Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
22.07.2019, 10:23:29

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 599546
  • Themen insgesamt: 48557
  • Heute online: 503
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  LM 18.1 MATE 64bit gerade auf 18.2 geupgradet  (Gelesen 2599 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

LM 18.1 MATE 64bit gerade auf 18.2 geupgradet
« am: 04.07.2017, 00:16:45 »
Seitdem habe ich folgende Probleme:

Beim ersten Booten hatte ich eine zweite (Task-)Leiste über der originalen.
(Ich dachte zuerst, "Verdammt! Grafikproblem!", aber zum Glück konnte ich das durch Raufschieben der originalen und Entfernen der überflüssigen Leiste lösen.)

Wenn ich einen Ordner des Dateisystems als Admin öffne und ein Muster als Hintergrund haben will, bekomme ich nicht mal mehr welche angezeigt.
Bei 18.1 konnte ich in diesem Moment auch keine einstellen, aber ich bekam die wenigstens noch im Auswahl-Fenster angeboten.

Die Symbole innerhalb der Ordnersymbole aus dem Mint-Y-Theme von Musik, Videos, Fotos, etc. waren in der 18.1 kontrastreicher und damit besser erkennbar.

Die Schrift von nicht minimierten (also gerade aktiven) Fenstern in der (Task-)Leiste, ist bei grün-transparentem Hintergrund auch schlechter erkennbar.

Und wenn ich in der Leiste auf das Lautstärkesymbol gehe und dort drehe, verschwinden die Zahlen, sodass ich gar nicht ablesen kann, was ich einstelle.

Bisher haut mich die 18.2 nicht wirklich um, zumindest in der Upgrade-Version.  :(
« Letzte Änderung: 04.07.2017, 09:03:35 von Centauri39 »

Re: LM 18.1 MATE 64bit gerade auf 18.2 geupgradet
« Antwort #1 am: 04.07.2017, 13:13:56 »
Gestern Upgrade auf 18.2 Mate. Bei der Neu-Installation wird man in 2 Punkten gefragt ob alte oder neue Installation gewünscht wird. Eine Frage davon war ob: etc/gnome/defaults.list-dpkg.old ersetzt werden soll durch etc/gnome/defaults.list! Die zweite Frage habe ich mir nicht gemerkt. Ich habe beide mit ja bestätigt, um alles neu zu haben.

Danach die gleichen Probleme wie bei dir. Ein anschließendes(nach 20 Min) apt update && dist-upgrade brachte noch 1 Aktualisierung(welche nicht gemerkt). Noch ein clean, Neustart und ich konnte wieder Hintergründe bearbeiten. Schrift wurde neu eingestellt. Symbole sind ok. Sonst auch keine Veränderungen - z.B. FF 54 ok, OpenShot gelassen auch ok(ppa neue Version 2.3.4), Cairo-Dock ok, zu Kernel: alles läuft auch unter aktuelle Kernel 4.4.0-83 / 4.8.0-58 / 4.10.0-26, alte VB Vers. 5.40 auch stabil und alle Distries funktionieren - bis jetzt kann ich mich nicht beklagen!

Re: LM 18.1 MATE 64bit gerade auf 18.2 geupgradet
« Antwort #2 am: 04.07.2017, 13:36:44 »
Die zweite Frage bezieht sich auf /etc/linuxmint/info.
Wenn man dort die alte Version behält, kann das ungeahnte Spätfolgen haben.
Das hatte ich nämlich beim Upgrade LM 18 -> LM 18.1
In dem Fall habe ich zwar LM 18.1, aber die Aktualisierungsverwaltung meint immer noch, das Upgrade auf LM 18.1 anbieten zu müssen.
Jetzt wurde das Upgrade auf LM 18.2 nicht angeboten.
Wenn man die Datei editiert, klappts auch mit dem Upgrade auf LM 18.2

Re: LM 18.1 MATE 64bit gerade auf 18.2 geupgradet
« Antwort #3 am: 04.07.2017, 13:53:01 »
Distributions-Updates richten in der Regel mehr Schaden an als Nutzen.
Ist zumindest die Devise von Michael Kofler:
https://kofler.info/debian-9-stretch/ 

Je weniger das System individualisiert ist, umso geringer ist das Risiko - aber dann kann man auch gleich eine neue, saubere Installation mit der neuen Distribution machen.

Linux_4_Ever

  • Gast
Re: LM 18.1 MATE 64bit gerade auf 18.2 geupgradet
« Antwort #4 am: 04.07.2017, 14:21:39 »
Habe gerade die DVD-Version von devil-i386 frisch installiert, Kernel 4.10.0-26 und nVidia-Treiber 375.
Die Installation ging recht zügig vonstatten.

In dieser Version ist nun bei mir das 10min Bildschirmschonerproblem  entgültig Vergangenheit.
Und, USB-Festplatten werden nun nach dem Abmelden/Aushängen nicht wieder automatisch erneut eingebunden.

