Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
07.03.2021, 09:36:06

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25346
  • Letzte: Nahuta
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 720374
  • Themen insgesamt: 58243
  • Heute online: 528
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  [gelöst] WLAN und Touchpad nach Installation LM18.2 nicht verfügbar  (Gelesen 677 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo,

während einer Neuinstallationen von LM18.2 in einer eigenen Partition zu einem bestehenden LM18.2 funktionierten sowohl WLAN als auch Touchpad.
Nach der Installation und Neustart des Laptops (Acer VN7-571G) funktionierten das Touchpad als auch WLAN nicht. Es wurden offenbar keine passenden Treiber installiert oder die Geräte nicht erkannt.

Warum werden offenbar keine passenden Treiber installiert, wenn während der Installation von LM18.2 sowohl Touchpad als auch WLAN einwandfrei funktioniert haben?
Gibt es einen Trick, die während der Installation verwendeten Treiber/Einstellungen in das zu installierende System zu übernehmen?

Gruß
Rodario
« Letzte Änderung: 21.11.2017, 11:12:54 von rodario »

Re: WLAN und Touchpad nach Installation LM18.2 nicht verfügbar
« Antwort #1 am: 21.11.2017, 10:45:41 »
Die Warum-Frage kann ich dir nicht beantworten.
Gib mal bitte
inxi -FzAusgabe bitte zur besseren Lesbarkeit als Text im Codeblock zeigen. Dazu die # Taste über dem Textfeld klicken und die Ausgabe zwischen die geklammerten Tags einfügen.

Re: WLAN und Touchpad nach Installation LM18.2 nicht verfügbar
« Antwort #2 am: 21.11.2017, 10:57:09 »
Hallo,

nachfolgend die gewünschten Infos:

System:    Host: lm182 Kernel: 4.13.0-16-generic x86_64 (64 bit) Desktop: Cinnamon 3.4.3
           Distro: Linux Mint 18.2 Sonya
Machine:   System: Acer (portable) product: Aspire VN7-571G v: V1.14
           Mobo: Acer model: Aspire VN7-571G v: V1.14 Bios: Insyde v: V1.14 date: 01/08/2015
CPU:       Dual core Intel Core i5-4210U (-HT-MCP-) cache: 3072 KB
           clock speeds: max: 2700 MHz 1: 2394 MHz 2: 2394 MHz 3: 2394 MHz 4: 2394 MHz
Graphics:  Card-1: Intel Haswell-ULT Integrated Graphics Controller
           Card-2: NVIDIA GM108M [GeForce 840M]
           Display Server: X.Org 1.18.4 drivers: intel (unloaded: fbdev,vesa) Resolution: 1920x1080@60.02hz
           GLX Renderer: Mesa DRI Intel Haswell Mobile GLX Version: 3.0 Mesa 12.0.6
Network:   Card-1: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet Controller driver: r8169
           IF: enp1s0 state: up speed: 100 Mbps duplex: full mac: <filter>
           Card-2: Intel Wireless 7265
           IF: N/A state: N/A mac: N/A
Drives:    HDD Total Size: 500.1GB (28.9% used) ID-1: /dev/sda model: ST500LM000 size: 500.1GB
Partition: ID-1: / size: 32G used: 5.2G (18%) fs: ext4 dev: /dev/sda10
           ID-2: /boot size: 337M used: 232M (74%) fs: ext4 dev: /dev/sda1
           ID-3: /home size: 277G used: 114G (44%) fs: ext4 dev: /dev/sda7
           ID-4: swap-1 size: 17.72GB used: 0.00GB (0%) fs: swap dev: /dev/sda6
RAID:      No RAID devices: /proc/mdstat, md_mod kernel module present
Sensors:   System Temperatures: cpu: 29.8C mobo: 27.8C
           Fan Speeds (in rpm): cpu: N/A
Info:      Processes: 183 Uptime: 1 min Memory: 722.5/15971.5MB Client: Shell (bash) inxi: 2.2.35

Re: WLAN und Touchpad nach Installation LM18.2 nicht verfügbar
« Antwort #3 am: 21.11.2017, 11:01:05 »
Du hast da Kernel 4.13. Der ist niemals bei deiner Installation da drauf gekommen! Normal ist Kernel 4.8. Das wäre schon mal ein großer Unterschied zwischen der Live und deinem jetzigen System.

Re: WLAN und Touchpad nach Installation LM18.2 nicht verfügbar
« Antwort #4 am: 21.11.2017, 11:12:36 »
Hallo toffifee,

Du hast recht. Kernel 4.13 ist nicht original bei der LM18.2. Durch gemeinsames Nutzen der /boot-Partition mit einer älteren Installation von LM18.2 wurde wohl gleich der Kernel 4.13 für die Neuinstallation verwendet.
Habe explizit mit dem Kernel 4.8.nn gebootet, und alle Geräte funktionieren wie erwartet.

Mir war nicht bewusst, dass bei der Installation gleich der Kernel 4.13 von der bestehenden Boot-Partition verwendet wird und nicht der zur Distro gehörende Kernel 4.8.nn.

Danke für den Hinweis.

Gruß Rodario

Wozu brauchst du überhaupt diese /boot? Ist mW nur bei Vollverschlüsselung nötig.

Hallo toffifee,

äh, gute Frage. Habe die Partition /boot seit Jahren mitgeschleppt und weiß gar nicht mehr, wofür die mal
vorgesehen war.
Ich kann die bei Verlegenheit mal entsorgen.

Gruß
Rodario