Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
15.07.2020, 07:57:34

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 670942
  • Themen insgesamt: 54371
  • Heute online: 218
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Ziemlich frustriert: Linux Mint fährt nicht mehr hoch  (Gelesen 6057 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Re: Ziemlich frustriert: Linux Mint fährt nicht mehr hoch
« Antwort #15 am: 19.01.2018, 10:13:25 »
Jan 19 07:56:37 ASTERIX kernel: ACPI: [Firmware Bug]: BIOS _OSI(Linux) query ignored
Hi, die Netztsuche-Rückmeldungen deiner Fehler deuten überwiegend auf ein BIOS Problem, sollte es möglich sein ein aktuelleres zu erhalten dann könntest du es mit einem Update versuchen.

allerdings würde ich das Problem gerne verstehen, bevor ich etwas mache. Teilweise scheint aber auch das BIOS Update nicht zu helfen. Vielleicht gibt es ein Workaround
einen passenden Workaround muß man oft selbst ergründen, auf den gefunden Seiten wird erklärt warum der BIOS Fehler sich unter Windows nicht bemerkbar macht. Ein Beispiel, vielleicht auch ein Weg: https://linux-club.de/forum/viewtopic.php?t=121561

Anderseits wie sollten hier Helfende Unterstützung anbieten können ohne dein System besser zu kennen, zeig dazu mal die Terminal Ausgabe von:
inxi -Fzdie Rückmeldung bitte im Code-Block unter Anwendung des # Buttons über dem Editorfenster.
« Letzte Änderung: 19.01.2018, 10:25:58 von kuehhe1 »

Re: Ziemlich frustriert: Linux Mint fährt nicht mehr hoch
« Antwort #16 am: 19.01.2018, 13:12:52 »
Hi :)
bios? und das soll jetzt einfach so fehler machen?  ..  :-\

warum fragt niemand nach einem evtl. kernel update?

hast du das system schon versucht mit einem älteren kernel zu starten?

Re: Ziemlich frustriert: Linux Mint fährt nicht mehr hoch
« Antwort #17 am: 19.01.2018, 13:43:01 »
Ich denke, da wurde jetzt ziemlich viel Überflüssiges gegeneinander gehauen.

Natürlich bin ich frustriert, weil es nicht so läuft, wie ich mir das vorstelle, ich hatte nämlich schon auf dem 32-Bite Rechner das Gefühlt, dass ich mit Linux Mint wirklich etwas in der Hand habe, womit ich umgehen kann. Ich wollte eigentlich nur wissen, was ich in diesem Fall machen kann (wenn mein Linux nicht mehr hochläuft):

Jan 19 07:56:37 ASTERIX kernel: ACPI: Added _OSI(Processor Device)
Jan 19 07:56:37 ASTERIX kernel: ACPI: Added _OSI(3.0 _SCP Extensions)
Jan 19 07:56:37 ASTERIX kernel: ACPI: Added _OSI(Processor Aggregator Device)
Jan 19 07:56:37 ASTERIX kernel: ACPI Error: [_SB_.PCI0.RP05.PXSX] Namespace lookup failure, AE_NOT_FOUND (20170531/dswload2-191)
Jan 19 07:56:37 ASTERIX kernel: ACPI Exception: AE_NOT_FOUND, During name lookup/catalog (20170531/psobject-252)
Jan 19 07:56:37 ASTERIX kernel: ACPI Error: Method parse/execution failed \_SB.PCI0.RP04.PXSX, AE_NOT_FOUND (20170531/psparse-550)
Jan 19 07:56:37 ASTERIX kernel: ACPI Error: [_SB_.PCI0.RP09.PXSX] Namespace lookup failure, AE_NOT_FOUND (20170531/dswload2-191)
Jan 19 07:56:37 ASTERIX kernel: ACPI Exception: AE_NOT_FOUND, During name lookup/catalog (20170531/psobject-252)
Jan 19 07:56:37 ASTERIX kernel: ACPI Error: Method parse/execution failed \_SB.PCI0.RP08.PXSX, AE_NOT_FOUND (20170531/psparse-550)
Jan 19 07:56:37 ASTERIX kernel: ACPI: Executed 51 blocks of module-level executable AML code
Jan 19 07:56:37 ASTERIX kernel: ACPI: [Firmware Bug]: BIOS _OSI(Linux) query ignored

Ich sitze jetzt ja wieder dran, weil es wieder hochgelaufen ist, aber wa, wenn es nochmal passiert.

