Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
15.07.2020, 07:15:12

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 670941
  • Themen insgesamt: 54371
  • Heute online: 213
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Linux Mint neben Windows 10 auf DELL Inspiron 5000 Serie  (Gelesen 3156 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Re: Linux Mint neben Windows 10 auf DELL Inspiron 5000 Serie
« Antwort #15 am: 05.01.2018, 17:59:06 »
die Mutmaßung, dass das Linux nicht mit dem UEFI kompatibel ist
...ist falsch. ;)

Re: Linux Mint neben Windows 10 auf DELL Inspiron 5000 Serie
« Antwort #16 am: 05.01.2018, 19:12:47 »
Welche beiden Befehle ?
Im Normalfall brauchst du im UEFI keine Änderungen vornehmen.
Laut google führt die Taste "F12" ins Bootmenü - wenn dem so ist
sollte im Bootmenü - siehe Antwort #20 nach Aufräum-Aktion  :o siehe Antwort #13
bei eingelegter DVD eine Zeile mehr angezeigt werden -
irgendwas mit CD... oder DVD... unter dem Punkt "UEFI Boot".

Vorgehensweise:
- Rechner bei eingelegter DVD booten
- dabei die "F12" Taste ständig tippen bis das Bootmenü erscheint.
- DVD  über die o.g. neue Zeile starten
« Letzte Änderung: 06.01.2018, 14:58:30 von billyfox05 »

Re: Linux Mint neben Windows 10 auf DELL Inspiron 5000 Serie
« Antwort #17 am: 05.01.2018, 20:25:44 »
Welche beiden Befehle ?
inxi -Fzund sudo parted --list
UEFI: außer Fastboot. ;) da neben Win10.

Re: Linux Mint neben Windows 10 auf DELL Inspiron 5000 Serie
« Antwort #18 am: 06.01.2018, 11:15:20 »
Off-Topic:
@tommix
SORRY - Antwort#4 - glatt übersehen  ;)
nach Aufräum-Aktion  :o - Antwort #3 - glatt übersehen  ;)
und "Fastboot" ist nach meinen (Installations-)Erfahrungen
bei der Installation nicht von Bedeutung.
« Letzte Änderung: 06.01.2018, 14:56:43 von billyfox05 »

Re: Linux Mint neben Windows 10 auf DELL Inspiron 5000 Serie
« Antwort #19 am: 06.01.2018, 11:41:40 »
Welche beiden Befehle ?
inxi -Fzund sudo parted --list
UEFI: außer Fastboot. ;) da neben Win10.

Nur noch mal, damit es unten bleibt ...

[...] bisschen aufgeräumt - wegen der Übersicht
« Letzte Änderung: 06.01.2018, 13:53:07 von Sonoptikon »

Re: Linux Mint neben Windows 10 auf DELL Inspiron 5000 Serie
« Antwort #20 am: 06.01.2018, 11:44:00 »
Sehe ich das richtig?
Warum muss man dir das 2x erzählen? ::)
Zitat
Wenn ja, wie sieht diese Zusammenarbeit aus?
Warte es doch einfach mal ab und mache nicht im Vorfeld so viel Theorie-Wind.... ;)

Re: Linux Mint neben Windows 10 auf DELL Inspiron 5000 Serie
« Antwort #21 am: 06.01.2018, 12:10:55 »
Off-Topic:
wenn wir nach  Niedersfeld in den Schnee fahren
würde ich vorher aber auf jeden Fall nachfragen, ob es dort überhaupt noch Schnee gibt.  ;)
Tipp:
http://webcam.niedersfeld.info/MOBOTIX/eschenberg.jpg
Muss aber gestehen, dass mich das wenig bis gar nicht interessiert.
« Letzte Änderung: 06.01.2018, 12:15:40 von aexe »

Re: Linux Mint neben Windows 10 auf DELL Inspiron 5000 Serie
« Antwort #22 am: 07.01.2018, 13:33:18 »
Es geht los:
 Mal so probieren mit DVD - ne, Windows, manche Systeme sind höflich, erkennen die DVD und fragen. Dieses nicht.

Mit F12 bekomme ich folgende Ausgabe:
UEFI Boot:
    Windows Boot Manager
    UEFI: HL-DT-ST DVD+-RW GU9ON
OTHER OPTIONS:
    BIOS Setup
    Device Configuration
    BIOS Flash Update
    Diagnostics
    SupportAssist OSRecovery
    Change Boot Mode Settings

ich stehe ein bisschen auf dem Schlauch, bei eingen Items kann ich mir denken, was sie bedeuten.
Ich hab jetzt einfach mal UEFI: HL-DT-ST DVD+-RW GU9ON probiert, und jetzt fährt Linux Mint hoch:

Starte Linux
Installation im OEM-Modus
Die DVD auf Beschädigung überprüfen

Aha, ich kann auswählen: Ich wähle Starte Linux Mint

... und jetzt kommt der Buchstabensalat - immer wieder beeindruckend ...
 
