Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
28.02.2021, 07:50:49

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25319
  • Letzte: cresspo
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 718713
  • Themen insgesamt: 58131
  • Heute online: 520
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Linux-Frischling: Linux Mint auf Laptop  (Gelesen 2157 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Re: Linux-Frischling: Linux Mint auf Laptop
« Antwort #15 am: 28.10.2017, 09:49:57 »

Re: Linux-Frischling: Linux Mint auf Laptop
« Antwort #16 am: 28.10.2017, 09:59:24 »
Also ich lösche jetzt quasi alles via Live-Installation.

Und dann soll ich neue Partitionen anlegen oder vorher irgendwo?

Ich kenne das Programm / Anwendung nicht.

Übrigens danke dass hier so schnell und kompetent geholfen. Wird. Wirklich toll und tolles Gefühl !

Lese mals https://www.linuxmintusers.de/index.php?board=12.0

da komme ich nur in die Forenübersicht.
« Letzte Änderung: 28.10.2017, 10:05:21 von zarbol »

Re: Linux-Frischling: Linux Mint auf Laptop
« Antwort #17 am: 28.10.2017, 10:12:58 »
Wenn Du beim Installieren bist, so nimm den Punkt "Die gesamte Festplatte verwenden". Mint legt die Partitionen an, wie es das braucht. Für das erste Mal ist das keine schlechte Lösung.

Zitat
Ein weiteres Problem ist die CPU, da eine Bay Trail CPU.
Bay Trail ist eine Art Graphik-Chip / Graphik-Architektur, die bei einigen Intel-CPU's zum Einsatz kommt, hauptsächlich auf den Celeron Prozessoren. Die arbeitet und verrichtet ihren Dienst, sie hat nur unter Linux das Problem, dass die Energiesparfunktionen gebugt sind.
Dies führt zu Freezes, die man natürlich nicht haben will.
Daher muss man die cstates des Prozessors abschalten, das ist z.B. hier beschrieben:
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=39629.msg629389#msg629389

Re: Linux-Frischling: Linux Mint auf Laptop
« Antwort #18 am: 28.10.2017, 10:16:39 »
Okay. GParted habe ich auch gefunden.
Super Programm, einfacher als unter Widnows (mit seinen 20 Schritten um dorthin zu gelangen).

Habe jetzt zwei Partitionen (auf dem einen ist ja noch Windows) und die Zweite.

Eine Partitionstabelle lässt er mich deswegen nicht anlegen.

Zitat
2 partitions are currently active on device /dev/sda
A new partition table cannot be created when there are active partitions.  Active partitions are those that are in use, such as a mounted file system, or enabled swap space.
Use Partition menu options, such as unmount or swapoff, to deactivate all partitions on this device before creating a new partition table.

Sollte ich einfach die Installation starten und LM machen lassen?
Muss ich vorher im BIOS noch etwas umstellen, um eine reibungslose Installation zu gewährleisten?

Zitat
Zitat
Ein weiteres Problem ist die CPU, da eine Bay Trail CPU.
Bay Trail ist eine Art Graphik-Chip / Graphik-Architektur, die bei einigen Intel-CPU's zum Einsatz kommt, hauptsächlich auf den Celeron Prozessoren. Die arbeitet und verrichtet ihren Dienst, sie hat nur unter Linux das Problem, dass die Energiesparfunktionen gebugt sind.
Dies führt zu Freezes, die man natürlich nicht haben will.
Daher muss man die cstates des Prozessors abschalten, das ist z.B. hier beschrieben:
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=39629.msg629389#msg629389
Gerade erst gesehen. Danke werde ich mir dann auf jeden Fall ansehen und abarbeiten!

Lieben Gruß

Re: Linux-Frischling: Linux Mint auf Laptop
« Antwort #19 am: 28.10.2017, 10:22:51 »
Ich würde die Installation starten und die Partitionierung einfach Mint machen lassen. Ich vermute, dass Du Dich mit dem Dateisystem in Linux noch nicht so auskennst. Zudem ist das erste Linuxsystem schnell verbastelt (wenn man viel übt und probiert) und dann kann man es immer noch besser machen. Dann weißt Du aber auch, was Du tust.

Re: Linux-Frischling: Linux Mint auf Laptop
« Antwort #20 am: 28.10.2017, 10:24:15 »
Perfekt. Dann starte ich das ganze mal.

Wünscht mir Glück.

Re: Linux-Frischling: Linux Mint auf Laptop
« Antwort #21 am: 28.10.2017, 10:24:33 »
Ich habe auch einen BayTrail-Laptop von Lenovo und verwende das Skript: http://j.mp/2gQ6xQw
Seit dem kein Freeze mehr

Re: Linux-Frischling: Linux Mint auf Laptop
« Antwort #22 am: 28.10.2017, 10:26:47 »
Im Bios brauchst du nichts einstellen für normal. Ich würde mal die Standard Installation nehmen wenn du Win sowieso löschen willst. Einfach die gesamte HDD verwenden. Später kannst du immer nochmal die angepasste Installation machen wenn du wieder neu das System machst.

Re: Linux-Frischling: Linux Mint auf Laptop
« Antwort #23 am: 28.10.2017, 11:04:02 »
Soo. Es hat funktioniert! Vielen Dank!

Nun werde ich mal nachsehen, dass ich die Treiber installiert bekomme.

