Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
17.07.2019, 23:00:26

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 599022
  • Themen insgesamt: 48515
  • Heute online: 625
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  System bootet bis (Initramfs)  (Gelesen 7734 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] System bootet bis (Initramfs)
« am: 22.06.2017, 02:13:59 »
Hallo Zusammen

Ich habe aus unachtsamkeit meinen PC von einem Stick gebootet (mit Linux Mint 18), ihn danach aus gemacht und dann versucht, die auf der Festplatte installierte Distribution,ebenfalls Linux Mint 18 Cinnamon zu starten.

Dann wurde danach gefragt ob man die Linux Mint 18 Distribution ''normal'' oder im abgesicherten Modus starten will. Beim start der ''normalen'' Distribution kommt folgende Nachricht:

[     3.93647] nouveau 0000:01:00.0: priv: HUB0: 08014 ffffffff (1d70820c)

BusyBox v1.22.1 ubuntu 1:1.22.0-15ubuntu1) built-in Shell (ash)
Enter 'help' for a list of built in commands.

(initramfs)

Beim abgesicherten Modus rattert er einen Text runter und endet bei:

BusyBox v1.22.1 ubuntu 1:1.22.0-15ubuntu1) built-in Shell (ash)
Enter 'help' for a list of built in commands.

(initramfs) Mount:mounting /dev/loop0 on //filesystem.squashfs failed: Invalid Argument
Can not mount /dev/loop0 (/cdrom/casper/filesystem.sqashfs) on //filesystem.squashfs

(initramfs)

Habe versucht in die Console zu kommen, Strg+Alt+F1 während des Hochfahrens zu drücken, passiert aber nichts. :(((

Habe in den anderen Threads gelesen, dass evtl. ein Partition umbenannt wurde und es daran hakt. Weiß aber nicht mehr weiter...

Vielen Dank für eure Anmerkungen, versuch mich auch das nächste mal bei Lösungsfindungen von kleineren Problemen.
Bis Morgen

« Letzte Änderung: 27.06.2017, 13:54:27 von just_anton »

Re: System bootet bis (Initramfs)
« Antwort #1 am: 22.06.2017, 08:18:51 »
War das System auf der HDD ausgeschaltet bevor du vom Stick gestartet hast, oder war es in Bereitschaft ?

Re: System bootet bis (Initramfs)
« Antwort #2 am: 22.06.2017, 10:43:14 »
Ich denke es war in Bereitschaft.

Re: System bootet bis (Initramfs)
« Antwort #3 am: 22.06.2017, 10:56:59 »
Ich denke es war in Bereitschaft.
Das war der Fehler, so hab ich mir auch schon mal ein System zerschossen.
Das Livesystem nutzt die Swap des fest installierten Systems und überschreibt das Image, welches in der Swap liegt.
Damit findet das System kein Image mehr in dem der Zustand gespeichert war.
Ob und wie man das System dazu bewegen kann ohne Image zu starten, kann ich nicht sagen, ich hab damals neu installiert.
Da ich eine eigene Home Partition habe, war das für mich der schnellste Weg.

Re: System bootet bis (Initramfs)
« Antwort #4 am: 22.06.2017, 11:37:06 »
Okäse...ich gehe mal leider davon aus, dass du mit deiner Vermutung richtig liegst .

Wie können meine Daten gerettet werden? Kann ich ein Backup machen, dann Neuaufsetzen oder kann ich beim Neuaufsetzen wählen die Daten zu behalten?

Danke schonmal DocHifi


Re: System bootet bis (Initramfs)
« Antwort #5 am: 22.06.2017, 11:48:32 »
Hi :)
kannst du noch im grub (beim boot linke shift taste gedrückt halten)
was auswählen?

Re: System bootet bis (Initramfs)
« Antwort #6 am: 22.06.2017, 11:49:01 »
Daten retten ginge mit einem Livesystem, bei der Installation wieder einbinden geht nur mit einer separaten Home Partition.
Die wirst du vermutlich nicht haben. 
Aber evtl. kommt ja noch jemand und hat eine Idee, wo das System hinschreibt, das es vom Image booten soll.
Dort müsste man dann eben angeben, das es normal booten soll, als ob es aus war.
So zumindest die Theorie.