Im Netz habe ich den Vorschlag gefunden, BIOS-Update zu achen, das scheint aber auch nicht immer zu helfen. Wer von euch hat den dieses Problem schon mal gehabt, und wie kann man damit umgehen.

Re: Ziemlich frustriert: Linux Mint fährt nicht mehr hoch
« Antwort #18 am: 19.01.2018, 13:44:41 »
Ich habe hier etws gefunden:
ACPI
Advanced Configuration and Power Interface - eine Spezifikation die sich um die effiziente Verwendung von Strom kümmert: Sie dient dem Stromsparen und definiert, wie das BIOS des PC mit dem Betriebssystem und Peripheriegeräten kommuniziert und sich über den Stromverbrauch einigt. Damit ACPI funktioniert müssen mindesten das Motherboard , das BIOS und das Betriebssystem ACPI unterstützen.
Aha, und was kann ich tun?

Re: Ziemlich frustriert: Linux Mint fährt nicht mehr hoch
« Antwort #19 am: 19.01.2018, 13:46:10 »
Hi :)
Zitat
Ich sitze jetzt ja wieder dran, weil es wieder hochgelaufen ist, aber wa, wenn es nochmal passiert.
ja und? was hast du gemacht?

wenn du klare infos und rückmeldungen geben würdest, könnte (wollte) man dir auch helfen.

inxi -Fz

Re: Ziemlich frustriert: Linux Mint fährt nicht mehr hoch
« Antwort #20 am: 19.01.2018, 14:21:47 »
Hi :)
Zitat
Ich sitze jetzt ja wieder dran, weil es wieder hochgelaufen ist, aber wa, wenn es nochmal passiert.
ja und? was hast du gemacht?

wenn du klare infos und rückmeldungen geben würdest, könnte (wollte) man dir auch helfen.

inxi -Fz

Ich habe nichts gemacht. Einfach nochmal hochgefahren. Die Fehlermeldungen kamen wieder, aber er ist trotzdem hochgefahren und ich arbeite daran.
Dvor habe ich mehrmals versucht, mit den Meldungen (RETURN und strg+D) umzugehen, aber ich lief immer nur im Kreis.
Ich habe halt die Befürchtung, dass es wieder passiert und ich irgendwann gegen die Wand laufe.
« Letzte Änderung: 19.01.2018, 14:25:25 von Sonoptikon »

Re: Ziemlich frustriert: Linux Mint fährt nicht mehr hoch
« Antwort #21 am: 19.01.2018, 14:24:02 »
Hi :)
ok.. ich bin raus, wenn du es nicht schaffst angeforderte informationen zu bringen.

Re: Ziemlich frustriert: Linux Mint fährt nicht mehr hoch
« Antwort #22 am: 19.01.2018, 14:26:22 »
Hi :)
ok.. ich bin raus, wenn du es nicht schaffst angeforderte informationen zu bringen.

Welche Informationen habe ich nicht gebracht? Ich habe die Fehlermeldungen hier dokumentiert.

Re: Ziemlich frustriert: Linux Mint fährt nicht mehr hoch
« Antwort #23 am: 19.01.2018, 14:31:33 »
Ich denke, da wurde jetzt ziemlich viel Überflüssiges gegeneinander gehauen.

Jan 19 07:56:37 ASTERIX kernel: ACPI: [Firmware Bug]: BIOS _OSI(Linux) query ignored

Im Netz habe ich den Vorschlag gefunden, BIOS-Update zu achen, das scheint aber auch nicht immer zu helfen. Wer von euch hat den dieses Problem schon mal gehabt, und wie kann man damit umgehen.

Dann würde ich mal ein BIOS-update durchführen, falls es eines gibt. Das BIOS aktuell zu halten ist selten bis nie ein Fehler.
Ich weiss zwar nicht wer oder was Asterix ist, aber wenn in der Fehlermeldung schon etwas von BIOS und Firmware Bug steht, dann steht das wohl im Zusammenhang mit einer Software, die auf einem Chip des Rechners drauf ist (Firmware).

Re: Ziemlich frustriert: Linux Mint fährt nicht mehr hoch
« Antwort #24 am: 19.01.2018, 14:33:52 »
Welche Informationen habe ich nicht gebracht? Ich habe die Fehlermeldungen hier dokumentiert.

ehtron meinte inxi -Fz in der Kommandozeile einzugeben und die Ausgabe hier zu posten.

