Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
21.01.2021, 06:22:28

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 709701
  • Themen insgesamt: 57374
  • Heute online: 422
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 6
Gäste: 282
Gesamt: 288

Autor Thema: [erledigt] Sind die AMD Radeon Treiber für Ubuntu mit Linux Mint kompatibel?  (Gelesen 4970 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[erledigt] Sind die AMD Radeon Treiber für Ubuntu mit Linux Mint kompatibel?
« am: 30.05.2017, 10:08:44 »
Hallo,
nachdem ich seit gestern einen neuen Desktop PC habe, habe ich auch eine neue OnBoard Grafikkarte.  :)

Ich möchte nun den zur GraKa passenden Treiber installieren.
Auf der AMD Webseite werden lediglich Treiber für verschiedene Ubuntu Versionen angeboten.
Sind die entsprechenden Versionen auch mit dem darauf basierenden Linux Mint 18.1 kompatibel?

Hat eine solche Installation Vorteile gegenüber dem automatisch installierten Treiber?

Mit welchem Befehl bekomme ich den installierten Treiber heraus? Die Systemübersicht zeigt mir leider lediglich den Namen der GraKa, nicht aber den verwendeten Treiber.

Ach ja, mein System: Linux Mint 18.1 Cinnamon 64bit.

Liebe Grüße

Jensemann
« Letzte Änderung: 02.06.2017, 10:27:16 von Jensemann »

lspci -k | grep -A2 VGAZeigt Karte und verwendeten Treiber.

Hallo,
zunächst einmal hoffe ich, Du hast nach der Installation ein Voll-Update aller 5Ebenen gemacht? Dabei werden nämlich u.a. auch alle Treiber auf aktuellste Version geholt.
:-)

Dazu gibts Du im terminal ein:
1. sudo apt-get update Dein Passwort eingeben; Zeichen werden nicht angezeigt - nicht wundern!
2. sudo apt-get upgrade3. sudo apt-get dist-upgrade
Dann in der Treiberverwaltung nachsehen, was Dir da so angeboten wird und zunächst immer den empfohlenen Treiber auswählen.
Neu booten.......

Dann sehen wir weiter.....

Ach ja ..... bei Linux sollte man NIE (!) in Windows-Manie gleich nach irgend etwas Installierbarem aus dem Internet schauen. ..... immer einen Schritt nach dem anderen und zunächst einmal immer (!) das, was die Quellen des Systems so mitbringen.
Sollte es hier hängen (manchmal sind nämlich auch in den Quellen fehlerbehaftete Dinge drin), helfen die Experten gerne weiter.
:-)

Die proprietären AMD-Grafiktreiber sind kompatibel mit Linux Mint, es kann allerdings passieren, das die Installation verweigert wird.
Gibts einen Trick, um das zu umgehen (mal nach AMDGPU-PRO suchen).
Die sind auch nicht automatisch besser als die offenen Treiber.
Ob das hier überhaupt ein Thema ist; da müsste man die genaue Typbezeichnung der GPU wissen.

neo67

  • Administrator
  • *****
lspci -k | grep -A2 VGAZeigt Karte und verwendeten Treiber.
oder ich schau mal ins Wiki ;-)


lspci -k | grep -A2 VGA
ergibt bei mir:

00:01.0 VGA compatible controller: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] Richland [Radeon HD 8470D]
Subsystem: Gigabyte Technology Co., Ltd Richland [Radeon HD 8470D]
Kernel driver in use: radeon

Prima, ich habe also eine "Radeon HD 8470D" und es wird der Treiber "radeon" verwendet.

Ist das bereits in Ordnung oder sollte ich die von Michelle empfohlene Prozedur auch noch durchführen?

Vielen Dank für die schnelle Hilfe.

Jensemann

Ich bin mir nicht ganz sicher, da ich keine AMD Karten verwende, aber ich denke für die Karte gibt es keinen anderen Treiber mehr.
Zur Sicherheit kannst du ja in der Treiberverwaltung (Menü) nachsehen, ob dir dort was angeboten wird.

ja, es gibt keinen alternativen Treiber (bis LM 17.3 gab es noch den fglrx-Treiber).
Für die neue Treiberarchitektur ist die Hardware zu alt.

Ein Voll-Update ist nach der Installation IMMER zu empfehlen!

Ein Voll-Update ist nach der Installation IMMER zu empfehlen!

Getan ohne Veränderungen bei dem Grafiktreiber.

Liebe Grüße

Jensemann

Danke mir hat der ganze Beitrag hier sehr viel gebracht. Hab jetzt die alte ATI Xpert 2000 einigermaßen zum laufen bekommen. Ist zwar noch nicht ganz wie unter XP aber ich bin begeistert. Danke.

Ein Voll-Update ist nach der Installation IMMER zu empfehlen!

Getan ohne Veränderungen bei dem Grafiktreiber.

Liebe Grüße

Jensemann

so .... und hast Du mal in die Treiberverwaltung gesehen, was dort eventuell angeboten wird?
Auf welchem Kernel bist Du?

Hallo Michelle,

da wird nichts neues angeboten, ich verwende Kernel 4.4.0-78-generic

Liebe Grüße

ist klar, was sollte denn auch angeboten werden?

...vielleicht etwas, was nach der Neuinstallation noch nicht aktiviert wurde - auch ausserhalb der Grafikkarte?