Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
01.12.2020, 03:06:00

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24840
  • Letzte: Foxinity
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 697732
  • Themen insgesamt: 56462
  • Heute online: 475
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 4
Gäste: 406
Gesamt: 410

Autor Thema: [gelöst]  LM18.2 KDE 64bit + KDEneon Bootproblem  (Gelesen 1182 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] LM18.2 KDE 64bit + KDEneon Bootproblem
« am: 30.10.2017, 11:21:55 »
Servus Minters,

habe mir KDEneon zu Testzwecken auf eigene Partition zusätzlich installiert.
Lief gut durch, Neustart bringt sofort KDEneon. GRUB ist verschwunden.

KDEneon verhält sich also wie eine nachträgliche Windows-Installation.
Ein GRUB-update in KDEneon ändert nichts!

Mit SuperGRUB kann das LM wieder gestartet werden. Aus diesem heraus muss dann ein GRUB-update gemacht werden.
Dann erscheint GRUB beim Start mit dem zusätzlichen Eintrag von KDEneon.

Nur zur Information!   ;D

Re: LM18.2 KDE 64bit + KDEneon Bootproblem
« Antwort #1 am: 30.10.2017, 11:27:30 »
KDEneon verhält sich also wie eine nachträgliche Windows-Installation
Ist eine sehr fragwürdige Aussage. Du erwähnst auch nicht, wohin du bei der Installation grub geschrieben hast.
Ich nutze auch beide Distris parallel und kann das nicht bestätigen, was du (etwas mager) beschreibst.
« Letzte Änderung: 30.10.2017, 11:36:54 von toffifee »

Re: LM18.2 KDE 64bit + KDEneon Bootproblem
« Antwort #2 am: 30.10.2017, 12:30:01 »
@ 85Hans 
Hatte vor einer Weile mal KDE Neon als Testsystem zusätzlich installiert.
Dabei verhielt sich Neon wie jedes andere Linux auch und nicht so wie oben beschrieben, also "Windows-like".
Da wird Dir wohl irgend ein Fehler unterlaufen sein.

Minimal-Info wäre sudo parted --list (Aufteilung der Platte)
sudo fdisk -l 2>/dev/null | egrep "Disk /|/dev/" | sed "s#^/dev/#Part /dev/#" | awk '{print $2}' | sed 's/://' | xargs -n1 -IX sudo sh -c "dd if=X  bs=1 count=512 2>/dev/null | grep GRUB > /dev/null && echo Grub gefunden: X || echo Kein Grub: X" (Wo ist ein Grub installiert)

Wird jetzt, nachdem die SG2D (SuperGrub2Disk) die Sache ausgebügelt hat, aber keinen Sinn mehr haben.
« Letzte Änderung: 30.10.2017, 13:20:15 von aexe »

Re: LM18.2 KDE 64bit + KDEneon Bootproblem
« Antwort #3 am: 30.10.2017, 23:22:30 »
@toffifee

Zitat
fragwürdige Aussage
  ??

Eine Abfrage während der Installation, wohin GRUB installiert werden soll, ist mir nicht aufgefallen

Wie immer dies passiert ist, kann (s. Kommentar von aexe) jetzt leider nicht mehr nachvollzogen werden.

Trotzdem bin ich froh, dass es wieder funktioniert.

Re: LM18.2 KDE 64bit + KDEneon Bootproblem
« Antwort #4 am: 31.10.2017, 00:45:33 »
Aufschlussreich könnten die Ausgaben trotzdem noch sein, auch wenn das Problem schon gelöst ist (das meinte ich).
Auf jeden Fall nützlich für's nächste Mal.   ;)
Bei jedem mir bekannten Installer gab es eine Möglichkeit den Ort für den Bootloader auszuwählen. Manchmal muss man etwas danach suchen:
Sollte bei KDE Neon auch der Fall sein und so ähnlich aussehen:
« Letzte Änderung: 31.10.2017, 00:57:13 von aexe »

Re: LM18.2 KDE 64bit + KDEneon Bootproblem
« Antwort #5 am: 31.10.2017, 12:56:24 »
Servus aexe,

jetzt hab ich schon so viele Installationen gemacht, aber darauf habe ich schon lange nicht mehr geachtet,
weil die Voreinstellung eben auch immer für mich gepasst hat. Gefährliche Automatismen!  :o