Aha ... adding  live session user

und dann ganz vieles grünes [ OK ]

... und die Maus meldet sich! Ja es dauert ziemlich. Ding dong. Links oben sehen ich "Rechner", "persönlicher Ordner", "Linux Mint installieren".


Dann wähle ich mal Terminal (Der Desktop sieht sehr schön aus, gefällt mir sehr - Cinnamon)

mint@mint$ inxi -Fz
   da gibt er nun die ganzen Kennwerte des Rechners aus, und ich mag das alles gar nicht aufschreiben. Aber es sieht gut aus.
   Wenn ich bestimmte Werte angeben soll, sagt es mir!


mint@mint$ sudo parted --list

Modell: ATA ST1000LM035-1RK1 (scsi)
Festplatte /dev/sda: 1000GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/4096B
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende     Größe    Dateisys    Name    Flags
    1    1049kB    135MB    134MB    ----           Mi        msftres
    2    528GB     1000GB   472GB    ntfs                      msftdata

Modell ATA SK hynix SC311 (scsi)
Festplatte /dev/sdb:  128GB
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags

Nummer  Anfang  Ende     Größe    Dateisys    Name                                 Flags
    1       1049kB   525MB  524MB    fat32        EFI system partition              boot, esp
    2       525MB    660MB  134MB                  Microsoft reserved partition    msftrees
    3       660MB    113GB  113GB    ntfs          Basic data partition               msfdata
    4       113GB    114GB   850MB   ntfs                                                   versteckt, diag
    5       114GB    127GB   12,7GB  ntfs                                                   versteckt, diag
    6       127GB    128GB   1216MB ntfs                                                   versteckt, diag

Warnung: /dev/sr0 kann nicht zum Schreiben geöffnet werden (Das Dateisystem ist nur lesbar).
/dev/sr0 wurde nur lesbar geöffnet
Modell: HL-DT-ST DVD+-RW GU9ON (scsi)
Festplatte /dev/sr0: 1762MB
Sektorgröße (logisch/physisch): 20488/20488
Partitionstabelle: msdos

Nummer  Anfang  Ende     Größe    Typ              Dateisys    Name
    2        1835kB  11,4MB 9568kB   primary                       esp

Dös woas!

Mir gefällt das ganze vom Outfit sehr, schöner als das System, was ich hier auf dem älteren Möhrchen laufen habe.

Ich nehme mal an, dass der freie Platz auf der ersten Festplatte zwischen 1 und 2 liegt.
Wenn ich jetzt auf "Linux Mint installieren" klicke, würde er mir wahrscheinlich diese ca. 400GB als Ort anbieten.

Ich warte jetzt erst mal auf Eure Antwort, was das inxi -Fz betrifft, gebe ich gerne noch Werte aus, wenn ihr mir sagt, was wichtig ist.

Ich habe mal nachgeschaut: Früher mal (unter SuSE) gab es sogar einen Zugriff auf die Windows-Ordner, ich vermute, dass das hier auch so ist, Ah - gefunden, unter "Rechner" steht es, da sind einfach die beiden Festplatten mit ihren technischen Bezeichnungen aufgeführt.

Aber jetzt warte ich erst mal auf Eure geschätzte Antwort. Ich würde gerne installieren, bin aber erst mal vorsichtig.

Ich bin beeindruckt, das LIVE System bietet das ganze Programm, und gefällt mir sehr. Manche Linux (KDE) Systeme sehen (sahen früher) aus wie schlechte Windows-Kopien, dieses überhaupt nicht.
« Letzte Änderung: 07.01.2018, 13:40:25 von Sonoptikon »

Re: Linux Mint neben Windows 10 auf DELL Inspiron 5000 Serie
« Antwort #23 am: 07.01.2018, 13:40:51 »
 # bitte nutzen und einfügen.
Dann sieht es so aus:
Modell: ATA ST1000LM035-1RK1 (scsi)
Festplatte /dev/sda: 1000GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/4096B
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende     Größe    Dateisys    Name    Flags
    1    1049kB    135MB    134MB    ----           Mi        msftres
    2    528GB     1000GB   472GB    ntfs                      msftdata

Modell ATA SK hynix SC311 (scsi)
Festplatte /dev/sdb:  128GB
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags

