Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
04.04.2020, 07:27:46

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 23724
  • Letzte: niderenzi
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 651071
  • Themen insgesamt: 52706
  • Heute online: 478
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Update LM Cinnamon 64 18.2 auf 18.3 gescheitert (Uefi)  (Gelesen 616 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo, kurzer Post von mir zu LM 18.3. Ich hoffe ich bin jetzt hier richtig gelandet? ::)

Nach dem Update war bei mir Grub2 zerschossen, konnte ihn mit meinen noch bescheidenden Kenntnissen nicht wieder zum Laufen bringen, alle Methoden, die ich gefunden hatte funktionierten nicht.
Auch die Neuinstallation vom USB-Stick direkt mit 18.3 klappte nicht. Die Bildschirmauflösung funktionierte nicht. Halten von Shift beim Bootvorgang ging auch nicht, nichts reagierte. Danach mit 18.2 iso versucht, genau das gleich Problem. Dann mit 18.1 iso dto. (Distros, die als iso schon funktioniert hatten)
Erst mit 17.3 iso ging es, installiert und alles wieder auf den aktl. Stand gebracht. Dann neuer Versuch per USB-Stick auf 18.3 und es ging?! Ich habe aber die Änderungen an Grub 2 ausgeschlossen. Selbst der aktuelle mitgelieferte Kernel 4.10.0-38 läuft und aktuell auch 4.10.0-40 Grub2 funkt. auch. LM18.3 ist auf einer eigenen phys. HD mit Swap, ohne extra /Home Part.
Was habe ich da falsch gemacht beim ersten Update?

Re: Update LM Cinnamon 64 18.2 auf 18.3 gescheitert (Uefi)
« Antwort #1 am: 03.12.2017, 20:51:27 »
Hallo,

beim Booten der Livesysteme kam eine Grub2 anzeige oder hat er von 10 bis 0 runter gezählt?
Bei mir ist es jetzt auf 3 UEFI Rechnern ohne Probleme durchgelaufen (Update von 18.2 auf 18.3).

Re: Update LM Cinnamon 64 18.2 auf 18.3 gescheitert (Uefi)
« Antwort #2 am: 03.12.2017, 21:05:26 »
Hallo "sammy",
Was habe ich da falsch gemacht beim ersten Update?
Im Nachhinein die Glaskugel zu befragen wird wenig nützen, zu viele Unbekannte Faktoren. Aber vermutlich hast du während des Upgrades von 18.2>18.3 die Meldung das eine Datei andere Inhalte hat nicht richtig beantwortet und auf den [Behalten] Button gedrückt aber dann dürfte nur die falsche Mint Version in grub und im Systeminfo angezeigt worden sein. Grub direkt "zerschossen " wie du sagst hatte ich persönlich durch ein Upgrade noch nicht.

Andere Möglichkeit du hast dein Upgrade zu früh angestoßen, gabs denn schon den Hinweis in der Aktualisierungsverwaltung>Bearbeiten>Kontext unterste Zeile: Mint auf Version 18.3 Sylvia aktualisieren? und war da mint-upgrade-info 1.1.0 auch schon aktualisiert?

"DeVIL-I386" hatte einen Tag nach Veröffentlichung des 18.3 Upgrades/*.ISO eine Anleitung eingestellt, vermutlich hast oder konntest du sie zum Zeitpunkt deines Upgrades noch nicht lesen.
Wenn gefragt wird, ob Konfigurationsdateien beibehalten oder ersetzt werden sollen, wähle die Option, sie zu ersetzen.

Ich bemerke gerade UEFI, war im anderen Thema nicht der Fall, aber bei UEFI muß ich passen.

« Letzte Änderung: 03.12.2017, 21:34:01 von kuehhe1 »

Re: Update LM Cinnamon 64 18.2 auf 18.3 gescheitert (Uefi)
« Antwort #3 am: 03.12.2017, 21:09:15 »
Das Lifesystem hat komplett gebootet bis zum Schluss, aber ohne Anzeige auf dem Bildschirm, der war völlig unlesbar, da nicht nomodeset eingestellt war und ich konnte auch Grub2 nicht editieren, d .h., mit Shift Booten unterbrechen und Grub2 auf nomodeset ändern.

Re: Update LM Cinnamon 64 18.2 auf 18.3 gescheitert (Uefi)
« Antwort #4 am: 03.12.2017, 21:12:52 »
Hallo kuehhe1, Das Update kam aus der Aktuallisierungsverwaltung, ich hätte besser Grub2 behalten. Erst dachte ich es läge am Kernel Update, sowas ist immer ein Risiko, aber ich denke es war Grub2.
Jedenfalls kam beim Booten nach dem Update kein Grub Menü mehr und auch mit einem Grub2 Reparatur Datenträger ging nichts mehr.