Oder wie gehe ich im nächsten Schritt am besten vor?
Gibt es ein bereits vorhandenes Tutorial, so dass ich euch nicht unnötig "nerve"?  :)

Re: Linux-Frischling: Linux Mint auf Laptop
« Antwort #24 am: 28.10.2017, 11:09:38 »
Zum Thema Treiber: Funktioniert etwas nicht? Linux liefert das meiste eigentlich mit. Bei so einem Pentium sollte eigentlich alles erkannt werden.
Unter "System" im Menü gibt es eine Treiberverwaltung, da kannst Du gucken, welche Treiber Dir doch noch angeboten werden. Meistens ist das nur der Microcode für Deine CPU. Den verwendest Du bitte.
Zum Stöbern ist diese Seite interessant: https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Main_Page
Mach ein Update, entweder über die Anwendungsverwaltung oder im Terminal. In der Anwendungsverwaltung schaltest Du bitte den Schalter "Alles aktualisieren" ein.

Edit: geh mal ins Terminal und zeig uns allen ein
inxi -FzEinfach kopieren und im Terminal mit der Maus einfügen. Bitte im Code-Block einfügen (oben das #).
« Letzte Änderung: 28.10.2017, 11:13:54 von Bernibär »

Re: Linux-Frischling: Linux Mint auf Laptop
« Antwort #25 am: 28.10.2017, 11:22:59 »
System:    Host: [s]geheim[/s]-Lenovo-ideapad-100-15IBY Kernel: 4.8.0-53-generic x86_64 (64 bit)
           Desktop: Cinnamon 3.4.3  Distro: Linux Mint 18.2 Sonya
Machine:   System: LENOVO product: 80MJ v: Lenovo ideapad 100-15IBY
           Mobo: LENOVO model: Lenovo ideapad 1 v: No DPK
           Bios: LENOVO v: CCCN19WW(V2.05) date: 01/12/2016
CPU:       Quad core Intel Pentium N3540 (-MCP-) cache: 1024 KB
           clock speeds: max: 2665 MHz 1: 499 MHz 2: 499 MHz 3: 499 MHz
           4: 499 MHz
Graphics:  Card: Intel Atom Processor Z36xxx/Z37xxx Series Graphics & Display
           Display Server: X.Org 1.18.4 drivers: intel (unloaded: fbdev,vesa)
           Resolution: 1366x768@60.00hz
           GLX Renderer: Mesa DRI Intel Bay Trail GLX Version: 3.0 Mesa 12.0.6
Audio:     Card Intel Atom Processor Z36xxx/Z37xxx Series High Definition Audio Controller
           driver: snd_hda_intel
           Sound: Advanced Linux Sound Architecture v: k4.8.0-53-generic
Network:   Card-1: Realtek RTL8101/2/6E PCI Express Fast/Gigabit Ethernet controller
           driver: r8169
           IF: enp3s0 state: down mac: <filter>
           Card-2: Realtek RTL8723BE PCIe Wireless Network Adapter
           driver: rtl8723be
           IF: wlp4s0 state: up mac: <filter>
Drives:    HDD Total Size: 750.2GB (1.8% used)
           ID-1: /dev/sda model: TOSHIBA_MQ01ABD0 size: 750.2GB
Partition: ID-1: / size: 680G used: 5.2G (1%) fs: ext4 dev: /dev/sda2
           ID-2: swap-1 size: 8.46GB used: 0.00GB (0%) fs: swap dev: /dev/sda3
RAID:      No RAID devices: /proc/mdstat, md_mod kernel module present
Sensors:   System Temperatures: cpu: 55.0C mobo: N/A
           Fan Speeds (in rpm): cpu: N/A
Info:      Processes: 215 Uptime: 2 min Memory: 976.3/7864.7MB
           Client: Shell (bash) inxi: 2.2.35

Habe nicht ganz verstanden, wo in der Anwendungsverwaltung was updaten soll.

Re: Linux-Frischling: Linux Mint auf Laptop
« Antwort #26 am: 28.10.2017, 11:27:01 »
Gemeint ist die Aktualisierungsverwaltung, die öffnet sich, wenn du unten in der Leiste auf das kleine Schild klickst.

Re: Linux-Frischling: Linux Mint auf Laptop
« Antwort #27 am: 28.10.2017, 11:32:28 »
Gemeint ist die Aktualisierungsverwaltung, die öffnet sich, wenn du unten in der Leiste auf das kleine Schild klickst.

Alles klar, danke. Nun installiert er alles :-)!

Re: Linux-Frischling: Linux Mint auf Laptop
« Antwort #28 am: 28.10.2017, 12:09:31 »
Habe jetzt alles aktualisiert und folgende Erklärung bezüglich des Prozessor befolgt.
https://askubuntu.com/questions/803640/system-freezes-completely-with-intel-bay-trail

Was mir allerdings aufgefallen ist, ist die lange Bootzeit.
Kann man hier etwas tun? Oder was ist so regulär bei Linux? Das System läuft so wie ich es bei Windows gewohnt bin, stabil.

Bin wirklich zufrieden bisher mit dem was ich hier sehe. Und nochmal an alle: VIELEN VIELEN DANK!


Re: Linux-Frischling: Linux Mint auf Laptop
« Antwort #29 am: 28.10.2017, 12:11:31 »
da kannst nur was wirklich tun wenst da ssd besorgst