Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
29.11.2020, 06:24:32

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24832
  • Letzte: Kowa
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 697315
  • Themen insgesamt: 56434
  • Heute online: 508
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 4
Gäste: 320
Gesamt: 324

Autor Thema:  Linux Mint startet nicht mehr  (Gelesen 6990 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Linux Mint startet nicht mehr
« am: 31.10.2017, 15:56:06 »
Hallo,
ich habe auf meinem Laptop Windows 10 und im dual boot Linux Mint installiert.
Alles lief einwandfrei bis ich plötzlich Linux Mint nicht mehr startete und ich stattdessen folgende Meldung sah:
"BusyBox v1.22.1 ...
(initramfs)"

Ich bin dann im Reboot-Mode gegangen und habe alles mögliche Reparieren und fehlerhafte Stellen überschreiben lassen.
Nun sah ich nach dem Reboot nur einen Blackscreen.

Also habe ich in der GRUB Bootauswahl in der Zeile unter linux "nomodeset" ergänzt. Jetzt sehe ich dauerhaft die 5 grünen Punkte angezeigt, aber Mint startet immer noch nicht :-(

Was kann ich nun machen? Gibt es noch einen Ausweg, außer eine komplette Neuinstallation?

Re: Linux Mint startet nicht mehr
« Antwort #1 am: 31.10.2017, 16:47:11 »
@sunshineh

Also habe ich in der GRUB Bootauswahl in der Zeile unter linux "nomodeset" ergänzt.
Was kann ich nun machen?
Auch noch "quiet splash" entfernen damit ausführlichere Informationen zu sehen sind. Mglw. auch wo es klemmt.

Re: Linux Mint startet nicht mehr
« Antwort #2 am: 31.10.2017, 16:48:26 »
Willkommen in Grünen! ;)

Zitat
Ich bin dann im Reboot-Mode gegangen und habe alles mögliche Reparieren und fehlerhafte Stellen überschreiben lassen.
Alles leider sehr vage....

Verwendetes System und Desktop fehlen noch.

Re: Linux Mint startet nicht mehr
« Antwort #3 am: 31.10.2017, 17:21:57 »
Hi :)
 fsck -f -c -y /dev/sdxX
und
rebootwobei sdxX an laufwerk und partition des linux systems angepasst werden muss.

Re: Linux Mint startet nicht mehr
« Antwort #4 am: 31.10.2017, 19:16:17 »
Also ich habe ein Aspire V Nitro Notebook und darauf Linux Mint 18.1 Cinnamon 64 bit installiert.

Wenn ich das "quiet splash" entferne, erscheint folgende Meldung:

"
Eine Befehlsliste booten
Linux 4.4.0-53-generic wird geladen...
Initiale Ramdisk wird geladen...
"

Wie finde ich heraus in welchem Laufwerk Linux liegt?

Cosmo

  • Gast
Re: Linux Mint startet nicht mehr
« Antwort #5 am: 31.10.2017, 21:52:28 »
Ich bin dann im Reboot-Mode gegangen und habe alles mögliche Reparieren und fehlerhafte Stellen überschreiben lassen.
Nun sah ich nach dem Reboot nur einen Blackscreen.
Kristallkugeö-Modus an: Reboot-Mode sollwohl Recovery Mode heißen; dort wurde dann wohl ein Dateisystemcheck gemacht.
Das klingt sehr verdächtig danach, daß das Dateisystem beschädigt war. Da muß es aber eine Vorgeschichte geben, zum Beispiel hartes Ausschalten des Rechners. Das Dateisystem wurde (nehmen wir mal an) repariert, aber die in den defekten Sektoren befindlichen Dateien sind nicht (vollständig) wiederherstellbar gewesen.

Ratschlag: Mint neu installieren, dabei die Partition(en) neu formatieren.

Re: Linux Mint startet nicht mehr
« Antwort #6 am: 01.11.2017, 05:51:24 »
OK, ich bin in den Recovery Mode gegangen, dort habe ich alle Punkte ausgeführt (aufräumen, reparieren,...)

Irgendwann tauchte dann folgende Meldung auf
[Failed] Failed to start Console System Startupp Logging. See 'systemctl status console-kit-log-system-start.service' for details.

Wenn ich den Befehl dann eingebe, erhalte ich folgende Meldung:
Loaded:...
Active: inactive[dead]
Und dann hängt er sich auf.

Kann ich Mint installieren, ohne das mir meine alten Daten/Programme verloren gehen?