Bei der manuellen Auswahl der Partitionen erscheint, wie auf deinem Screenshot, links unten
"Gerät für Bootloader-Installation: /dev/sda", mit drop-down zum Ändern.
Das hab ich sicherlich nicht verändert!
(Hab leider keinen Screenshot, da ich die Installation noch mal hab anlaufen lassen, um das zu sehen)

Hier jetzt noch die gewünschten Ausgaben:

sudo parted --list
[sudo] Passwort für hans:  
Modell: ATA TOSHIBA DT01ACA0 (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  500GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/4096B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:  

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Typ       Dateisystem     Flags
1      10,5MB  36,7GB  36,7GB  primary   ntfs            boot
2      36,7GB  73,4GB  36,7GB  primary   ext4
3      73,4GB  77,6GB  4194MB  primary   linux-swap(v1)
4      77,6GB  500GB   423GB   extended
5      77,6GB  235GB   157GB   logical   ext4
6      235GB   287GB   52,4GB  logical   ntfs
7      287GB   340GB   52,4GB  logical   ntfs
8      340GB   392GB   52,4GB  logical   ext4

und

sudo fdisk -l 2>/dev/null | egrep "Disk /|/dev/" | sed "s#^/dev/#Part /dev/#" | awk '{print $2}' | sed 's/://' | xargs -n1 -IX sudo
sh -c "dd if=X bs=1 count=512 2>/dev/null | grep GRUB > /dev/null && echo Grub gefunden: X || echo Kein Grub: X"
[sudo] Passwort für hans:  
Kein Grub: /dev/loop0
Kein Grub: /dev/loop1
Grub gefunden: /dev/sda
Kein Grub: /dev/sda1
Kein Grub: /dev/sda2
Kein Grub: /dev/sda3
Kein Grub: /dev/sda4
Kein Grub: /dev/sda5
Kein Grub: /dev/sda6
Kein Grub: /dev/sda7
Kein Grub: /dev/sda8
Kein Grub: /dev/sdb
Kein Grub: /dev/sdb1

Da fällt mir jetzt nichts Absonderliches auf. Aber vielleicht dir?

Grüßli

Re: LM18.2 KDE 64bit + KDEneon Bootproblem
« Antwort #6 am: 31.10.2017, 19:17:34 »
KDEneon zu Testzwecken auf eigene Partition zusätzlich installiert
Dann würde ich normalerweise einen Grub auf dieser Partition (/dev/sda8?) erwarten (im PBR=PartitionBootRecord), der den bestehenden Grub auf /dev/sda (im MBR, vermutlich vom Hauptsystem angelegt und verwaltet) nicht antastet, also z.B. neu schreibt bei der Installation, was wahrscheinlich passiert ist.
Dann sollte nämlich, nach einem Reboot des Hauptsystems und einem "sudo update-grub" dort, das neu installierte Testsystem beim nächsten Start auch im Grub-Menü zur Auswahl auftauchen und das Hauptsystem auch immer auswählbar sein.
« Letzte Änderung: 31.10.2017, 19:26:45 von aexe »

Re: LM18.2 KDE 64bit + KDEneon Bootproblem
« Antwort #7 am: 02.11.2017, 11:03:16 »
sda8 ist richtig.

Aber der erste Neustart nach der Installation hat ja das neue System auf sda8 direkt gestartet, ohne GRUB-Menue.
Also muss doch das GRUB im MBR verändert worden sein? Sonst hätte es doch kommen müssen.

Erst mit Hilfe von SuperGrub2Disk, dem Start von LM18.2 und dem Update dort von GRUB wurden wieder alle Systeme im GRUB-Verzeichnis angezeigt.
Dann wurde doch hiermit das GRUB im MBR nochmals verändert.

Oder verstehe ich das völlig falsch?

Es wurde ja auch in sda2 (LM18.2) kein GRUB gefunden. Und das ist das System, das automatisch gebootet wird.

Re: LM18.2 KDE 64bit + KDEneon Bootproblem
« Antwort #8 am: 02.11.2017, 16:58:31 »
Aber der erste Neustart nach der Installation hat ja das neue System auf sda8 direkt gestartet, ohne GRUB-Menue.
Das kommt zum einen darauf an, ob der Autostart aktiviert ist und welches System den Grub zuletzt installiert hat.
Das lässt sich ändern (beim Start die Shift-Taste drücken) und ändert sich auch unter Umständen von selbst, z.B nach einem Kernel-Update in einem System. 

