Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
23.07.2017, 00:35:34

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 18457
  • Letzte: GertEisen
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 471799
  • Themen insgesamt: 37937
  • Heute online: 302
  • Am meisten online: 679
  • (03.04.2017, 15:20:01)
Benutzer Online

Autor Thema:  Automatische&"vorlaufende" Stapelumbennenung (18.1 Cin.)  (Gelesen 610 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo zusammen,

ich suche ein Programm, für... ich erkläre lieber man was ich genau machen will ;)

wenn ich zb. Bilder einscanne verschiedener Jahre, 1970, 1980, 1983.... und die dann in Google Fotos lade, stehen sie ganz oben (weil das Erstellungsdatum das Scandatum ist). Jedes Bild einzeln das Datum einzutragen ist echt keine Alternative für mich bei der Menge....

Mit dem Windows Programm Exif Date Changer (nur in der Pro Version) konnte man einstellen, dass man z.B. eingibt "1980-01.01. 12.00.00" und jedes weiter Bild erhält eine Sekunde dazu. Das heißt dann also
"1980-01.01 12.00.00"
"1980-01.01 12.00.01"
"1980-01.01 12.00.02"
"1980-01.01 12.00.03"
"1980-01.01 12.00.04"
"1980-01.01 12.00.05"
"1980-01.01 12.00.06"
......

Genau so etwas würde ich suchen. Das Datum einzelner Bilder korrigiere ich mit Pix, welches auch automatisch den Dateiname abändert in das entsprechende Datum :).
Habe ich etwas übersehen?? Kann Pix das??

Wenn nicht, weiß jemand von euch bescheid :) ??

Ich weiß, vermutlich ein Sonderwunsch, aber wie soll man es sonst korrigieren....

Danke euch :) :)
« Letzte Änderung: 05.02.2017, 19:02:25 von Schabing »

Re: Automatische&"vorlaufende" Stapelumbennenung (18.1 Cin.)
« Antwort #1 am: 07.02.2017, 17:59:50 »
Mit einer etwas anderen Schreibweise ließe sich das Ganze mit einem Einzeiler realisieren.

Du bräuchtest lediglich
apt install exiftool
Der Rest wäre einfach: Öffne Nemo, Rechtsklick auf das Verzeichnis, in welchem sich die Bilder befinden und "Im Terminal öffnen" auswählen.
Dann markierst du die folgende Zeile und klickst mit der Mitteltaste in das Terminal (oder markieren, <Strg>+<c> und im Terminal <Umschalt>+<Strg>+<v>)
num=0; for i in *; do exiftool -AllDates="1980:01:01 12:00:$num" "$i"; ((num++));  done
Im Terminal passt du noch Datum und Zeit an deine Wünsche an und drückst <Return>, das wär's dann schon.

Kannst du auf Sicherheitskopien verzichten, nimmst du diese Zeile:
num=0; for i in *; do exiftool -overwrite_original -AllDates="1980:01:01 12:00:$num" "$i"; ((num++));  done
Möchtest du die Dateien auch nach deinen Wünschen umbenennen, erledigt das schnell und unkompliziert
apt install pyrenamer
Gleich auf dem ersten Reiter (Muster) trägst du als "Muster für den umbenannten Dateinamen" deinen Wunsch ein:
1980-01.01 12.00.{num2}.jpg
Ein Klick auf "Vorschau" zeigt dir genau diese, "Umbenennen" erledigt dann den Rest.

Re: Automatische&"vorlaufende" Stapelumbennenung (18.1 Cin.)
« Antwort #2 am: 07.02.2017, 19:00:07 »
Hast du dir schon die Batch-Funktionen des vorinstallierten Pix näher angeschaut?

Re: Automatische&"vorlaufende" Stapelumbennenung (18.1 Cin.)
« Antwort #3 am: 07.02.2017, 21:27:17 »
Zitat
Hast du dir schon die Batch-Funktionen des vorinstallierten Pix näher angeschaut?

jein, also F2 und ich markiere dann halt alle. Aber wie ich schon sagte, bisher habe ich die Funktion nicht gefunden. Vielleicht habe ich sie nur nicht gesehen?! Wenn Pix das könnte, das wäre phänomenal!!!!
« Letzte Änderung: 17.02.2017, 10:03:17 von Schabing »

Re: Automatische&"vorlaufende" Stapelumbennenung (18.1 Cin.)
« Antwort #4 am: 12.02.2017, 16:25:11 »
ich habe wenn ich mehrere markiert habe, diese Funktion gefunden.

Sieht aber nicht so aus, als ob sie das macht was ich mir Wünsche, zumindest funktioniert es nicht. Laut pyrenamer hat sich das Darum danach nicht geändert.

Re: Automatische&"vorlaufende" Stapelumbennenung (18.1 Cin.)
« Antwort #5 am: 17.02.2017, 10:04:39 »
Mit einer etwas anderen Schreibweise ließe sich das Ganze mit einem Einzeiler realisieren.

Du bräuchtest lediglich
apt install exiftool
Der Rest wäre einfach: Öffne Nemo, Rechtsklick auf das Verzeichnis, in welchem sich die Bilder befinden und "Im Terminal öffnen" auswählen.
Dann markierst du die folgende Zeile und klickst mit der Mitteltaste in das Terminal (oder markieren, <Strg>+<c> und im Terminal <Umschalt>+<Strg>+<v>)
num=0; for i in *; do exiftool -AllDates="1980:01:01 12:00:$num" "$i"; ((num++));  done
Im Terminal passt du noch Datum und Zeit an deine Wünsche an und drückst <Return>, das wär's dann schon.

