Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
23.11.2020, 20:31:33

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24814
  • Letzte: GrischanB
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 696326
  • Themen insgesamt: 56360
  • Heute online: 705
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  LM 18.1, 18 und 17.3 hängen beim Bootvorgang vom USB-Stick  (Gelesen 2825 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Re: LM 18.1, 18 und 17.3 hängen beim Bootvorgang vom USB-Stick
« Antwort #15 am: 30.04.2017, 13:22:10 »
In welchem Format?

Re: LM 18.1, 18 und 17.3 hängen beim Bootvorgang vom USB-Stick
« Antwort #16 am: 30.04.2017, 14:28:03 »
Hi :)
es muss lauten
quiet splash nomodeset"
also innehrhalb des " " strings

im grub sind keine " " 
also auf jedenfall vor das / setzen
« Letzte Änderung: 01.05.2017, 15:13:02 von ehtron »

Re: LM 18.1, 18 und 17.3 hängen beim Bootvorgang vom USB-Stick
« Antwort #17 am: 30.04.2017, 15:19:08 »
In welchem Format?
Normalerweise FAT32. Wichtig ist aber, daß vorher die alten Partitionen entfernt werden und eine neue Partitionstabelle erstellt wird.

Das geht am besten mit GParted. Damit kannst Du auch nachsehen, wie es aktuell auf dem Stick aussieht. Wenn Du einen zweiten Rechner mit einem funktionierenden Linux zur Verfügung hast, ist das doch leicht möglich.

Falls GParted bei LM-17.3 nicht dabei ist, einfach installieren. sudo apt-get install gparted
Die USB-Abbilderstellung beschreibt, soweit ich weiß, den gesamten Stick mit einem etwas ungewöhnlichen ISO 9660 Dateisystem, welches unter Umständen das Einrichten eines neuen Live-Systems behindert.
Ist jetzt mal meine Vermutung.
« Letzte Änderung: 30.04.2017, 15:35:23 von aexe »

Re: LM 18.1, 18 und 17.3 hängen beim Bootvorgang vom USB-Stick
« Antwort #18 am: 30.04.2017, 15:53:27 »
Die USB-Abbilderstellung beschreibt, soweit ich weiß, den gesamten Stick mit einem etwas ungewöhnlichen ISO 9660 Dateisystem, welches unter Umständen das Einrichten eines neuen Live-Systems behindert. - Mit welchem Tool empfiehlst du, den USB-Stick zu kreieren?

Re: LM 18.1, 18 und 17.3 hängen beim Bootvorgang vom USB-Stick
« Antwort #19 am: 30.04.2017, 15:59:03 »
Das Tool ist schon ok, aber ich meine halt, daß der Stick vorher sauber vorbereitet sein muss, wie oben beschrieben.
Wenn Du ein Windows zur Verfügung hast, wäre eine Alternative das Werkzeug Rufus.
Erfordert aber auch einen FAT32 formatierten USB-Stick.
Für Linux gibt es noch Unetbootin, dabei bin ich mir aber nicht sicher, ob es mit UEFI zurechtkommt.
« Letzte Änderung: 30.04.2017, 16:03:03 von aexe »

Re: LM 18.1, 18 und 17.3 hängen beim Bootvorgang vom USB-Stick
« Antwort #20 am: 30.04.2017, 16:08:58 »
Hab den Stick mit GParted als FAT32 vorbereitet und nochmal mit dem Tool aufgesetzt, jedoch leider ohne Erfolg bzw. mit dem gleichen Ergebnis.

Hi ehtron, hast du ein " vergessen? Weiß jetzt nicht, wie genau ich es schreiben müsste ^^

Re: LM 18.1, 18 und 17.3 hängen beim Bootvorgang vom USB-Stick
« Antwort #21 am: 30.04.2017, 16:14:54 »
Wichtig ist aber, daß vorher die alten Partitionen entfernt werden und eine neue Partitionstabelle erstellt wird.
Tatsächlich so gemacht?
Womit bist Du denn hier, mit dem LM-17.3 auf dem alten Laptop?
Dann zeig doch mal, wie der Stick aussieht, zB mit sudo parted --list
« Letzte Änderung: 30.04.2017, 16:22:36 von aexe »

Re: LM 18.1, 18 und 17.3 hängen beim Bootvorgang vom USB-Stick
« Antwort #22 am: 30.04.2017, 16:17:45 »
Ich habe die Partition gelöscht, diese war dann nicht zugeteilt bzw. unbenannt, hab diese dann als FAT32 formatiert. Reichte das so?

