Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
26.01.2021, 06:35:04

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25144
  • Letzte: bashnoob
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 711067
  • Themen insgesamt: 57475
  • Heute online: 428
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Multiboot beschränkt auf zwei OS?  (Gelesen 901 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Multiboot beschränkt auf zwei OS?
« am: 31.01.2018, 22:31:53 »
Hallo!

Ich habe vor, drei Betriebssysteme in meinem Computer zu verwenden.
Es handelt sich um zweimal Ubuntu und einmal Windows 7, die sich jeweils auf einer Festplatte befinden.
Ich bin bei der Installation folgendermaßen vorgegangen:
- Alle Festplatten entfernt
- Gewünschte Festplatte verbunden
- OS installiert

Als Windows 7 an der Reihe war (zum Schluss) habe ich alle Platten verbunden und es halt auf die richtige installiert.
(Dadurch habe ich mir wohl erhofft, dass das letzte OS alle anderen "überschattet" was das folgende Problem angeht.)
Über Windows 7 habe ich dann mittels EasyBCD ein Bootmenü erstellt, jeweils pro Eintrag den Bootloader angegeben und den MBR installiert.
Das Problem ist jetzt folgendes:
Windows 7 starte ich wie gewohnt. Das erste Ubuntu auch. Das zweite jedoch wird gar nicht erst gestartet, das merke ich an der Passphrase,
die gefordert und auch akzeptiert wird. Dabei handelt es sich nämlich schlicht um das erste Ubuntu (Grub 2 wird wie gewollt gestartet). Es ist also egal, welches Ubuntu OS ich im Boot-Menü angebe, es wird immer das erste Ubuntu gestartet.

Ich habe es mehrmals mit EasyBCD versucht und schaffe es an diesem Punkt auch nicht weiter.
Das zweite Ubuntu will einfach nicht starten.

Ich hoffe, dass mir jemand helfen kann.

Re: Multiboot beschränkt auf zwei OS?
« Antwort #1 am: 31.01.2018, 22:42:36 »
Ubuntu starten;
Terminal öffnen;
sudo grub-install /dev/sdasda, wenn sda die boot-platte ist.
sudo update-grub
Neustart
Dann sollten in Grub 2 x Ubuntu auftauchen und ein Win.
« Letzte Änderung: 31.01.2018, 23:20:33 von tommix »

Re: Multiboot beschränkt auf zwei OS?
« Antwort #2 am: 31.01.2018, 23:02:32 »
sudo install-grub /dev/sda ist nicht richtig, dafür
sudo grub-install /dev/sdaverwenden.

Re: Multiboot beschränkt auf zwei OS?
« Antwort #3 am: 31.01.2018, 23:08:16 »
Vorher evtl erst mal schauen, welche anderen Betriebssysteme vom Grub erkannt werden: sudo os-prober

Re: Multiboot beschränkt auf zwei OS?
« Antwort #4 am: 31.01.2018, 23:14:43 »
Vielen Dank schonmal für eure Antworten!

Habe nun das Ubuntu, was ich starten konnte, gestartet und Grub 2 installiert.
Nun zeigt er jedoch nur "Ubuntu" und "Windows 7 (loader)" an. Das dritte OS, also das zweite Ubuntu, wird
nicht gelistet. Das finde ich komisch, denn wenn ich nur die Festplatte mit dem zweiten Ubuntu dran lasse, kann ich es starten,
die Festplatte und das System funktionieren also.
Hinzu kommt, dass der "Windows 7 (loader)" das von EasyBCD erstellte Menü wiedergibt. Ich habe mir eher erhofft, dass man
clean ein Boot-Menü hat mit drei Einträgen für drei Betriebssysteme.

Re: Multiboot beschränkt auf zwei OS?
« Antwort #5 am: 31.01.2018, 23:17:43 »
Vorher evtl erst mal schauen, welche anderen Betriebssysteme vom Grub erkannt werden: sudo os-prober

Habs ausprobiert, er findet nur "Windows 7 (loader)".

Re: Multiboot beschränkt auf zwei OS?
« Antwort #6 am: 31.01.2018, 23:31:57 »
Ich werde die Betriebssysteme nochmal installieren und schauen ob ich da nicht was falsch gemacht habe.
Soweit aber schonmal danke für die Vorschläge.

Re: Multiboot beschränkt auf zwei OS?
« Antwort #7 am: 01.02.2018, 09:23:09 »
Warum so umständlich?
Lass doch die Platten einfach drin und installiere Windows auf die erste Platte.
Dann installierst Du das erste Linux auf die zweite Platte und das zweite Linux auf die dritte Platte.
Bei den Linux-Installationen musst Du darauf achten, dass Du im Installationsassistenten jeweils die Option
"Etwas anderes..."
wählst und den Grub auf /dev/sda2 setzt, wenn es ein UEFI-Rechner ist,
bzw. auf /dev/sda (ohne Zahl am Ende), wenn es ein BIOS-Rechner ist.

Zuvor kannst Du die Platten mit GParted (ist im Menü eines Mint-Live-Sticks enthalten) vorbereiten, um die geeignete Partitionierung herzustellen.
Diese sollte so aussehen, dass Du nach der Windows-Installation folgende Partitionen herstellst:
1. Platte bleibt wie die ist (da ist dann schon Windows drauf).
2. Platte:
Eine ext4-Partition mit Einhängepunkt / (da kommt Dein 1. Linux drauf)
Eine ext4-Partition mit Einhängepunkt /home (da wird nach der Installation Dein "Persönlicher Ordner" drauf sein)
3. Platte:
Wie die 2., aber auf die 3. kommt bei / das 2. Linux drauf und bei /home Dein "Persönlicher Ordner" Deines 2. Linux.