Nummer  Anfang  Ende     Größe    Dateisys    Name                                 Flags
    1       1049kB   525MB  524MB    fat32        EFI system partition              boot, esp
    2       525MB    660MB  134MB                  Microsoft reserved partition    msftrees
    3       660MB    113GB  113GB    ntfs          Basic data partition               msfdata
    4       113GB    114GB   850MB   ntfs                                                   versteckt, diag
    5       114GB    127GB   12,7GB  ntfs                                                   versteckt, diag
    6       127GB    128GB   1216MB ntfs                                                   versteckt, diag

Warnung: /dev/sr0 kann nicht zum Schreiben geöffnet werden (Das Dateisystem ist nur lesbar).
/dev/sr0 wurde nur lesbar geöffnet
Modell: HL-DT-ST DVD+-RW GU9ON (scsi)
Festplatte /dev/sr0: 1762MB
Sektorgröße (logisch/physisch): 20488/20488
Partitionstabelle: msdos

Nummer  Anfang  Ende     Größe    Typ              Dateisys    Name
    2        1835kB  11,4MB 9568kB   primary                       esp

Re: Linux Mint neben Windows 10 auf DELL Inspiron 5000 Serie
« Antwort #24 am: 07.01.2018, 14:01:44 »
Scherzkeks! Was hindert dich daran, inxi zu posten, bei Parted gings doch auch!? ::)
Und wenn wir nur Auszüge haben wollten, hätten wir den Befehl gleich passend gegeben.
Gebootet hast immerhin im richtigen Modus.
Auf der 1 TB Platte ist noch was frei, dort hin könnte Mint.
Starte mal die Installation und schau, ob dir die Automatik anbietet, in diesen freien Bereich zu installieren. Wenn nicht, musst du Partitionen für Mint selber anlegen, mit "etwas anderes machen...". Melde dich dann wieder.

Re: Linux Mint neben Windows 10 auf DELL Inspiron 5000 Serie
« Antwort #25 am: 07.01.2018, 14:03:30 »
Normalerweise könnte jetzt eigentlich nichts schiefgehen, und ich könnte auf den "Linux Mint installieren"-Knopf drücken. Falls etwas schiefgeht, gibt es vermutlich immer noch Rettungsmöglichkeiten. Allerdings gibt es ja dann auch ein Windows-Rettungssystem. ich habe nur das Nötigste installiert. Außerdem - sollte gar nichts gehen, könnte ich immer noch diese sehr gute Linux nutzen und dann eben die wenigen Windows-Programme, die ich brauche, auf dem alten Rechner nutzen. Bei Systeme auf einem Rechner haben natürlich den entscheidenden Vorteil, dass ich nur einen Laptop vor mir stehen habe und einzelnen Ordner von beiden Systemen aus nutzen kann (Windows sieht das Linux nicht, aber Linux sieht Windows).

Was meint Ihr? Soll ich ...?

Re: Linux Mint neben Windows 10 auf DELL Inspiron 5000 Serie
« Antwort #26 am: 07.01.2018, 14:05:07 »
Bis zu dem von mir genannten Punkt kann nichts passieren. Los!

Re: Linux Mint neben Windows 10 auf DELL Inspiron 5000 Serie
« Antwort #27 am: 07.01.2018, 14:05:45 »
Scherzkeks! Was hindert dich daran, inxi zu posten, bei Parted gings doch auch!? ::)
Ich habe alles mühsam abgeschrieben, ich müsste auch das inxi zeile für Zeile abschreiben, oder gibt es irgendeinen Trick - mir fällt keine ein. Ich könnte die Ausgabe auf einen Windows-Ordner umleiten, dann Windows hochfahren, rüberschicken und einfügen. Oder soll ich abschreiben? Kann ich machen

Re: Linux Mint neben Windows 10 auf DELL Inspiron 5000 Serie
« Antwort #28 am: 07.01.2018, 14:06:23 »
Bis zu dem von mir genannten Punkt kann nichts passieren. Los!
... erst mal 'n Capuccino und einmal kräftig durchatmen

Re: Linux Mint neben Windows 10 auf DELL Inspiron 5000 Serie
« Antwort #29 am: 07.01.2018, 14:07:44 »
Scherzkeks! Was hindert dich daran, inxi zu posten, bei Parted gings doch auch!? ::)
Ich habe alles mühsam abgeschrieben, ich müsste auch das inxi zeile für Zeile abschreiben, oder gibt es irgendeinen Trick - mir fällt keine ein. Ich könnte die Ausgabe auf einen Windows-Ordner umleiten, dann Windows hochfahren, rüberschicken und einfügen. Oder soll ich abschreiben? Kann ich machen
Kommst du mit der Live denn nicht ins Netz? Meist ist das so. Schau mal in der Leiste nach dem Netzwerksymbol...