Re: Linux Mint startet nicht mehr
« Antwort #7 am: 01.11.2017, 05:56:07 »
Sorry!
leider nein.

Re: Linux Mint startet nicht mehr
« Antwort #8 am: 01.11.2017, 06:14:10 »
Na ja, Daten könnten evtl. noch von einem Live-System aus gesichert werden.
Selbstverständlich bevor sie mit einer neuen Installation überschrieben werden.
Falls sie beschädigt sind, gibt es auch Möglichkeiten zur Rettung, wenn sie wirklich wichtig sind, denn das ist mit einigem Aufwand verbunden:
TESTDISK-PHOTOREC
http://www.cgsecurity.org/wiki/TestDisk_DE
http://www.cgsecurity.org/wiki/PhotoRec_Schritt_für_Schritt
 
Eine eigene Daten-Partition ist dann vielleicht bei der Gelegenheit auch eine Überlegung wert.
Oder gibt es schon eine, oder eine Partition für /home?

Genaueres über die Festplatte(n) zeigt sudo parted -list (vom Live-System aus)
« Letzte Änderung: 01.11.2017, 06:44:59 von aexe »

Re: Linux Mint startet nicht mehr
« Antwort #9 am: 01.11.2017, 14:55:42 »
Hi :)
dein system dürfte zu 90% nach einem check wieder laufen..

fdisk -l   
oder
parted -l

im intramfs könnte aufschluss geben.. bin aber nicht sicher ob das da läuft

neo67

  • Administrator
  • *****
Re: Linux Mint startet nicht mehr
« Antwort #10 am: 01.11.2017, 15:45:03 »
Schätze mal, dass das ein Inode Problem ist. Ein Check der Dateisysteme mit automatisierter Reparatur mittels Live-Medium könnte klappen. Hatte ich vor zwei Wochen auf einem Lappi, dass im Bett als Filmelieferant benutzt wurde und kaum Frischluft bekam. Dann ausging und dann die Partitionen nicht gemountet werden konnten.

Re: Linux Mint startet nicht mehr
« Antwort #11 am: 02.11.2017, 09:05:37 »
Hallo,
ich habe mir Linux Mint 18.1 64bit (meine ursprüngliche Version) mit Rufus auf einen USB-Stick gespielt. Nach dem Booten seh ich das aber nirgends und der Rechner verhält sich unverändert.

Also bin ich wieder in den Recovery Mode gegangen und habe mir die Laufwerke anzeigen lassen, dabei habe ich folgende Ausgabe erhalten:
/dev/sda1 ... 499M Windows recovery environment
/dev/sda2 ... 300M EFI System
/dev/sda3 ... 128M Microsoft reserved
/dev/sda4 ... 469,3G Microsoft basic data
/dev/sda5 ... 15,4G Windows recovery environment
/dev/sda6 ...   1G   Windows recovery environment
/dev/sda7 ...  437G Linux filesystem
/dev/sda8 ...   7.9G Linux Swap

Die Partition 5 beginnt nicht im Bereich der physischen Sektoren
Die Partition 6 beginnt nicht im Bereich der physischen Sektoren

Was mach ich nun?

Re: Linux Mint startet nicht mehr
« Antwort #12 am: 02.11.2017, 10:21:14 »
Nach dem Booten seh ich das aber nirgends
Heißt was? Hast du das USB Laufwerk denn auch zum Booten ausgewählt?

Re: Linux Mint startet nicht mehr
« Antwort #13 am: 02.11.2017, 10:31:03 »
Also ich schaffe es nicht von dem USB-Stick zu booten. Nun wird mir folgendes angezeigt:

blk_update_request: I/O-Error, dev sda, sector 1154...

Selbst wenn ich nun doch neuinstallieren würde, wie kann ich das nun noch tun? Wäre mir dann meine Windows10 Version verloren? Ich habe nur ein online update gemacht.


Re: Linux Mint startet nicht mehr
« Antwort #14 am: 02.11.2017, 10:32:37 »
Also ich schaffe es nicht von dem USB-Stick zu booten.
Wenn du nicht präziser wirst, was du getan hast oder nicht, kann dir keiner helfen. Wir haben leider die Glaskugel gerade zur Politur gegeben..... ::)

Alternative dann noch: du suchst dir in dieser Liste einen Vor-Ort-Helfer und kontaktierst den:
https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Vor-Ort-Installationshelfer
« Letzte Änderung: 02.11.2017, 10:35:55 von toffifee »

 

1. Advent
1. Advent