Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
21.09.2018, 10:26:53

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 20799
  • Letzte: Pathor
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 548904
  • Themen insgesamt: 44223
  • Heute online: 455
  • Am meisten online: 680
  • (27.03.2018, 20:17:41)
Benutzer Online

Autor Thema: [erledigt] Mechanische RGB-Tastatur unter Linux nutzen  (Gelesen 715 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Andi69

  • Gast
[erledigt] Mechanische RGB-Tastatur unter Linux nutzen
« am: 17.09.2017, 02:31:32 »
Hallo Profis.

Ich spiele mit dem Gedanken, mir eine mechanische RGB-Tastatur zu zulegen. Sind die grundsätzlich alle unter Linux nutzbar? Ich kann es mir, ehrlich gesagt, kaum vorstellen, da die meisten ja über eine Software gesteuert werden. Es gibt aber auch mechanische "RGB"-Tastaturen, die ohne Software funktionieren. Ich nenne hier mal die aLLreLi K643, auch wenn es keine wirkliche RGB ist. Wäre aber eine solche Tastatur, ohne Software, von vorn herein besser für Linux geeignet? Gibt es hier Leute, die mit solchen Tastaturen Erfahrungen unter Linux haben?

Andi  ;D
« Letzte Änderung: 17.09.2017, 15:04:14 von Andi69 »

Re: Mechanische RGB-Tastatur unter Linux nutzen
« Antwort #1 am: 17.09.2017, 06:23:19 »
Du meinst eine beleuchtete, schnur-gebundene USB-Tastatur? Ja, diese funktionieren grundsätzlich sofort, ohne Treiber oder Software.
Nur wenn spezielle zusätzliche Sondertasten wie Browser, Lautstärke, Player und Co. drauf sind können diese unter Linux nicht funktionieren.

Andi69

  • Gast
Re: Mechanische RGB-Tastatur unter Linux nutzen
« Antwort #2 am: 17.09.2017, 06:32:16 »
Da komme ich nicht mit. Ich habe jetzt z.B. eine Speedlink, die hat oben eine Sondertastenreihe für Multimedianwendungen und die funktionieren alle unter Linux. Es ist aber auch eine Plug & Play-Tastatur. Bei vielen RGBs muss man aber wohl eine Software installieren, um alle Einstellungen zu nutzen. Ich weiß es aber eben nicht genau.

Ich denke, dass meine ursprüngliche Frage eindeutig gestellt war. Ich kann Deiner Antwort aber irgendwie keinen Zusammenhang zu meiner Frage entnehmen.

Andi  :-[
 

Re: Mechanische RGB-Tastatur unter Linux nutzen
« Antwort #3 am: 17.09.2017, 06:57:36 »
Bei vielen RGBs
Was soll das sein? Viele Grundfarben? Es kommt darauf an ob dies innerhalb der Tastatur gesteuert (meist Taste)
Was sollen
Zitat
mechanische "RGB"-Tastaturen
sein? Link?
Zitat
Nur wenn spezielle zusätzliche Sondertasten wie Browser, Lautstärke, Player und Co. drauf sind können diese unter Linux nicht funktionieren.
kann aber muss nicht ;)
« Letzte Änderung: 17.09.2017, 07:10:27 von peter_deister »

Andi69

  • Gast
Re: Mechanische RGB-Tastatur unter Linux nutzen
« Antwort #4 am: 17.09.2017, 07:34:56 »

Re: Mechanische RGB-Tastatur unter Linux nutzen
« Antwort #5 am: 17.09.2017, 09:37:00 »
Du meinst also eine Gamertastatur mit farblich abgetrennte Bereiche, bzw Tasten-Hintergrundbeleuchtung.
Ein Link darauf hätte genügt. Ein Beispiel:
https://www.amazon.de/Razer-BlackWidow-Mechanische-programmbierbar-Macrotasten/dp/B00MVT7AYW/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1505633493&sr=8-1&keywords=Razer+BlackWidow+Chroma

Meine Aussagen treffen auch auf diese zu! Ich denke mal in diesen Tastaturen befindet sich ein Chip der die einzelnen "Schalter" wie eine normale Tastatur dem Rechner erscheinen lässt. Für programmierbare Tasten und Makros braucht man auf jeden Fall mehr.
https://insider.razerzone.com/index.php?threads/uchroma-advanced-chroma-control-for-linux.20784/

Wobei man generell unter Linux auch Tasten(Kombinationen) Befehle zuordnen kann.
« Letzte Änderung: 17.09.2017, 09:40:04 von peter_deister »

Re: Mechanische RGB-Tastatur unter Linux nutzen
« Antwort #6 am: 17.09.2017, 09:37:54 »
Lass dich nicht verwirren vom Peter ;)

Alle Tastaturen, die unter Windows ne Software benötigen um das RGB zu steuern kannste zu 99% vergessen unter Linux.

Multimediatasten (play, pause, vorwärts, rückwärts, Browser) gehen zu 99%, da dies mittlerweile ein quasi Standard ist.

Andi69

  • Gast
Re: Mechanische RGB-Tastatur unter Linux nutzen
« Antwort #7 am: 17.09.2017, 09:58:14 »
Keine Angst, ich lass mich nicht verwirren. Ich beherrsche das "Gezielte Weghören" immer besser. Ich denke auch, dass meine Ausgangsfrage präzise genug gestellt war und die Begrifflichkeiten auch korrekt gewesen sind.

Eine mechanische Tastatur an sich hat erstmal gar nichts mit Gamern zu tun. Es ist nur ein Zeichen von Qualität und wird meistens von Leuten wie mich genutzt, die viele Briefe schreiben und eine präzise Reaktion der Tastatur bevorzugen. Die Möglichkeiten der Lichteinstellungen werden von Gamern und Nichtgamern, wie ich einer bin, zu verschiedenen Zwecken genutzt. Ich weiß, im Handel heißen sie Gamertastaturen.

Ich frage also nochmal mit etwas anderer Formulierung:

Ist eine Tastatur, die ohne zu installierende Software daher kommt und in der alle Einstellungen in der Tastatur selbst gespeichert werden, dann unter Linux logischerweise vollständig nutzbar?

https://www.youtube.com/watch?v=a3cJcZBbamU&t=787s

Andi  ???

Re: Mechanische RGB-Tastatur unter Linux nutzen
« Antwort #8 am: 17.09.2017, 12:46:40 »
Ich beherrsche das "Gezielte Weghören" immer besser. Ich denke auch, dass meine Ausgangsfrage präzise genug gestellt war und die Begrifflichkeiten auch korrekt gewesen sind.
Das gezielte ignorieren auf Nachfragen und Hinweise beherrscht du perfekt!
Und deine Frage war auf keinen Fall präzise genug. Hinweise und Links kamen nur Tröpfenweise.

Ich bin Raus...

Andi69

  • Gast
Re: Mechanische RGB-Tastatur unter Linux nutzen
« Antwort #9 am: 17.09.2017, 15:03:40 »
Komm mal wieder runter vom Baum. Ich bin auch raus. Hat sowieso keinen Sinn, hier was zu fragen.

Re: Mechanische RGB-Tastatur unter Linux nutzen
« Antwort #10 am: 17.09.2017, 15:50:35 »
Bitte setze dein EP noch auf "erledigt", damit jeder sehen kann, dass hier keine Hilfe mehr nötig ist. Danke  :)