Kannst du auf Sicherheitskopien verzichten, nimmst du diese Zeile:
num=0; for i in *; do exiftool -overwrite_original -AllDates="1980:01:01 12:00:$num" "$i"; ((num++));  done
Möchtest du die Dateien auch nach deinen Wünschen umbenennen, erledigt das schnell und unkompliziert
apt install pyrenamer
Gleich auf dem ersten Reiter (Muster) trägst du als "Muster für den umbenannten Dateinamen" deinen Wunsch ein:
1980-01.01 12.00.{num2}.jpg
Ein Klick auf "Vorschau" zeigt dir genau diese, "Umbenennen" erledigt dann den Rest.

Ich habe deine Befehle noch einige male ausprobiert.... es funktionierte dann doch. Aber nur manche Bilder... manche nicht... und ich sehe kein Muster...

oder pyrenamer macht Probleme und kann einige nicht auslesen, denke ich aber nicht, weil es sonst immer 100% zuverlässig war.

Re: Automatische&"vorlaufende" Stapelumbennenung (18.1 Cin.)
« Antwort #6 am: 17.02.2017, 16:51:44 »
Das Verhalten zeigt pyRenamer hier nicht, daher kann ich das Problem nicht nachvollziehen.

Allerdings funktioniert es auch ganz ohne grafische Hilfsmittel im Terminal:
num=0; for i in *; do exiftool -overwrite_original -AllDates="1990:02:03 15:00:$num" "$i"; ((num++));  done; exiftool -d "%Y-%m.%d %H.%M.%S.%%e" "-filename<CreateDate" *Mit diesem Code werden wie weiter oben beschrieben die Exif-Daten geschrieben (hier z.B. als Datum 1990:02:03 und als Zeit 15:00:?? Uhr, ohne Sicherheitskopie!) und die Dateien anschießend in der Form "1990-02.03 15.00.??.jpg" umbenannt, wobei die ?? in entsprechender Reihenfolge einen Wert zwischen 00 und 99 einnehmen.

Die Trenner in der Zeile "%Y-%m.%d %H.%M.%S.%%e" kannst du, mit Ausnahme der Dateiendung ".%%e", ganz nach deinen Wünschen anpassen.

Re: Automatische&"vorlaufende" Stapelumbennenung (18.1 Cin.)
« Antwort #7 am: 17.02.2017, 20:27:02 »
Das Verhalten zeigt pyRenamer hier nicht, daher kann ich das Problem nicht nachvollziehen.

Allerdings funktioniert es auch ganz ohne grafische Hilfsmittel im Terminal:
num=0; for i in *; do exiftool -overwrite_original -AllDates="1990:02:03 15:00:$num" "$i"; ((num++));  done; exiftool -d "%Y-%m.%d %H.%M.%S.%%e" "-filename<CreateDate" *Mit diesem Code werden wie weiter oben beschrieben die Exif-Daten geschrieben (hier z.B. als Datum 1990:02:03 und als Zeit 15:00:?? Uhr, ohne Sicherheitskopie!) und die Dateien anschießend in der Form "1990-02.03 15.00.??.jpg" umbenannt, wobei die ?? in entsprechender Reihenfolge einen Wert zwischen 00 und 99 einnehmen.

Die Trenner in der Zeile "%Y-%m.%d %H.%M.%S.%%e" kannst du, mit Ausnahme der Dateiendung ".%%e", ganz nach deinen Wünschen anpassen.

danke, klingt gut!! Eine Sicherheitskopie ist nicht zwingend notwendig, kann ja mit einer Kopie üben.

Worin liegt der unterschied zwischenden ersten Codes und dem neuen?? Scheint nämlich ein anderer (besserer?) zu sein.

Bin froh wenn ich eine Lösung habe, das ist das letzte Puzzleteil um mich von Windows zu lösen. Programme sind mir immer lieber als ein Terminal Befehl. Denn den muss ich mir immer aufheben irgendwo... und naja ich habs gerne wenn ich sauber ein Programm für etwas habe :)

Aber ich probiere es gleich morgen mal aus wenn ich Zeit habe :)

Ich denke mal, dass die ersten Codes nicht gehen, also dass es dabei nicht ganz funktioniert?!

Re: Automatische&"vorlaufende" Stapelumbennenung (18.1 Cin.)
« Antwort #8 am: 18.02.2017, 08:47:07 »
Worin liegt der unterschied zwischenden ersten Codes und dem neuen?
Der obige wurde einfach um den Befehl erweitertert, die Dateien auch umzubenennen. Wenn du eine Sicherheitskopie erstellt haben möchtest, sieh dir meine erste Antwort an und vergleiche die Codes, dann findest du die Lösung dazu. Und nein, der Code ist nicht besser, hier zumindest funktioniert alles einwandfrei.

Re: Automatische&"vorlaufende" Stapelumbennenung (18.1 Cin.)
« Antwort #9 am: 18.02.2017, 11:04:04 »
danke :)

ich versteh nur nicht, wieso es nicht bei allen klappt :(

Re: Automatische&"vorlaufende" Stapelumbennenung (18.1 Cin.)
« Antwort #10 am: 18.02.2017, 13:14:03 »
ich bin nochmal alles durchgegangen, jetzt hab ich das mit Verhalten glaub verstanden. Du meintest das Schema zum umbenennen?!