Re: System bootet bis (Initramfs)
« Antwort #7 am: 22.06.2017, 11:53:07 »
Hi :)
kannst du noch im grub (beim boot linke shift taste gedrückt halten)
was auswählen?
Das bringt in dem Fall nichts, da egal in welchem Modus man bootet immer wieder die BusyBox kommt.
Das System geht davon aus, das es in Bereitschaft war.

Re: System bootet bis (Initramfs)
« Antwort #8 am: 22.06.2017, 15:34:56 »
Im Grub-Fenster nach Drücken der Taste [E] den Bootstring anpassen?
Also das System manuell von der Grub-Kommandozeile aus starten und evtl anschließend im laufenden System die grub.cfg neu erstellen.
https://wiki.ubuntuusers.de/GRUB_2/Problembehebung/#error-no-such-disk
https://wiki.ubuntuusers.de/GRUB_2/Shell/#Starten-mit-Hilfe-der-Kommandozeile
https://wiki.ubuntuusers.de/GRUB_2/Reparatur/#Die-Konfigurationsdatei-neu-erstellen-oder-aktualisieren

Ansonsten:
https://wiki.ubuntuusers.de/GRUB-Umgebung_analysieren/
« Letzte Änderung: 22.06.2017, 15:38:03 von aexe »

Re: System bootet bis (Initramfs)
« Antwort #9 am: 22.06.2017, 15:44:43 »
Daten retten ginge mit einem Livesystem, bei der Installation wieder einbinden geht nur mit einer separaten Home Partition.
Wenn man ein Backup der Daten hat (und wer hat das nicht?) oder die Daten noch mit einem Live-System zu retten sind, geht es auch ohne eigene Home-Partition.
Manche haben auch eine Image-Kopie ihres Betriebssystems, die man im Notfall zurücksichern kann.
« Letzte Änderung: 22.06.2017, 15:49:47 von aexe »

Re: System bootet bis (Initramfs)
« Antwort #10 am: 22.06.2017, 15:47:53 »
Zitat
Wenn man ein Backup der Daten hat (und wer hat das nicht?), geht es auch ohne eigene Home-Partition.
Hängt vom Umfang des Backups ab, sind die versteckten Dateien und Ordner nicht gesichert, geht es nicht ohne extra Home.
Dann muss man alles neu einrichten.

Re: System bootet bis (Initramfs)
« Antwort #11 am: 27.06.2017, 00:55:31 »
Hi kannst du noch im grub (beim boot linke shift taste gedrückt halten) was auswählen?

nein, ich komme immer nur zum GRUB Menü mit: -Linux Mint 18 Cinammon 64-bit
                                                                         -Linux Mint 18 Cinnamon Ereiterte Optionen
                                                                         -Memory test
                                                                         -Memory test, Serial console 115200

Danke aexe. Ich habe versucht, die von dir vorgeschlagene Problembehebung anzuwenden. Ich drücke im GRUB Menü "e", dann erscheint setparams 'Linux Mint 18 Cinnamon 64-bit' .... weitere Befehlszeilen, die man bearbeiten kann.
Dann habe ich f2 gedrückt, um mit den Befehlszeilen der vorgeschlagenen Problembehebung einzugeben.
Es erscheint ein neues Kommandofenster mit:

grub> _

Dann habe ich versucht die Festplattenbelegung/Partitionierung anzeigen zu lassen mit:

sudo fdisk -lu 

Wollte nur sicher gehen, gehe davon aus, dass die Systempartition /dev/sda1 ist.

Dabei habe ich schon mal feststellen müssen, das das Keyboardlayout falsch eingestellt ist, wahrscheinlich auf English und nicht auf Deutsch:(.

Nächstes Problem: Konsole antwortet mit: "Fehler: Befehl >>sudo<< konnte nicht gefunden werden."

Warum erkennt er diesen einfachen sudo-Befehl nicht?  >:(

Hättet ihr da nochmal kurz Zeit  ??? ;D


   


Re: System bootet bis (Initramfs)
« Antwort #12 am: 27.06.2017, 01:40:08 »
Deutsche Tastaturbelegung: setxkbmap de Mehr kann ich momentan nicht helfen.

