Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
17.10.2017, 11:21:01

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 18897
  • Letzte: revoluzer
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 484908
  • Themen insgesamt: 39055
  • Heute online: 265
  • Am meisten online: 679
  • (03.04.2017, 15:20:01)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Wie eine externe USB-Festplatte in LM 18.1 Cinnamon einhängen  (Gelesen 1397 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Wie eine externe USB-Festplatte in LM 18.1 Cinnamon einhängen
« am: 16.02.2017, 20:25:55 »
Wie hängt man eine externe bootfähige 500 GB Festplatte SAMSUNG HM500JI in LM 18.1 ein?
Danke
difi
« Letzte Änderung: 17.02.2017, 23:30:27 von difi »

Re: Wie eine externe USB-Festplatte in LM 18.1 Cinnamon einhängen
« Antwort #1 am: 16.02.2017, 20:53:21 »
Wenn sie partitioniert und formatiert ist, einfach anschließen. Dann die angezeigte(n)  Partition(en)  anklicken, fertig.

Re: Wie eine externe USB-Festplatte in LM 18.1 Cinnamon einhängen
« Antwort #2 am: 16.02.2017, 23:16:54 »
Ob die Platte formatiert oder partitioniert ist, kann ich nicht erkennen, da unter "Zusätzliche Partitionierungsmöglichkeiten" die Auflistungsmöglichkeiten alle grau belegt sind. Es wird zwar Größe: 499 GB, Gerät: /dev/sde und Inhalt: Nicht zugewiesener Platz     angezeigt, aber mit Doppelklick oder Rechtsklick erfolgt keine Reaktion.

difi

Re: Wie eine externe USB-Festplatte in LM 18.1 Cinnamon einhängen
« Antwort #3 am: 16.02.2017, 23:23:54 »
Zitat
Nicht zugewiesener Platz
...bedeutet nicht formatiert und kann deshalb auch nicht eingehangen werden, oder es liegt ein Fehler vor.

Re: Wie eine externe USB-Festplatte in LM 18.1 Cinnamon einhängen
« Antwort #4 am: 17.02.2017, 08:53:03 »
gparted installieren und damit einrichten.

Ist die Platte vieleicht GPT eingestellt, also Nur mit UEFI nutzbar?
Oder fährst Du UEFI und die Platte ist im klassischen BIOS-Modus eingerichtet?


Re: Wie eine externe USB-Festplatte in LM 18.1 Cinnamon einhängen
« Antwort #5 am: 17.02.2017, 08:54:54 »
Zitat
Ist die Platte vieleicht GPT eingestellt, also Nur mit UEFI nutzbar?
Eine mit GPT Tabelle ist auch mit einem Klassischen Bios nutzbar, wie kommst du auf solche Behauptungen ?

Re: Wie eine externe USB-Festplatte in LM 18.1 Cinnamon einhängen
« Antwort #6 am: 17.02.2017, 11:17:42 »
Hi :)
was sagt denn laufwerke im menü (suchen) dazu?

Re: Wie eine externe USB-Festplatte in LM 18.1 Cinnamon einhängen
« Antwort #7 am: 17.02.2017, 13:35:38 »
Oder sudo parted --list und sudo fdisk -l (bei angesteckter USB-Platte)

Re: Wie eine externe USB-Festplatte in LM 18.1 Cinnamon einhängen
« Antwort #8 am: 17.02.2017, 14:12:36 »
Hallo aexe,
ich weis nicht, ob due damit was anfangen kannst:

dieter@dieter-MS-7708 ~ $ sudo parted --list
[sudo] Passwort für dieter:
Modell: ATA WDC WD15EARS-00M (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  1500GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Typ       Dateisystem     Flags
 1      1049kB  759GB   759GB   primary   ext4            boot
 2      759GB   1500GB  741GB   extended
 6      759GB   1496GB  737GB   logical   ext4
 5      1496GB  1500GB  4217MB  logical   linux-swap(v1)


Fehler: Ungültige Partitionstabelle - Rekursive Partition auf /dev/sdf.
Ignorieren/Ignore/Abbrechen/Cancel? c^C                                   
Modell: SAMSUNG HM500JI (scsi)
Festplatte  /dev/sdf:  500GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: unknown
Disk-Flags:

dieter@dieter-MS-7708 ~ $ ^C
dieter@dieter-MS-7708 ~ $

---------------------------------------------------------------

dieter@dieter-MS-7708 ~ $ sudo fdisk -l
[sudo] Passwort für dieter:
Medium /dev/ram0: 64 MiB, 67108864 Bytes, 131072 Sektoren
Einheiten: sectors von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorengröße (logisch/physisch): 512 Bytes / 4096 Bytes
I/O Größe (minimal/optimal): 4096 Bytes / 4096 Bytes


Medium /dev/ram1: 64 MiB, 67108864 Bytes, 131072 Sektoren
Einheiten: sectors von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorengröße (logisch/physisch): 512 Bytes / 4096 Bytes
I/O Größe (minimal/optimal): 4096 Bytes / 4096 Bytes


