Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
15.11.2019, 21:29:49

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 619369
  • Themen insgesamt: 49981
  • Heute online: 687
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Veraltete Software  (Gelesen 4119 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Re: Veraltete Software
« Antwort #60 am: 13.12.2017, 19:38:47 »
Zitat
Da müsste er doch schon sein, oder?:
LM 17 Cinnamon 64-bit /// 2.2.16 /// 3.13.0-24-generic

@FeilenFett
Auf der einen Seite hast du in den letzten Tagen Themen angestoßen, in denen du die Sicherheit erhöhen möchtest, auf der anderen Seite hast du einen dreieinhalb Jahre alten Kernel (30 Apr 2014). Sicherheitsupdates? In dem Fall nicht gemacht. Nur mal so als Hinweis vielleicht auch die Updatestrategie ggf. zu überdenken.

Ja. Mit dem Befehl:

Zitat
sudo apt-get update && sudo apt-get dist-upgrade

meinte ich, stehts auf der mindest-nötigen Version zu landen. Seit 2014 geister ich bereits mit altem Kernel durch die Gegend, poste fleissig dazu die Info zum System in die erste Zeile des Ausgangspostings. Erst heute die Hinweise für solch einen Nulpen-user wie mich, mal die Kopfkissen richtig auszuschütteln. Man lernt jedoch nie aus :-)

Re: Veraltete Software
« Antwort #61 am: 13.12.2017, 20:10:03 »
Der Wunsch nach stets aktuellen Programmpaketen und die Ubuntu-LTS-Versionen kollidieren irgendwo in dem 5-Jahresplan.
Wie unter https://wiki.ubuntuusers.de/Long_Term_Support/ nachzulesen ist, erhalten ausschließlich Pakete aus main und restricted die langfristige Unterstützung. Programme aus den Paketquellen universe und multiverse sind davon ausgenommen.
Allerdings gehören die meisten Programme eben diesen Quellen an. Das kann man zwar alles nachlesen, allerdings hört man meist nach „Unterstützung bis...“ damit auf. Der verkürzte Zeitraum für den Rest geht dann in wichtigen Alltäglichkeiten schnell unter.

Re: Veraltete Software
« Antwort #62 am: 13.12.2017, 20:13:06 »
längere support udn imam neuste pakket das wiederspricht sich aber auch

Re: Veraltete Software
« Antwort #63 am: 13.12.2017, 20:27:36 »
Ich amüsiere mich darüber, dass ich in Antwort #7 das Wort Kernel in Umlauf gebracht habe und seitdem fast ununterbrochen über Kernel diskutiert wird. ;)

Der Themenstarter sich seit der Eröffnung nicht gemeldet. Wäre doch interessant, ob er überhaupt einen neueren Kernel haben möchte. Und er hat übrigens LM 17, was sich bzgl. Kernel nicht so schön verhält wie LM18.x ::)

Es ging zeitlich einfach nicht, sorry. Dafür umso interessanter der ganze Verlauf des threads. Vorhin fiel mir der Begriff nur user auf, ich hatte daraus (oder aus mir) eine Nulpe gemacht. So, und als Nulpe musste ich (hoffentlich ist nun jeder Fortgeschrittene psychisch ausreichend gefestigt) erst einmal nachschauen, was ganz genau mit Kernel gemeint ist hehe. Na? Noch da? lol. Ich hatte das stets mit der Abwicklungsfähigkeit aller Arbeitsabläufe des Rechners im Prozessor in Erinnerung, ja ganz genau so. Und da ich mit einem alten Schlepptop-Modell seit 2013 rumfummele, habe ich nie dran gedacht, neue Felgen aufzuziehen. Warum? Nun, ich war mir nie sicher, ob ein neuer Kernel (mit 5 Befestigungsschrauben an jeder Felge) kompatibel zu meiner alten Maschine (mit nur 4 Befestigungsschrauben) ist (schlichte bildliche Darstellung, schnellstmöglich und per Nulpenvision 1.0 erklärt).

Zitat
Will ich also einen neuen Kernel? Wenn ja, welchen?