Edit
Bei grub> _ dürfte auch nicht viel gehen.

Da schon eher:
GRUB Menü mit:
  -Linux Mint 18 Cinammon 64-bit
  -Linux Mint 18 Cinnamon Ereiterte Optionen   <==
  [ … ]

Erweiterte Optionen ==> älteren Kernel starten?
Recovery Modus?
« Letzte Änderung: 27.06.2017, 01:56:45 von aexe »

Re: System bootet bis (Initramfs)
« Antwort #13 am: 27.06.2017, 02:59:07 »
Zitat
Warum erkennt er diesen einfachen sudo-Befehl nicht? 
In der GRUB-Shell steht nur eine geringe Anzahl von Befehlen zur Verfügung, das System ist ja noch nicht gestartet.

Ich versuche es mal zu erklären, wie man bei
grub>weiter kommt, schau erst mal hier:
https://wiki.ubuntuusers.de/GRUB/GRUB-Shell/#Systemstart
allerdings bin ich bei "1. Start mit Symlinks:" nicht weiter gekommen (Fehlermeldung bezüglich der Datei vmlinuz, obwohl sie als Verknüpfung im Wurzelverzeichnis der sda13 existiert), aber mit "2. Start mit Kernelangabe:"
Zu diesem Zeitpunkt läuft noch die englische Tastaturbelegung und "setxkbmap de" funktioniert noch nicht!
grub> lses werden alle möglichen Partitionen angezeigt. Ich wählte (hd0,gpt13), also
grub> set root=(hd0,gpt13)Enter drücken und nun
grub> linux /boot/vmlinuztja, den genauen Dateinamen weiß ich natürlich nicht, aber jetzt hilft ein Drücken der TAB-Taste zum Ergänzen weiter, also steht da jetzt
grub> linux /boot/vmlinuz-3.16.0-4-amd64nun noch ergänzen auf
grub> linux /boot/vmlinuz-3.16.0-4-amd64 root=/dev/sda13 round nun Enter drücken,die Hälfte wäre geschafft, nun
grub> initrd /boot/initrdhm, der genaue Dateiname, ach die TAB-Taste hilft wieder
grub> initrd /boot/initrd.img-3.16.0-4-amd64nun Enter drücken und letzter Schritt
grub> bootNach Enter müsste nun der Rechner von der sda13 booten.
« Letzte Änderung: 27.06.2017, 09:17:22 von helli »

Re: System bootet bis (Initramfs)
« Antwort #14 am: 27.06.2017, 13:29:38 »
Also...habe folgendes probiert

ls
(hd0) (hd0,msdos5) (hd0,msdos1)
nur wenn ich mit set root=(hd0,msdos1) weiter verfahre,

zeigt mir die Konsole bei linux /boot/vmlinuz + TAB die Vervollständigungen

vmlinuz-4.4.0-21-generic und vmlinuz-4.4.0-34-generic an

habe es dann erst mit
Linux /boot/vmlinuz-4.4.0-21-generic root=/dev/sda1 ro
initrd /boot/initrd.img-4.4.0-21-generic
boot

und dann mit

Linux /boot/vmlinuz-4.4.0-34-generic root=/dev/sda1 ro
initrd /boot/initrd.img-4.4.0-34-generic
boot

probiert, beide Male kam folgender Screen:

https://1drv.ms/i/s!Av3s5a_jA-D5haZjlW7fRCuhMOxyww

Konnte das Bild nicht direkt einfügen  >:(

dann habe ich hier https://askubuntu.com/questions/697190/fsck-error-on-boot-dev-sda6-unexpected-inconsistency-run-fsck-manually gelesen, dass man mit

initramfs>fsck -fy /dev/sda1

weiter verfahren soll.

dann noch

initramfs>exit

und System startet wieder  :D :D

In dem oben genannten Link stand noch, ich sollte jetzt

sudo apt-get update
sudo apt-get clean
sudo apt-get update
sudo apt-get upgrade

ausführen.

Sollte ich noch etwas tun, damit das Problem nicht wieder auftritt?

Ich bin immer wieder begeistert von der Hilfbereitschaft in diesem Forum, Vielen Dank nochmal!!!