Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
24.10.2020, 20:13:35

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 690447
  • Themen insgesamt: 55889
  • Heute online: 688
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  gemeinsame /home Partition bei mehreren Linux Distributionen  (Gelesen 11623 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Re: gemeinsame /home Partition bei mehreren Linux Distributionen
« Antwort #15 am: 28.02.2017, 14:48:52 »
Eine Art Universal-Lösung wäre vielleicht:
- eine gemeinsame DATEN-Partition und zusätzlich
- für jedes (Linux-)System eine kleine Partition für /home in der nur die "Dot-Files" gespeichert sind, also die individuelle Konfiguration.

Das hat den Vorteil, dass die persönlichen Daten nur an einer Stelle gespeichert sind, Zugriff von allen Systemen aus leicht möglich ist und sie sich einfach sichern lassen. Trotzdem kommen sich die Konfigurationen der einzelnen OS sich nicht in die Quere.

Re: gemeinsame /home Partition bei mehreren Linux Distributionen
« Antwort #16 am: 28.02.2017, 16:05:20 »
Eine Art Universal-Lösung wäre vielleicht:
- eine gemeinsame DATEN-Partition und zusätzlich
- für jedes (Linux-)System eine kleine Partition für /home in der nur die "Dot-Files" gespeichert sind, also die individuelle Konfiguration.

Das hat den Vorteil, dass die persönlichen Daten nur an einer Stelle gespeichert sind, Zugriff von allen Systemen aus leicht möglich ist und sie sich einfach sichern lassen. Trotzdem kommen sich die Konfigurationen der einzelnen OS sich nicht in die Quere.

praktisch nach dem Schema?

- Datenpartition
- Mint /
- Mint /home
- Ubuntu /
- Ubuntu /home
- XXX /
- XXX /home

wenn ja, wie groß würdest du die / und die /home machen?

Re: gemeinsame /home Partition bei mehreren Linux Distributionen
« Antwort #17 am: 28.02.2017, 17:02:35 »
wie groß würdest du die / und die /home machen?
Die System-Partion ( / ) ca 10 - 20 G (je nach zusätzlicher Software),
beim Home kommt es darauf an, was man dort machen will. Pro User würde ich etwa 500 MB als Minimum ansehen, ausreichend für die Standard-Dateien (Dot-Files), wenn dort keine zusätzlichen, größeren Dateien abgelegt werden sollen, sondern persönliche Daten konsequent auf der Daten-Partition gespeichert werden.
Bei meinen Rechnern lasse ich das Home aber in der Regel in der Systempartition.
« Letzte Änderung: 28.02.2017, 17:09:55 von aexe »

Re: gemeinsame /home Partition bei mehreren Linux Distributionen
« Antwort #18 am: 28.02.2017, 17:07:10 »
Also ich würde folgende Partitionen erstellen:

Mint /  (20 GB)
Ubuntu / (20 GB)
Für beide /home (Rest)

Angenommen, der Benutzer bei Mint heißt "mint" und der Benutzer bei Ubuntu heißt "ubuntu", sieht die Partition /home nach der Installation beider Systeme so aus:

/home
- mint
- ubuntu
Für die gemeinsam genutzten Daten, würde ich ein weiteres Verzeichnis in /home anlegen z.B. "daten", das sähe dann so aus:
/home
- mint
- ubuntu
- daten

In den Benutzerverzeichnissen würde ich dann Verknüpfungen zu /home/daten erstellen, z.B.
/home/mint/Videos -> /home/daten/VideosDa sowohl der Benutzer "mint" als auch der Benutzer "ubuntu" die UID und GID 1000 haben, braucht man sich um die Rechte keine Gedanken machen.

