Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
20.06.2019, 11:34:40

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 594781
  • Themen insgesamt: 48184
  • Heute online: 581
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  Desktop an TV streamen (WLAN)  (Gelesen 5226 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Re: Desktop an TV streamen (WLAN)
« Antwort #15 am: 28.02.2017, 14:09:43 »
Leute, zum Streamen gehören immer Zwei: Streaming-Server und Streaming-Client
Wenn das TV-Gerät smart wäre und netzwerkfähig (LAN und/oder WLAN), könnte es die Rolle des Streaming-Client selbst übernehmen, sonst braucht es eben ein zusätzliches Gerät, was via HDMI angeschlossen wird.

Re: Desktop an TV streamen (WLAN)
« Antwort #16 am: 28.02.2017, 14:11:56 »
Zitat
sonst braucht es eben ein zusätzliches Gerät, was via HDMI angeschlossen wird.
Darum meine Idee mit den PC-Sticks, klein und nicht so teuer.

Re: Desktop an TV streamen (WLAN)
« Antwort #17 am: 28.02.2017, 14:26:28 »
Da gibt es viele Möglichkeiten.
Von den Intel-basierten HDMI-Sticks würde ich eher abraten, die haben meistens irgendeine Macke unter Linux (z.B. kein HDMI-Audio).
Google Chromecast oder Amazon Fire TV / -Stick sind eher interessant, wenn proprietäre kostenpflichtige Streaming-Dienste gefragt sind.
Android-Boxen haben auch oft irgendwelche Macken und schlechten Support.
Gut, aber etwas teurer ist ein "richtiger" Mini-PC wie dieser https://www.heise.de/preisvergleich/gigabyte-brix-gb-bace-3150-a1326017.html?hloc=at&hloc=de
Und als günstige Lösung Raspi2 oder Raspi3


Re: Desktop an TV streamen (WLAN)
« Antwort #19 am: 28.02.2017, 14:46:18 »
Vor diesen CSL-Teilen kann ich nur warnen, zumindest hatte ich diesen letztens in den Fingern https://www.csl-computer.com/shop/product_info.php?products_id=12089
HDMI-Audio benötigte ein gepatchtes Ubuntu 16.10, WLAN ging gar nicht.

Re: Desktop an TV streamen (WLAN)
« Antwort #20 am: 28.02.2017, 15:03:31 »
So ein Raspi 3 (ist schneller als der Raspi 2 und daher besser für Multimedia-Zwecke geeignet) wäre schon ab ca. 70 Euro zu bekommen,
wenn man ein Set wie das hier nimmt, das nur für Multimedia-Zwecke benutzt wird.
Somit ist der nur ca. halb so teuer wie ein Mini-PC.

Aber wenn kein schnelles DSL vorhanden ist, kann man Streaming eh vergessen,
denn das geht in dem Fall nur heimnetz-intern, aber nicht aus dem Web heraus.
« Letzte Änderung: 28.02.2017, 15:09:51 von Centauri39 »

Re: Desktop an TV streamen (WLAN)
« Antwort #21 am: 28.02.2017, 15:04:22 »
Der eine den ich weiter oben verlinkt hatte, wird mit Ubuntu ausgeliefert, da wird ja wohl Audio und Wlan funktionieren.

Re: Desktop an TV streamen (WLAN)
« Antwort #22 am: 28.02.2017, 15:09:34 »
@Doc
stimmt, das war die Generation davor, die wurde auch mit Ubuntu angeboten. Die (noch) aktuelle dann leider nicht mehr.

Re: Desktop an TV streamen (WLAN)
« Antwort #23 am: 28.02.2017, 17:32:30 »
Ich habe hier einen Raspi2 laufen (ohne Overclocking) mit LibreELEC 8.0 (Kodi 17.0).
Kann nur sagen, für alle H.264-Videos, egal ob lokale Dateien oder gestreamt eine nahezu ideale Lösung!
Für andere Codecs hat der Raspi natürlich seine Grenzen, weil dann die CPU dekodieren muss (nicht hardwarebeschleunigt).

Re: Desktop an TV streamen (WLAN)
« Antwort #24 am: 14.04.2019, 07:51:14 »
Hallo,
ich hänge mich mal an das Thema
Linux mint cinnamon 19, 3.8.9
Ich habe im TV Gerät einen Microsoft Display Adapter stecken.
Ist es möglich sich mit meinem Linux System zu verbinden?
Wenn ja, wie?
Mit dem komischen Win10 ist dies ja relativ einfach.....

Re: Desktop an TV streamen (WLAN)
« Antwort #25 am: 14.04.2019, 11:01:37 »
Basiert auf Miracast und funktioniert damit unter Linux nicht.

Re: Desktop an TV streamen (WLAN)
« Antwort #26 am: 15.04.2019, 08:22:26 »
okay, klare Antwort. Vielen Dank
Außer mit einem z.B. HDMI Kabel ist dann eine Drahtlose Verbindung gar nicht möglich? Die Frage ist rein Interessehalber und Test ob bei einer VPN Verbindung ein steaming auf dem Laptop zum TV funktioniert.
Nochmals Danke

Re: Desktop an TV streamen (WLAN)
« Antwort #27 am: 15.04.2019, 10:54:48 »
Außer mit einem z.B. HDMI Kabel ist dann eine Drahtlose Verbindung gar nicht möglich?
Der war gut! ;D

Nein, kabellos geht es nicht.

Re: Desktop an TV streamen (WLAN)
« Antwort #28 am: 15.04.2019, 19:47:43 »
Danke Toffifee, klare Ansage.
Und den mit dem "HDMI" hab ich aus meiner Jugend. Unbedingt aufschreiben!
Gruß aus Tirol  ;)

Re: Desktop an TV streamen (WLAN)
« Antwort #29 am: 15.04.2019, 19:53:58 »