Womit bist Du denn hier, mit dem LM-17.3 auf dem alten Laptop? - Ja genau, bin hier mit dem 17.3 :-)

Wenn ich den Stick in GParted bearbeiten will, erscheint diese Meldung (Anhang)

Wenn ich den Befehl von dir nutze:

Modell: ATA Samsung SSD 840 (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  250GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos

Nummer  Anfang  Ende   Größe  Typ       Dateisystem  Flags
 1      1049kB  256MB  255MB  primary   ext2         boot
 2      257MB   250GB  250GB  extended
 5      257MB   250GB  250GB  logical


Warnung: /dev/sdb enthält GPT-Signaturen, die anzeigen, dass es eine GPT-Tabelle
hat. Es ist jedoch keine gültige vorgetäuschte MSDOS-Partitionstabelle
vorhanden, die erforderlich wäre. Vielleicht wurde diese zerstört -- eventuell
durch ein Programm, das GPT-Partitionstabellen nicht versteht. Oder vielleicht
haben Sie die GPT-Tabelle gelöscht, und verwenden jetzt eine
MS-DOS-Partitions-Tabelle. Ist dies eine GPT-Partitionstabelle?
Ja/Yes/Nein/No?             
« Letzte Änderung: 30.04.2017, 16:25:15 von KirillSp »

Re: LM 18.1, 18 und 17.3 hängen beim Bootvorgang vom USB-Stick
« Antwort #23 am: 30.04.2017, 16:36:03 »
Wichtig ist aber, daß vorher die alten Partitionen entfernt werden und eine neue Partitionstabelle erstellt wird.

Re: LM 18.1, 18 und 17.3 hängen beim Bootvorgang vom USB-Stick
« Antwort #24 am: 30.04.2017, 16:41:52 »
Wenn du oben schaust, siehst du, dass meine lokale SSD mehrere Tabellen hat. Die Meldung, die drunter ist (ab "Warnung...", bezieht sich auf den Stick:

Modell: ATA Samsung SSD 840 (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  250GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos

Nummer  Anfang  Ende   Größe  Typ       Dateisystem  Flags
 1      1049kB  256MB  255MB  primary   ext2         boot
 2      257MB   250GB  250GB  extended
 5      257MB   250GB  250GB  logical


Warnung: /dev/sdb enthält GPT-Signaturen, die anzeigen, dass es eine GPT-Tabelle
hat. Es ist jedoch keine gültige vorgetäuschte MSDOS-Partitionstabelle
vorhanden, die erforderlich wäre. Vielleicht wurde diese zerstört -- eventuell
durch ein Programm, das GPT-Partitionstabellen nicht versteht. Oder vielleicht
haben Sie die GPT-Tabelle gelöscht, und verwenden jetzt eine
MS-DOS-Partitions-Tabelle. Ist dies eine GPT-Partitionstabelle?
Ja/Yes/Nein/No?         

Re: LM 18.1, 18 und 17.3 hängen beim Bootvorgang vom USB-Stick
« Antwort #25 am: 30.04.2017, 16:47:33 »
Ja, sehe ich auch so. Deswegen wäre eine gültige msdos Partitionstabelle evtl nützlich:
« Letzte Änderung: 30.04.2017, 16:50:36 von aexe »

Re: LM 18.1, 18 und 17.3 hängen beim Bootvorgang vom USB-Stick
« Antwort #26 am: 30.04.2017, 17:30:12 »
Habs exakt so gemacht wie in deinem Bild beschrieben, msdos-Tabelle erstellt und als FAT32 formatiert, dann mit dem USB-Tool bespielt, leider gleiches Ergebnis.

Vlt könntes noch was bringen, wenn ich mir nen externen Monitor besorge, anschließe und per Fn-Taste versuche, auf den zu switchen? Würds überhaupt was bringen? Problem ist, dass ich gerade keinen da hab ^^

Re: LM 18.1, 18 und 17.3 hängen beim Bootvorgang vom USB-Stick
« Antwort #27 am: 30.04.2017, 20:25:37 »
Warum sollte ein zweiter Monitor besser funktionieren, wenn schon einer nicht geht?
Ich glaube, das Problem liegt irgendwo anders versteckt, ich weiß nur nicht wo.

Re: LM 18.1, 18 und 17.3 hängen beim Bootvorgang vom USB-Stick
« Antwort #28 am: 30.04.2017, 20:53:13 »
Warum sollte ein zweiter Monitor besser funktionieren, wenn schon einer nicht geht? - Der Gedanke war, dass die Grafikausgabe sich vlt anders verhalten könnte, wenn es über einen externen Moni geht. Zudem kann es sein, dass der Laptop zwischen der Intel-Grafik und der Nvidia in bestimmten Situationen umschalten umschaltet.

Wie wärs denn mit dem Vorschlag zuvor, wenn man das Image vorher anpasst und einen aktuellen Treiber integriert und dann erst auf den USB-Stick zum booten draufspielt?
« Letzte Änderung: 30.04.2017, 22:41:19 von KirillSp »

Re: LM 18.1, 18 und 17.3 hängen beim Bootvorgang vom USB-Stick
« Antwort #29 am: 01.05.2017, 07:55:12 »
Ich hatte auf einem Acer Aspire 9302 genau das gleiche Problem, nichts, wirklich gar nichts hat geholfen, ist jetzt wieder WinXP drauf. (neue Platte, neuer RAM, andere WLan-Karte... alles ausprobiert) LM17.2 ging vorher noch. (Alle Cinnamon)
Mit dem gleichen Stick habe ich LM18.1 auf anderen Notebooks problemlos installieren können, auf dem Acer blieb der Bildschirm komplett schwarz. (nein, ein stehender Cursor oben links)
Sowas kenn ich aber auch von Win10, das will auf meinem Samsung RF710 absolut nicht. Bleibt auch beim Installationsbooten hängen.

Old-Papa