Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
17.01.2019, 00:22:12

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 21407
  • Letzte: C3lly
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 567030
  • Themen insgesamt: 46016
  • Heute online: 404
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  Google Drive einbinden  (Gelesen 1863 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Google Drive einbinden
« am: 24.05.2017, 15:45:17 »
Hallo zusammen,

ich nutze aktuell Linux Mint 18.1 Cinnamon privat und habe einiges an allgemeinen Dokumenten, Bildern und meinen Passwortsafe auf meiner Google Drive Cloud liegen. Das Thema Datenschutz lassen wir hierbei bitte außen vor  ;D

Leider scheint es aktuell an guten Lösungen zu mangeln, mit denen ich den Zugriff auf die Google Drive Cloud direkt einbinden kann, sodass ich nach Möglichkeit direkten Zugriff vom Dateibrowser aus auf meine Google Drive Cloud habe.

Unter Windows hat man einen direkten Client, der auch nur auf Dateiänderungen achtet und diese miteinander synchronisiert.

Ich habe aktuell zwei Lösungen probiert:

- Insync => leider eine, wie ich finde, echt teure kostenpflichtige Variante
- google-drive-ocamlfuse => funktioniert über Direktzugriff auf die Google Drive Cloud über den Dateibrowser, aber leider performancemäßig echt miserabel

Gibt es hier noch andere Lösungen, bei denen ihr mir mit Erfahrungen dienen könnt?

Danke euch und Grüße,
David

Re: Google Drive einbinden
« Antwort #1 am: 28.05.2017, 15:03:50 »
Hallo David, mit persönlichen Erfahrungen kann ich leider nicht dienen. Ich hatte aber auch mal zu dem Thema recherchiert und war u. a. auf Grive gestoßen, das mir von der Beschreibung her interessant erschien. Allerdings bin ich dann doch Dropbox treu geblieben, weshalb ich Grive nie selbst getestet habe. Vielleicht hilft es trotzdem weiter.

https://wiki.ubuntuusers.de/Grive2/

Re: Google Drive einbinden
« Antwort #2 am: 29.05.2017, 12:10:27 »

Re: Google Drive einbinden
« Antwort #3 am: 30.05.2017, 10:36:08 »
Hallo David, mit persönlichen Erfahrungen kann ich leider nicht dienen. Ich hatte aber auch mal zu dem Thema recherchiert und war u. a. auf Grive gestoßen, das mir von der Beschreibung her interessant erschien. Allerdings bin ich dann doch Dropbox treu geblieben, weshalb ich Grive nie selbst getestet habe. Vielleicht hilft es trotzdem weiter.

https://wiki.ubuntuusers.de/Grive2/


Ich schaue mir gerade Grive2 an, will aber nur ganz bestimmte Ordner synchronisiert haben. Mal sehen, wie gut das geht.

Ich habe es dank dieser Anleitung hingekommen:

http://www.webupd8.org/2016/03/use-gnome-318-google-drive-integration.html


Kannst du hier Aussagen dazu machen, ob sich das mehr wie ein Netzwerklaufwerkszugriff verhält? Das ist nämlich bei diesem ocamlfuse Zeugs der Fall und geht extrem langsam.

Danke euch und beste Grüße,
David

Re: Google Drive einbinden
« Antwort #4 am: 19.12.2018, 10:35:32 »
Auch eine schöne Möglichkeit über Snap:
https://snapcraft.io/odrive-unofficial