Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
01.12.2020, 04:10:41

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24840
  • Letzte: Foxinity
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 697731
  • Themen insgesamt: 56462
  • Heute online: 475
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 3
Gäste: 390
Gesamt: 393

Autor Thema:  Linux Mint xfce auf einen Rangee-TC-L700-VIA-Eden-X2-Dual-Core-1-GHz-CPU-8  (Gelesen 971 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo kann ich Linux Mint xfce oder Linux mint Mate auf einen Rangee TC L700 VIA Eden X2 Dual Core 1 GHz CPU / 8 GB Speicher / 1 GB DDR3 RAM installieren
er hat 8 GB CF Speicher

 
Technische Spezifikationen
spacer
 
System   
Prozessor   VIA Eden X2 Dual Core 1 GHz CPU
RAM   1GB DDR3 RAM
Flash/DOM Speicher   8GB Flash
    
Grafik   
max. Auflösung   bis zu 1920 x 1200 bei 60Hz
Video Memory   512MB Shared Memory
Grafik Ausgänge   1 x DVI-I, 1 x DVI-D
Dual-Monitor   ja
    
Audio   
Anschlüsse   1 x Audio-In, 1 x Audio-Out; interner Lautsprecher
Schnittstellen   
USB 2.0   5 x USB 2.0 (2 x vorne, 2 x hinten, 1 x intern)
PS/2   1 x PS/2 für Tastatur
Seriell / Parallel              -
Netzwerk   
Ethernet   1 x 10/100/1000 Mbit LAN RJ-45 Ethernet
Wireless LAN   Unterstützung für USB-Sticks bis Wireless N-Standard
Eckdaten   
Abmaße (BxHxT)   42 x 198 x 140 mm
Gewicht   1,15 kg
Kühlung   Lüfterlos, Konvektion
Betriebstemperatur   5°C bis 35°C
    
Stromversorgung   
Netzteil   externes Netzteil
Leistungsaufnahme   12V / 3A

Klar kannst du...., versuch es einfach. Was soll oder kann denn passieren???
Nimm eine 32-bit Live Version und dann schau was passiert.   ;)
Viel Erfolg.

Flash/DOM Speicher   8GB Flash
Das sehe ich als ernsten Hinderungsgrund.
Wenn man den internen Speicher nicht erweitern kann, wäre ein USB-Stick als "Festplattenerweiterung" denkbar. Also / auf die 8GB und /home auf den Stick.

hab ein 32 gb usb stick

Der ginge. Du brauchst aber noch einen 2. Stick zum Installieren. Den musst du dann beim Start booten und landest dann im Livesystem. Wenn das klappt, bekommst du einen ersten Eindruck vom System.
Ich selbst würde es erst mit LMDE2 versuchen. Wenn das läuft, dürfte es schneller als Mint 18.1 auf der Hardware sein.
« Letzte Änderung: 04.06.2017, 13:14:38 von geobart »

Mit der Grafik kannst du auch noch Probleme bekommen! VIA und Linux ist keine gute Kombination. ;)

 

1. Advent
1. Advent