Re: gemeinsame /home Partition bei mehreren Linux Distributionen
« Antwort #19 am: 28.02.2017, 17:32:14 »
wie groß würdest du die / und die /home machen?
Die System-Partion ( / ) ca 10 - 20 G (je nach zusätzlicher Software),
beim Home kommt es darauf an, was man dort machen will. Pro User würde ich etwa 500 MB als Minimum ansehen, ausreichend für die Standard-Dateien (Dot-Files), wenn dort keine zusätzlichen, größeren Dateien abgelegt werden sollen, sondern persönliche Daten konsequent auf der Daten-Partition gespeichert werden.
Bei meinen Rechnern lasse ich das Home aber in der Regel in der Systempartition.

ich glaub DocHifi hat es auch so in etwa. Vorteil ist halt echt, dass man Linux neu installieren kann und die /home bestehen bleibt.



Also ich würde folgende Partitionen erstellen:

Mint /  (20 GB)
Ubuntu / (20 GB)
Für beide /home (Rest)

Angenommen, der Benutzer bei Mint heißt "mint" und der Benutzer bei Ubuntu heißt "ubuntu", sieht die Partition /home nach der Installation beider Systeme so aus:

/home
- mint
- ubuntu
Für die gemeinsam genutzten Daten, würde ich ein weiteres Verzeichnis in /home anlegen z.B. "daten", das sähe dann so aus:
/home
- mint
- ubuntu
- daten

In den Benutzerverzeichnissen würde ich dann Verknüpfungen zu /home/daten erstellen, z.B.
/home/mint/Videos -> /home/daten/VideosDa sowohl der Benutzer "mint" als auch der Benutzer "ubuntu" die UID und GID 1000 haben, braucht man sich um die Rechte keine Gedanken machen.

bedeutet bei dir "Für beide /home (Rest)", dass ich EINE Partition /home für beide Betriebsssteme erstelle  -->  oder ZWEI Partitionen, jeweils für ein Betriebssystem??

Re: gemeinsame /home Partition bei mehreren Linux Distributionen
« Antwort #20 am: 28.02.2017, 17:42:14 »
Möglichst wenig Partitionen anzulegen hat schon Vorteile, unter anderem weil man sich nicht so viel Gedanken um den notwendigen Speicherplatz machen muss, er nicht so schnell knapp und weniger verschwendet wird.
 

Re: gemeinsame /home Partition bei mehreren Linux Distributionen
« Antwort #21 am: 28.02.2017, 17:44:20 »
ich habe da noch eine Variante  ;D
siehe - https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=40231.msg571066#msg571066
die Antworten #23 und #26

Re: gemeinsame /home Partition bei mehreren Linux Distributionen
« Antwort #22 am: 28.02.2017, 17:46:28 »
Da zeigt sich wieder mal, es gibt nicht DIE optimale Lösung, jeder macht wie er es denkt und für gut hält.  ;D

Re: gemeinsame /home Partition bei mehreren Linux Distributionen
« Antwort #23 am: 28.02.2017, 17:49:51 »
Da zeigt sich wieder mal, es gibt nicht DIE optimale Lösung, jeder macht wie er es denkt und für gut hält.  ;D

genau das denke ich mir gerade :D
hatte vor dem Thread eben die Idee, man macht EINE /home für ALLE Linux Systeme, als eine Art öffentlicher Ordner.

Der vorhandene Öffentliche Ordner ist auch keine Lösung habe ich mir überlegt, weil der muss ja auch immer eingebunden werden, also eigentlich die ganze Partition.

--> interessantes Thema


ich habe da noch eine Variante  ;D
siehe - https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=40231.msg571066#msg571066
die Antworten #23 und #26

MIIIIST :D heute früh dachte ich mir noch... irgendwas fehlt... wollte das noch mit aufnehmen, weil da gabs auch das Thema....

