Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
15.07.2020, 20:02:38

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24265
  • Letzte: Lobo13
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 671085
  • Themen insgesamt: 54389
  • Heute online: 458
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  LinuxMint 18.2 Cinnamon Desktop Icons  (Gelesen 19173 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: LinuxMint 18.2 Cinnamon Desktop Icons
« Antwort #150 am: 17.04.2018, 14:24:28 »
@hagelbau, auch mal wieder online?
In welchem Skript müsste den stehen, dass nemo-dekstop gestartet wird?
Du musst das Thema nicht neu aufleben lassen sondern nur genau durchgelesen.  ;)
Guckst du Antwort #63
Kein Script, sondern Nemo ist für die Darstellung der Schreibtisch-Icon zuständig. Und anscheinend verhindert ein Bug nach dem Upgrade von 18.1 auf 18.2 - 18.3 das auf einigen Systemen der automatische Start von >nemo-desktop< nicht mehr ausgeführt wird.

Du mußt dir in Menü>Einstellungen>Startprogramme einen Starter für >Nemo< mit dem Befehl: nemo-desktop anlegen.

« Letzte Änderung: 03.05.2018, 15:03:40 von kuehhe1 »

Re: LinuxMint 18.2 Cinnamon Desktop Icons
« Antwort #151 am: 17.04.2018, 15:54:46 »
Falsche Benutzung von sudo!

Reparaturverschu:

sudo chown -R $USER:$USER ~/*

setzt die Benutzerrechte wiede zurpck.

Und zukünftig nie mehr sudo für eine grafische Anwendung benutzen - daß das tödlich ist, ist zu sehen.

Re: LinuxMint 18.2 Cinnamon Desktop Icons
« Antwort #152 am: 17.04.2018, 16:43:45 »
Reparaturverschu:

sudo chown -R $USER:$USER ~/*
warum Reparieren ohne zu wissen ob Rechte "verbogen" sind?

Feststellen ob Rechte verbogen sind mit:
find ~ -user root -ls hier sollte, bis auf die vernachlässigbare Ausgabe von: ~/.cache/dconf/user, nichts ausgegeben werden.
Sollten doch Ausgaben erfolgen müssen die Rechte korrigiert werden, dass optional in den Befehl eingefügte -v listet die korrigierten Dateien.
sudo chown -R -v $USER:$USER /home/$USER/

« Letzte Änderung: 17.04.2018, 16:57:25 von kuehhe1 »

Re: LinuxMint 18.2 Cinnamon Desktop Icons
« Antwort #153 am: 17.04.2018, 17:14:31 »
Hängt man statt -v ein -c an, werden nur die Änderungen berichtet: sudo chown -Rc $USER:$USER /home/$USER/ Der Rest ist doch uninteressant.

Re: LinuxMint 18.2 Cinnamon Desktop Icons
« Antwort #154 am: 19.04.2018, 11:22:40 »
@hagelbau, auch mal wieder online?
In welchem Skript müsste den stehen, dass nemo-dekstop gestartet wird?
Ja ;-)

Für den Workaround bin ich sehr dankbar, nur lässt es mich nicht los, wie Linuxmint den regulär ohne Bug den nemo-desktop startet ....


Re: LinuxMint 18.2 Cinnamon Desktop Icons
« Antwort #155 am: 19.04.2018, 13:29:07 »
nur lässt es mich nicht los, wie Linuxmint den regulär ohne Bug den nemo-desktop startet ....
die Frage wurde in Antwort #67 + 70 bereits gestellt.

Re: LinuxMint 18.2 Cinnamon Desktop Icons
« Antwort #156 am: 21.04.2018, 20:55:05 »
nur lässt es mich nicht los, wie Linuxmint den regulär ohne Bug den nemo-desktop startet ....
die Frage wurde in Antwort #67 + 70 bereits gestellt.
Und die Antwort?

Re: LinuxMint 18.2 Cinnamon Desktop Icons
« Antwort #157 am: 03.05.2018, 13:30:52 »
Und die Antwort?
Dazu gibt es mehrere.
Cinnamon stammt ab von Gnome (Shell) 3.
Dort wurden grundsätzlich keine Symbole mehr auf dem Schreibtisch dargestellt.
Es musste also diese Funktion nachträglich (über nemo) wieder eingebaut werden.
Möglicherweise hängt es damit zusammen, dass sie nach einem Versions-Upgrade fehlt.