Medium /dev/ram2: 64 MiB, 67108864 Bytes, 131072 Sektoren
Einheiten: sectors von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorengröße (logisch/physisch): 512 Bytes / 4096 Bytes
I/O Größe (minimal/optimal): 4096 Bytes / 4096 Bytes


Medium /dev/ram3: 64 MiB, 67108864 Bytes, 131072 Sektoren
Einheiten: sectors von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorengröße (logisch/physisch): 512 Bytes / 4096 Bytes
I/O Größe (minimal/optimal): 4096 Bytes / 4096 Bytes


Medium /dev/ram4: 64 MiB, 67108864 Bytes, 131072 Sektoren
Einheiten: sectors von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorengröße (logisch/physisch): 512 Bytes / 4096 Bytes
I/O Größe (minimal/optimal): 4096 Bytes / 4096 Bytes


Medium /dev/ram5: 64 MiB, 67108864 Bytes, 131072 Sektoren
Einheiten: sectors von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorengröße (logisch/physisch): 512 Bytes / 4096 Bytes
I/O Größe (minimal/optimal): 4096 Bytes / 4096 Bytes


Medium /dev/ram6: 64 MiB, 67108864 Bytes, 131072 Sektoren
Einheiten: sectors von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorengröße (logisch/physisch): 512 Bytes / 4096 Bytes
I/O Größe (minimal/optimal): 4096 Bytes / 4096 Bytes


Medium /dev/ram7: 64 MiB, 67108864 Bytes, 131072 Sektoren
Einheiten: sectors von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorengröße (logisch/physisch): 512 Bytes / 4096 Bytes
I/O Größe (minimal/optimal): 4096 Bytes / 4096 Bytes


Medium /dev/ram8: 64 MiB, 67108864 Bytes, 131072 Sektoren
Einheiten: sectors von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorengröße (logisch/physisch): 512 Bytes / 4096 Bytes
I/O Größe (minimal/optimal): 4096 Bytes / 4096 Bytes


Medium /dev/ram9: 64 MiB, 67108864 Bytes, 131072 Sektoren
Einheiten: sectors von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorengröße (logisch/physisch): 512 Bytes / 4096 Bytes
I/O Größe (minimal/optimal): 4096 Bytes / 4096 Bytes


Medium /dev/ram10: 64 MiB, 67108864 Bytes, 131072 Sektoren
Einheiten: sectors von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorengröße (logisch/physisch): 512 Bytes / 4096 Bytes
I/O Größe (minimal/optimal): 4096 Bytes / 4096 Bytes


Medium /dev/ram11: 64 MiB, 67108864 Bytes, 131072 Sektoren
Einheiten: sectors von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorengröße (logisch/physisch): 512 Bytes / 4096 Bytes
I/O Größe (minimal/optimal): 4096 Bytes / 4096 Bytes


Medium /dev/ram12: 64 MiB, 67108864 Bytes, 131072 Sektoren
Einheiten: sectors von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorengröße (logisch/physisch): 512 Bytes / 4096 Bytes
I/O Größe (minimal/optimal): 4096 Bytes / 4096 Bytes


Medium /dev/ram13: 64 MiB, 67108864 Bytes, 131072 Sektoren
Einheiten: sectors von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorengröße (logisch/physisch): 512 Bytes / 4096 Bytes
I/O Größe (minimal/optimal): 4096 Bytes / 4096 Bytes


Medium /dev/ram14: 64 MiB, 67108864 Bytes, 131072 Sektoren
Einheiten: sectors von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorengröße (logisch/physisch): 512 Bytes / 4096 Bytes
I/O Größe (minimal/optimal): 4096 Bytes / 4096 Bytes


Medium /dev/ram15: 64 MiB, 67108864 Bytes, 131072 Sektoren
Einheiten: sectors von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorengröße (logisch/physisch): 512 Bytes / 4096 Bytes
I/O Größe (minimal/optimal): 4096 Bytes / 4096 Bytes


Medium /dev/sda: 1,4 TiB, 1500301910016 Bytes, 2930277168 Sektoren
Einheiten: sectors von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorengröße (logisch/physisch): 512 Bytes / 512 Bytes
I/O Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes
Typ der Medienbezeichnung: dos
Medienkennung: 0x63e9596a

Gerät      Boot      Start       Ende   Sektoren Größe Id Typ
/dev/sda1  *          2048 1482696466 1482694419   707G 83 Linux
/dev/sda2       1482696702 2930276351 1447579650 690,3G  5 Erweiterte
/dev/sda5       2922039296 2930276351    8237056     4G 82 Linux Swap / Solaris
/dev/sda6       1482696704 2922039295 1439342592 686,3G 83 Linux

Die Einträge der Partitionstabelle stimmen nicht mit der Reihenfolge der Medien überein.