Re: gemeinsame /home Partition bei mehreren Linux Distributionen
« Antwort #24 am: 28.02.2017, 18:00:26 »
bedeutet bei dir "Für beide /home (Rest)", dass ich EINE Partition /home für beide Betriebsssteme erstelle  -->  oder ZWEI Partitionen, jeweils für ein Betriebssystem??
Eine Partition für beide

Re: gemeinsame /home Partition bei mehreren Linux Distributionen
« Antwort #25 am: 28.02.2017, 18:14:03 »
Eine Partition für beide

/home
- mint
- ubuntu

Werden die Spiegelpunkte automatisch erstellt?? Also diese Verzeichnisse bzw. Ordner??
Ich nehme es mal an?!
Wenn nicht, wie verlinke ich die Betriebssysteme in den jeweiligen Ordner (mint + ubuntu)?
« Letzte Änderung: 01.03.2017, 14:37:34 von Schabing »

Re: gemeinsame /home Partition bei mehreren Linux Distributionen
« Antwort #26 am: 28.02.2017, 18:16:14 »
es gibt nicht DIE optimale Lösung, jeder macht wie er es denkt und für gut hält.
Ich denke schon, daß es mehr oder weniger vorteilhafte Lösungen gibt - abhängig von den Nutzergewohnheiten und Präferenzen, die halt sehr unterschiedlich sein können.
Der eine hat nur ein OS - da macht dann ein separates Home Sinn.
Oder auch wenn das Betriebssystem sehr weitgehend und aufwändig individualisiert ist.
Hat jemand zwei oder mehr Pinguine im Stall, die öfter auch mal ausgetauscht werden, ist evtl eine separate Datenpartition sinnvoll.
Einem anderen ist die Platten-Aufteilung egal und er nimmt, was die Automatik des Installers liefert und arbeitet damit bis der Rechner den Geist aufgibt.
So kann jeder mit LinuxMint glücklich sein und muss nicht seine jeweilige Plattenaufteilung für die immer und für alle gültige Weisheit halten.
« Letzte Änderung: 28.02.2017, 18:25:11 von aexe »

Re: gemeinsame /home Partition bei mehreren Linux Distributionen
« Antwort #27 am: 28.02.2017, 18:27:58 »
Zitat
Ich denke schon, daß es mehr oder weniger vorteilhafte Lösungen gibt
Womit wir wieder bei meiner Aussage sind, DIE optimale Lösung gibt es eben nicht.
Weil jeder was anderes als vorteilhaft sieht.

Re: gemeinsame /home Partition bei mehreren Linux Distributionen
« Antwort #28 am: 28.02.2017, 19:12:32 »
Werden die Spigelpunkte automatisch erstellt?? Also diese Verzeichnisse bzw. Ordner??
Ja, die werden bei der Installation des jeweiligen Systems erstellt.
/home/mint > Benutzerverzeichnis des Benutzers "mint" vom System Mint
/home/ubuntu > Benutzerverzeichnis des Benutzers "ubuntu" vom System "ubuntu"
Wenn du die Benutzer anders nennst, heißen die Verzeichnisse natürlich anders. Das sind, wie gesagt, nur Beispiele.

Ich habe den Eindruck das ganze gerede von Partitonen, Mountpoints und Verzeichnissen verwirrt dich etwas

Re: gemeinsame /home Partition bei mehreren Linux Distributionen
« Antwort #29 am: 28.02.2017, 19:33:28 »
Weil jeder was anderes als vorteilhaft sieht.
Ich meine, das hat weniger mit dem Sehen als damit zu tun, wie der Rechner benutzt wird, welche Ansprüche der Nutzer stellt Das tun doch verschiedene Leute unter Umständen auf unterschiedliche Weise und dafür gibt es dann auch mehr oder weniger vorteilhafte Lösungen, worüber hier ja nachgedacht wird.
Ich finde zB den Vorschlag von atze sehr interessant, weil ich demnächst ein Notebook neu einrichten will. Den Weg hatte ich bisher nicht in Betracht gezogen.

Für irgendetwas muss man sich ja entscheiden, da hilft die Erzählung "jeder macht es so, wie er es für richtig hält" doch wenig dabei.
« Letzte Änderung: 28.02.2017, 19:45:46 von aexe »