Wenn anstatt der hier hervorgehobenen Fragen stehen würde:

Zitat
§E§AAwa54fg _@@ u0[[aasdf° 6565 ² __´´asjjwea ajr24333+~

, so käme ich auf ein komplett identisches Ergebnis:  :-\

Die Karre hier läuft drezeit mit LM 17.3 Cinnamon 64-bit /// 2.2.16 /// 3.13.0-24-generic

mit vermutlich und nach wie vor steinaltem Kernel. Wenn ein gestandener Kernel, der auf meinem System laufen und Dinge beschleunigen würde, und ohne dass aus den Monis Stichflammen meine Augen rauskochen, warum sollte ich mich dageben wehren. Nur, welcher Kernel is dann der richtige? %%9.|^_ =}0 R¼¹7[ ŋ«w „„w _€¶ŧ6[←←

I

Re: Veraltete Software
« Antwort #64 am: 13.12.2017, 20:33:03 »

Der TE hat sich vermutlich im Forum verlaufen.

Wenn es soweit ist, ruf ich an. Ich weiss zwar dann nicht wen, ist danach aber sowieso egal.

Re: Veraltete Software
« Antwort #65 am: 13.12.2017, 20:39:39 »
Zitat
Bei Commodore hieß der Kernel lange Zeit „Kernal“. Gerüchten zufolge ergab sich das aus einem Schreibfehler in den Handbüchern zu den Commodore-Computern, der dann kurzerhand von Commodore als eigener Begriff für den Kernel erklärt und nachträglich als Backronym umgedeutet wurde: „Keyboard Entry Read, Network, And Link“.
  https://de.wikipedia.org/wiki/Kernel_(Betriebssystem
Off-Topic:
Orientierungslosigkeit an sich ist ja keine Schande, mit der richtigen Ausrede kann sie zur Zier werden und mit einer angemessenen Gegenmaßnahme entsteht vielleicht sogar ein Erkenntniszuwachs. ;D
« Letzte Änderung: 13.12.2017, 20:46:26 von aexe »

Re: Veraltete Software
« Antwort #66 am: 13.12.2017, 21:13:34 »
guck mal, Linux macht süchtig. Es zum Teil für Personen, denen ihr System einfach nur rennen soll nicht nachvollziehbar, was hier so steht, ha ha. 8) :P

Re: Veraltete Software
« Antwort #67 am: 13.12.2017, 21:33:04 »
ned zum dealen anfangen  :P ;D

Re: Veraltete Software
« Antwort #68 am: 13.12.2017, 21:52:53 »
Also ich muss schon sagen, heute ist vermutlich ordentlich was geschehn lol. Nachdem ich also über die Aktualirungsverwaltung den Rechner von LM 17 auf 17.3 mit n paar Mausklicks eigenhändig aufgebohrt und hier fleissig weitergelesen hab, ist mir ein gewisser Verdacht gekommen, der dann in folgender Frage mündete:

Was passiert, wenn ich nach der Aktualisierungsverwaltung

sudo apt-get update && sudo apt-get dist-upgrade

ins Terminal ramme? zuerst das typische hochrauschen der Zeilen, an denen dann ganz am Ende eine andere kerneversion stand. Dummerweise hatte ich das Terminal dann wieder geschlossen, kann das also hier nicht mehr posten. In der Aktualisierungsverwaltung stand immer noch der alte Kernel. rechner Neustart, und siehe da:

LM 17.3 Cinnamon 64-bit /// 2.8.8 /// 3.19.0-32-generic

YES!!! Jetzt mach ich mir nen Mate-Tee, zur Feier des Tages über meine Genialität!!!

Vielen Dank an alle :-)

Re: Veraltete Software
« Antwort #69 am: 14.12.2017, 14:40:28 »
Was passiert, wenn ich nach der Aktualisierungsverwaltung
sudo apt-get update && sudo apt-get dist-upgrade
ins Terminal ramme?

Das Terminal geht kaputt, weil es nicht für's Rammen gebaut ist.

Re: Veraltete Software
« Antwort #70 am: 14.12.2017, 21:43:34 »
Was passiert, wenn ich nach der Aktualisierungsverwaltung
sudo apt-get update && sudo apt-get dist-upgrade
ins Terminal ramme?

Das Terminal geht kaputt, weil es nicht für's Rammen gebaut ist.

LOL  ;D