Hintergründe:
https://wiki.ubuntuusers.de/GRUB_2/

Zitat
Möchte man mehrere Ubuntu- bzw. Linux-Varianten parallel installieren, bietet es sich an, den Bootmanager Grub 2 des zweiten Systems in den PBR von deren Systempartition (anstatt in den MBR oder die EFI-Partition) zu installieren, um die Grub-Installationen sauber voneinander zu trennen. Dazu wählt man aus der Dropdown-Liste die betreffende Partition (mit einer Zahl im Bezeichner) statt einer Festplatte aus. Dieses erste System ist dann das Hauptsystem, welches alle anderen Systeme mit verwaltet. Dieser zweite Grub 2 bzw. sein separates Bootmenü wird dann vom Grub des ersten Systems aufgerufen. Damit dies funktioniert, ist in diesem ersten System (also dem Haupt-System – nicht dem mit Grub im PBR) noch Grub zu aktualisieren; ist dieses erste System auch ein Ubuntu, lautet dafür der Befehl sudo update-grub.
https://wiki.ubuntuusers.de/Ubuntu_Installation/#Auswahl-der-Partition-bzw-Partitionierung-und-Bootloader
« Letzte Änderung: 02.11.2017, 17:02:45 von aexe »

Re: LM18.2 KDE 64bit + KDEneon Bootproblem
« Antwort #9 am: 03.11.2017, 00:11:03 »
Ja besten Dank für diese Informationen!

Das war mir in dieser Form noch nicht bekannt.

Ich werde das alles mal in Ruhe durcharbeiten, dass mir dieses Missgeschick nicht nochmal passiert.

Re: LM18.2 KDE 64bit + KDEneon Bootproblem
« Antwort #10 am: 03.11.2017, 17:59:06 »
Off-Topic:
Ich nutze einen "UEFI-Rechner" - WIN10 und mehrere Linuxe daneben
Zitat
Möchte man mehrere Ubuntu- bzw. Linux-Varianten parallel installieren, bietet es sich an, den Bootmanager Grub 2 des zweiten Systems in den PBR von deren Systempartition (anstatt in den MBR oder die EFI-Partition) zu installieren ... usw
Das "oder die EFI-Partition" hat mich auf die Idee gebracht das mit "Grub 2 des zweiten Systems in den PBR" zu probieren.
Erkenntnis: funktioniert bei mir nicht - grub landet immer in der EFI-Partition.
Funktioniert das bei jemandem ?

Re: LM18.2 KDE 64bit + KDEneon Bootproblem
« Antwort #11 am: 03.11.2017, 18:30:57 »
Ich bin noch unter BIOS.

Aber bislang habe ich meine drei weiteren PCs untersucht und festgestellt, dass bei allen
der GRUB nur in sda ist, sonst nirgendwo.
Was vermutlich an der Installationseinstellung liegt.

Aber: Alle Systeme haben in all den Jahren einfach nur funktioniert!

Re: LM18.2 KDE 64bit + KDEneon Bootproblem
« Antwort #12 am: 03.11.2017, 18:31:40 »
Zitat
Erkenntnis: funktioniert bei mir nicht - grub landet immer in der EFI-Partition.
Bei dem Befehl
sudo grub-install /dev/sdxywird unter UEFI alles ignoriert, was hinter grub-install steht, das System sucht sich die EFI-Partition selbst.
« Letzte Änderung: 03.11.2017, 18:39:52 von helli »

Re: LM18.2 KDE 64bit + KDEneon Bootproblem
« Antwort #13 am: 03.11.2017, 20:17:57 »
ist bei UEFI so, wie helli es beschreibt. Es gibt nur eine EFI-Partition die normalerweise unter /boot/efi eingehangen wird. Liegt die auf beispielsweise auf sda1 reicht es trotzdem sudo grub-install einzugeben. grub-install findet die vorhandene EFI-Partition. Geht auch über chroot, wenn die Partition mit sudo mount vfat /dev/sda1 /mnt/boot/efi vom Fremdsystem so eingehangen wird.

 

1. Advent
1. Advent