Medium /dev/sdf: 465,8 GiB, 500107860480 Bytes, 976773165 Sektoren
Einheiten: sectors von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorengröße (logisch/physisch): 512 Bytes / 512 Bytes
I/O Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes
Typ der Medienbezeichnung: dos
Medienkennung: 0x2d12d84d

Gerät      Boot Start    Ende Sektoren Größe Id Typ
/dev/sdf1  *        0 2760703  2760704  1,3G 17 Verst. HPFS/NTFS
dieter@dieter-MS-7708 ~ $

Re: Wie eine externe USB-Festplatte in LM 18.1 Cinnamon einhängen
« Antwort #9 am: 17.02.2017, 14:30:10 »
Jedenfalls stimmt da was nicht:
Zitat
Fehler: Ungültige Partitionstabelle - Rekursive Partition auf /dev/sdf.
Evtl mal googeln.
auch Medienkennung: 0x2d12d84d
Habe aber gerade keine Zeit dazu.
Vermutlich kommt "Verst. HPFS/NTFS" dabei raus.
Warum eine versteckte NTFS-Partition?
Was ist auf der ext.Platte drauf, wozu wurde sie verwendet?
« Letzte Änderung: 17.02.2017, 14:35:54 von aexe »

Re: Wie eine externe USB-Festplatte in LM 18.1 Cinnamon einhängen
« Antwort #10 am: 17.02.2017, 15:16:47 »
Hallo aexe,

1.) wie kommst Du auf "Vermutlich eine versteckte NTFS-Partition?"
Auf der 1.5 T-Platte war vorher LM 1.8 KDE. Da ich einen Schreib-Lesefehler verursacht hatte, startete die Graphikoberfläche nicht mehr. Da mir  aber im Forum nicht geholfen werden konnte, installierte ich neben die LM 18.1 KDE einfach LM 18.1 Cinnamon. So befindet sich nun auf meiner PC-Festplatte die unbrauchbare LM 18.1 KDE und die LM 18.1 Cinnamon, die zufriedenstellend läuft.

2.) Was ist auf der ext.Platte drauf?
Das weis ich selbst nicht. Vor Jahren hatte ich, wenn ich mich noch richtig entsinne, ein Windos 7-Backup drauf; dieses aber gelöscht; und als ich die Verbatim-Platte später wieder gebrauchen wollte, wurde sie von Windows nicht erkannt; und so habe ich sie nicht mehr genutzt. Jetzt aber da ich in Kosovo lebe und hier Stromunterbrechungen auf der Tagesordnung sind, wollte ich die Platte aus Sicherheitserwägungen wieder einsetzten.

difi


Re: Wie eine externe USB-Festplatte in LM 18.1 Cinnamon einhängen
« Antwort #11 am: 17.02.2017, 15:37:13 »
Medium /dev/sdf: 465,8 GiB
Gerät      Boot Start    Ende Sektoren Größe Id Typ
/dev/sdf1  *        0 2760703  2760704  1,3G 17 Verst. HPFS/NTFS
das ist doch vermutlich die störrische Platte?

Wenn auf dieser externen Platte keine wichtigen Daten sind, würde ich sie mit GParted neu einrichten.
Also
- alle vorhandenen Partitionen löschen
- eine neue (msdos) Partitionstabelle schreiben lassen
- neue Partitionen anlegen
- anschließend evtl die Besitzrechte anpassen (chown)

Die interne Platte ist ja soweit in Ordnung
Zitat
Modell: ATA WDC WD15EARS-00M (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  1500GB
Wenn das LM mit KDE kaputt ist, stattdessen  ein anderes Zweit-Linux installieren?
Ich würde aber auch eine eigene Daten-Partition anlegen.


Besser ist es, Terminal-Ausgaben (inklusive Eingabe) im Code-Block zu zeigen:
1. Im Terminal
Befehl und Ausgabe-Text auswählen, Kopieren
2. Im Antwortfeld
Einfügen, Text auswählen, Klick auf das Schaltfeld [ # ]
« Letzte Änderung: 17.02.2017, 16:02:32 von aexe »

Re: Wie eine externe USB-Festplatte in LM 18.1 Cinnamon einhängen
« Antwort #12 am: 17.02.2017, 16:26:00 »
Das Problem ist, dass sich unter "zusätzliche Partitionierungseinstellungen" keine Zeile in der Liste aktivieren lässt, alle Eintragungen sind grau.

difi

Re: Wie eine externe USB-Festplatte in LM 18.1 Cinnamon einhängen
« Antwort #13 am: 17.02.2017, 16:49:53 »
Weiß ich jetzt nicht so genau, hast Du hier geschaut:

Re: Wie eine externe USB-Festplatte in LM 18.1 Cinnamon einhängen
« Antwort #14 am: 17.02.2017, 17:34:24 »
@difi
Zitat
zusätzliche Partitionierungseinstellungen
Bist du wirklich in der Anwendung "gparted" ?
In "meinem" gparted gibt es diesen Menüpunkt nicht.
Das Bild von "aexe" passt da schon besser - eine Ausnahme
"Laufwerk" heißt bei mir "Gerät"