich habe überall von sogenannten Profis nachgelesen. Und alles ins Terminal geschrieben, was die da vorgeschlagen haben. Und bei denen scheint es dann zu funktionieren. naja wo finde ich denn das WIKI Anleitung? Ist das hier im Forum irgendwo zu finden? Ich schaue mal ob ich es finde. war noch nie drinn, kann ja auch googeln. also ich habe die dokumente einmal über USB am Drucker ausgedruckt, da druckt er auch Schwarz. Aber in viel zu kleinen Lettern. Aber es scheint nur an den Treibereinstellungen zu liegen. Bis dann.

toffifee

  • Global Moderator
  • *****
Denn nur die Icons aus dem localhost zu löschen...reicht das?
Das ist schon mehr als nur das Entfernen eines Icons: Systemsteuerung > Drucker > Druckertreiber entfernen
https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=brother_drucker_scanner_einrichten
Zitat
also ich habe die dokumente einmal über USB am Drucker ausgedruckt, da druckt er auch Schwarz. Aber in viel zu kleinen Lettern. Aber es scheint nur an den Treibereinstellungen zu liegen.
Wenn ich daraus schlau werde, geht es eigentlich. Druckgröße ist eine Einstellungssache....
Ohne weiteres kann man übrigens nicht so einfach von USB auf Wlan wechseln... ;)
« Letzte Änderung: 07.02.2018, 17:28:48 von toffifee »

Nein ich will doch garnicht auf WLAN wechseln. Davon war garnicht die Rede. Obwohl es ein WLAN Drucker ist. Ich habe nur den USB Stift an den USB Port des Druckers angeschlossen um zu überprüfen ob er da Schwarz druckt. Also ich habe jetzt einmal alle Treiber des Druckers in "opt", in localhost etc. entfernt. Es ist keiner mehr drinn. Auch in WIKI habe ich die Installationsanweisung gefunden. Mache ich jetzt und berichte gleich.

Ach ich sehe gerade dass die Anleitung nur für das WLAN war. Das hatte ich übersehen. Nun schaue ich mal ob es eine Anleitung für USB gibt.

Habe alles nach Anleitung gemacht. Wo dann steht dass ich den Treiber direkt im Ordner entpacken soll, was ist damit gemeint? Soll ich in den Downloadordner gehen? aber das habe ich gemacht und er überschreibt ständig. Das Driver Installationstool ist auch vorhanden. Der macht dann im Terminal in blauer Schrift und weisst wahrscheinlich auf den Downloadordner hin. Ich mache alles, auch setze ich den Namen meines druckers ein...aber es fängt kein Script an zu laufen. Schaut hier:

freieenergie@freieenergie-P5K ~ $ cd ~/Downloads
freieenergie@freieenergie-P5K ~/Downloads $ gunzip linux-brprinter-installer-*.*.*-*.gz
gzip: linux-brprinter-installer-2.2.0-1 already exists; do you wish to overwrite (y or n)? n
not overwritten
freieenergie@freieenergie-P5K ~/Downloads $ sudo bash linux-brprinter-installer-*.*.*-* MFC-J5910DW
[sudo] Passwort für freieenergie:
Driver-packages cannot be found.
 Confirm the model name.

freieenergie@freieenergie-P5K ~/Downloads $
freieenergie@freieenergie-P5K ~/Downloads $


Sehe gerade dass im Ordner "opt" gar kein Treiber drinn ist. Macht das denn der Agent von der Brotherseite nicht automatisch, wenn ich ihn im Terminal öffne?
« Letzte Änderung: 07.02.2018, 17:52:11 von 1hartmann »

toffifee

  • Global Moderator
  • *****
Also ich habe jetzt einmal alle Treiber des Druckers in "opt", in localhost etc. entfernt.
Ich hatte doch gesagt, das NICHT so zu machen! So entfernt man keine Treiber sauber. :(
sudo bash linux-brprinter-installer-*.*.*-* MFC-J5910DWIst falsch, die Sternchen müssen durch die Ziffern des konkreten Downloads ersetzt werden.

Die nachfolgenden Treiber habe ich nicht angerührt. Oder sollte ich?