Re: Ziemlich frustriert: Linux Mint fährt nicht mehr hoch
« Antwort #25 am: 19.01.2018, 14:51:49 »
Welche Informationen habe ich nicht gebracht? Ich habe die Fehlermeldungen hier dokumentiert.

ehtron meinte inxi -Fz in der Kommandozeile einzugeben und die Ausgabe hier zu posten.

Bitte schön:

System:   Host:ASTERIX Kernel:4.13.0-26-generic x86_64 (64 bit)
          Desktop:Cinnamon 3.6.7  Distro:Linux Mint 18.3 Sylvia
Machine:  System:Dell (portable) product:Inspiron 5770
          Mobo:Dell model:0F1VY1 v:X10
          Bios:Dell v:1.0.9 date:12/12/2017
CPU:      Quad coreIntel Core i5-8250U (-HT-MCP-)cache:6144 KB
          clock speeds:max:3400 MHz 1:1800 MHz 2:1800 MHz 3:1800 MHz
          4:1800 MHz 5:1800 MHz 6:1800 MHz 7:1800 MHz 8:1800 MHz
Graphics: Card:Intel Device 5917
          Display Server:X.Org 1.18.4 drivers:intel (unloaded: fbdev,vesa)
          Resolution:1920x1080@60.01hz
          GLX Renderer:Mesa DRI Intel Kabylake GT1.5
          GLX Version:3.0 Mesa 17.2.4
Audio:    Card-1Intel Device 9d71 driver:snd_hda_intel
          Card-2Creative Sound Blaster Play! driver:USB Audio
          Sound:Advanced Linux Sound Architecture v:k4.13.0-26-generic
Network:  Card-1:Realtek RTL8101/2/6E PCI Express Fast/Gigabit Ethernet controller
          driver:r8169
          IF:enp1s0 state:down mac:<filter>
          Card-2:Qualcomm Atheros Device 0042 driver:ath10k_pci
          IF:wlp2s0 state:up speed:N/A duplex:N/A mac:<filter>
          Card-3:Atheros
          IF:null-if-id state:N/A speed:N/A duplex:N/A mac:N/A
Drives:   HDD Total Size:1128.2GB (11.7% used)
          ID-1:/dev/sda model:ST1000LM035 size:1000.2GB
          ID-2:/dev/sdb model:SK_hynix_SC311_S size:128.0GB
Partition:ID-1:/ size:476G used:37G (9%) fs:ext4 dev:/dev/sda4
          ID-2:swap-1 size:8.48GB used:0.00GB (0%) fs:swap dev:/dev/sda5
RAID:     No RAID devices: /proc/mdstat, md_mod kernel module present
Sensors:  System Temperatures: cpu:41.0C mobo:N/A
          Fan Speeds (in rpm): cpu:N/A
Info:     Processes:257 Uptime:7:51 Memory:1740.1/7874.3MB
          Client:Shell (bash) inxi:2.2.35

Re: Ziemlich frustriert: Linux Mint fährt nicht mehr hoch
« Antwort #26 am: 19.01.2018, 14:53:47 »
ist schon kern 4.13.30 aktueel update mal

Re: Ziemlich frustriert: Linux Mint fährt nicht mehr hoch
« Antwort #27 am: 19.01.2018, 15:05:32 »
nudels, wo nimmst du 4.13.0 - 30 her?

Re: Ziemlich frustriert: Linux Mint fährt nicht mehr hoch
« Antwort #28 am: 19.01.2018, 15:09:09 »
da

Re: Ziemlich frustriert: Linux Mint fährt nicht mehr hoch
« Antwort #29 am: 19.01.2018, 15:11:21 »
ist schon kern 4.13.30 aktueel update mal

Es soll angeblich keine dummen Fragen geben. Ich bekomme von meiner Paketverwaltung immer wieder Updates angeboten, die ich in der Regel auch durchführe.
Wenn ich in meiner Paketverwaltung nach "kernel" suche, bekomme ich die Angabe, dass ein Kernel 4.10.0-38 generic instaliert ist, aber inxi -Fz zeigt 4.13.0.
Was ist nun richtig, und wie komme ich an 4.13.30?

Tut mir leid, wenn ich mich ungeschickt anstelle, aber ich bin nicht blöd. Aber ein Experte bin ich auch nicht, und ich kann aus den Antworten manchmal auch nicht erschließen, welche Informationen ich geben soll. Ich tue mein Bestes, aber offensichtlich muss man es mir immer weider erklären.