Hab alle meine Programme installiert und eingerichtet - keine Probleme.
Das automatische Anmelden funktioniert (war schon Thema bei anderen Desktops).




Re: LM 18.1 MATE 64bit gerade auf 18.2 geupgradet
« Antwort #5 am: 04.07.2017, 16:10:12 »
Eben habe ich mal ein frisches Live-Mint (LM 18.2 MATE 64bit) auf Stick getestet.
Da verschwindet der Tool-Tip mit den Prozenten auch, wenn man die Maus auf das Lautstärkesymbol bewegt und das Rad dreht.

"Na toll"!  >:(
Genau während man sehen will, was man einstellt, verschwindet diese Information.  :o

Schon seit der 17-er Reihe wird da falsch gezählt (Stumm, 4, 9, 14,... anstelle von Stumm, 5, 10, 15,...) und jetzt auch das noch!

Und wenn man unten in der Leiste Trennlinien einbauen will, sieht man die auch nicht und hat insofern auch keine Chance,
die wieder rauszuholen, weil man nicht mal erkennt, ob die überhaupt eingefügt worden sind.

Langsam macht Mint wirklich keinen Spaß mehr!
 :( :( :(


Re: LM 18.1 MATE 64bit gerade auf 18.2 geupgradet
« Antwort #6 am: 04.07.2017, 16:12:52 »
Unter Ubuntu Mate 16.04 wird brav in 5% Schritten gezählt und nichts verschwindet.
An Mate dürfte es also eher nicht liegen.

Re: LM 18.1 MATE 64bit gerade auf 18.2 geupgradet
« Antwort #7 am: 04.07.2017, 16:15:47 »
Zitat
Unter Ubuntu Mate 16.04 wird brav in 5% Schritten gezählt und nichts verschwindet.
Kann ich bestätigen

Re: LM 18.1 MATE 64bit gerade auf 18.2 geupgradet
« Antwort #8 am: 04.07.2017, 16:15:51 »
Ich bin gerade schwer am Überlegen, ob ich nicht umsteigen sollte.  ::)

EDIT:
Und die Fensterhintergründe kann man seit 18.1 (komischerweise nur bei 64 Bit, bei 32Bit geht es noch) als Admin auch nicht mehr einstellen.
Bei 18.2 bekomme ich sogar nur noch ein leeres Fenster, wo die Hintergründe zum Auswählen angeboten werden sollten.
« Letzte Änderung: 04.07.2017, 16:20:34 von Centauri39 »

Re: LM 18.1 MATE 64bit gerade auf 18.2 geupgradet
« Antwort #9 am: 04.07.2017, 16:19:27 »
Ich bin gerade schwer am Überlegen, ob ich nicht umsteigen sollte.  ::)
Ich habe es bisher nicht bereut. 8)

Re: LM 18.1 MATE 64bit gerade auf 18.2 geupgradet
« Antwort #10 am: 04.07.2017, 16:26:43 »
Welche Version würdest Du empfehlen, bei einem i6700K und 64GB RAM auf einem Mainboard vom Typ MSI Z170A GAMING M5?
(Ja zugegeben, der RAM ist wohl "geringfügig" übertrieben!  ;D )

Bekomme ich bei Ubuntu-MATE auch bei Nicht-LTS "Rolling-Updates" oder wie heißen die nochmal bitte?

Re: LM 18.1 MATE 64bit gerade auf 18.2 geupgradet
« Antwort #11 am: 04.07.2017, 16:29:25 »
Wenn du länger das System behalten willst, dann würde ich auf 16.04 LTS setzen.
Die nächste LTS kommt ja erst später.
Ein Upgrade von LTS zu LTS ist bei Ubuntu kein Problem.

Re: LM 18.1 MATE 64bit gerade auf 18.2 geupgradet
« Antwort #12 am: 04.07.2017, 16:32:35 »
Mein Plan war, mit 17.04 aktueller zu sein und beim nächsten LTS per Versions-Update ohne Neuinstallation entsprechend auf LTS umzusteigen.
Kann das so klappen?

Re: LM 18.1 MATE 64bit gerade auf 18.2 geupgradet
« Antwort #13 am: 04.07.2017, 16:40:58 »
Also ich kann nur sagen, mein Produktivsystem ist Ubuntu Mate 16.04 seit April 2016.
Läuft gut, ausser kleinere Problemchen, aber die kann man vernachlässigen.

Z-App

  • Gast
Re: LM 18.1 MATE 64bit gerade auf 18.2 geupgradet
« Antwort #14 am: 04.07.2017, 16:42:34 »
Der Support von 17.04 wird drei Monate vor dem Erscheinen des nächsten LTS eingestellt.

https://wiki.ubuntuusers.de/Ubuntu/Releases/