Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
07.03.2021, 10:50:48

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 720389
  • Themen insgesamt: 58244
  • Heute online: 697
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Anzeige des Upgrades auf Linux Mint 18.3 Cinnamon und Mate verschwunden  (Gelesen 1891 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Verwende Linux Mint 18.2 xfce und habe vor, über die Aktualisierungsverwaltung dann das Upgrade auf 18.3 zu machen.
Bisher wurde bei mir immer die Option zum Upgrade auf 18.3 Cinnamon und Mate in der Aktualisierungsverwaltung angezeigt.
Nun habe ich im Terminal ein apt-get update und upgrade gemacht und dist-upgrade seit dem wird nur eine Kernelupdateversion in der Aktualisierungsverwaltung angezeigt,
aber nicht mehr die Upgrade-Option auf Linux Mint 18.3 Cinnamon und Mate.

1) Wollte mal verstehen, warum das so ist - bin ja Lernender
2) Erhalte ich die xfce-upgrade Anzeige dann doch wieder, sobald die rauskommt? Bisher hab ich ja auch von Zeit zu Zeit diese Terminalbefehle verwendet und es kam die Option des Upgrades auf Linux Mint 18.3 Cinnamon und Mate dann trotzdem ....
Falls nicht - was kann ich tun? (Notfalls habe ich Timeshift-Sicherungen/Schnappschüsse, geht aber ev. auch anders).
Danke für Info und Hilfe,
W.
« Letzte Änderung: 16.12.2017, 15:28:12 von Worf »

hast du 3 oberflächen in 1 installation ?

Nein, nur die xfce:
cat /etc/linuxmint/info
RELEASE=18.2
CODENAME=sonya
EDITION="Xfce 64-Bit"
DESCRIPTION="Linux Mint 18.2 Sonya"
DESKTOP=Xfce
TOOLKIT=GTK
NEW_FEATURES_URL=http://www.linuxmint.com/rel_sonya_xfce_whatsnew.php
RELEASE_NOTES_URL=http://www.linuxmint.com/rel_sonya_xfce.php
USER_GUIDE_URL=help:linuxmint
GRUB_TITLE=Linux Mint 18.2 Xfce 64-Bit
und
grep TITLE /etc/linuxmint/info
GRUB_TITLE=Linux Mint 18.2 Xfce 64-Bit
und
dpkg -l | awk '{print $2}' | grep -v '^lib' | cut -d'-' -f1 | sort -u | egrep 'cinnamon|mate|kde|xfce|lxde'
ultimate
xfce
xfce4
Die Befehle kenn ich halt dazu ...
« Letzte Änderung: 14.12.2017, 01:37:47 von Worf »

Nein, nur die xfce
Warum also sollte LinuxMint Xfce ein Upgrade auf LinuxMint MATE oder Cinnamon anbieten?
Verstehe ich nicht.
LM-18.3 Xfce ist doch außerdem noch gar nicht erschienen, wenn ich mich nicht täusche.

Ich auch nicht, hats aber .... jedenfalls vor meinem apt-get update/upgrade wie beschrieben.
Wenns jetzt so passt, ist es mir eh recht ... wollte nur wissen, wie da ein Zusammenhang sein kann.

da past was nicht wens wirklich so ist

Ich warte jetzt mal ab, ob die xfce Upgrade-Version in der Aktualisierungsverwaltung aufscheint ...
Das fällt mir noch ein:
~ $ zgrep -l xfce /var/log/apt/history*
/var/log/apt/history.log.5.gz
kurt_root@BigOne ~ $ zgrep -l mate /var/log/apt/history*
kurt_root@BigOne ~ $ zgrep -l cinnamon /var/log/apt/history*

ich wollts halt verstehen - gibts eine leichte Möglichkeit der Fehlersuche?
« Letzte Änderung: 15.12.2017, 23:32:37 von Worf »

Lass die Aktualisierung mit dem Terminal, das kann die Aktualisierungsverwaltung stören. Die Upgrade-Möglichkeit wird in den nächsten Tagen kommen.
Da gibt es keinen Fehler, also auch keine mögliche Fehlersuche.
Du müsstest erst eine Zeitmaschine programmieren. ;D

mint-upgrade-info heißt dieses Paket. Kam gestern bei mir unter xfce rein.
Wenn das da ist, wird die Aktualisierungsverwaltung das Upgrade anbieten.

So ist es:


https://blog.linuxmint.com/?p=3462
siehe auch https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=45580

Oder auf deutsch mit dunklem Thema:
« Letzte Änderung: 16.12.2017, 09:01:10 von aexe »

Ist da unter Xfce



Seh gerade, aexe war schneller  :)

Hat bestens geklappt.
Super, wie auch die Installationsroutine bei Problemen unterstützt ist:
bei einem Paket gabs einen Hänger und dann aber auch die Meldung, mit welchem Befehl das händisch behoben werden kann, das ist wirklich anewnderfreundlich!
Vielen Dank!
W.

Sehr schön, dass auch Palemoon dabei ist, bei kalle zumindest.

Off-Topic:
Sehr schön, dass auch Palemoon dabei ist, bei kalle zumindest.
Weil das ja offenbar dem Thema untergeschoben werden soll:
In meinem Beitrag ist Palemoon nicht dabei, weil
- der absolut nichts mit dem Thema zu tun hat
- ich versuche, Screenshots auf das Wesentliche zu beschränken
- ich nach längerem Testen Palemoon nicht mehr verwende
- mich diese alberne und penetrante Software-Promotion einzelner Mitglieder eher zum Gegenteil bewegt