Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
10.07.2020, 07:39:21

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24246
  • Letzte: Juli2020
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 669735
  • Themen insgesamt: 54251
  • Heute online: 213
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  von Ubuntu zu Linux Mint wechseln  (Gelesen 10172 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: von Ubuntu zu Linux Mint wechseln
« Antwort #150 am: 27.08.2018, 11:32:48 »
Der Vorschlag, die Installation mal auf einem externen Datenträger zu versuchen, kam von mir in Antwort #124.
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=50437.msg699384#msg699384
und #136
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=50437.msg699512#msg699512
Als /home wurde die interne Partition wohl nur benannt und als Daten-Partition benutzt, aber nicht über die fstab eingebunden.
« Letzte Änderung: 27.08.2018, 12:17:38 von helli »

Re: von Ubuntu zu Linux Mint wechseln
« Antwort #151 am: 27.08.2018, 12:40:13 »
Zitat
Der Vorschlag, die Installation mal auf einem externen Datenträger zu versuchen, kam von mir in Antwort #124.
Und ich bin nach wie vor sehr dankbar für diesen Vorschlag. Nur so hab ich überhaupt ein System zum laufen gebracht, für das ich weder DVD noch USB-Stick brauche.
Mein Fehler war, dass ich jetzt dachte, nur weil ich diese eine Sache, mit Hilfe, geschafft habe, könnte ich auf einmal auch alles andere (übertrieben gesagt).
Trotzdem lassen mir solche Sachen leider einfach keine Ruh. Deshalb hab ich das rückgängig gemacht und einfach die 30 GiB Partition vergrößert.
Das System sieht jetzt so aus: (Ich hoffe, das war der richtige Befehl)

xxxx@xxxx-HP-Compaq-8100-Elite-SFF-PC:~$ lsblk
NAME   MAJ:MIN RM   SIZE RO TYPE MOUNTPOINT
sda      8:0    0 931,5G  0 disk
└─sda2   8:2    0  47,4G  0 part
sdb      8:16   0 931,5G  0 disk
├─sdb1   8:17   0 739,6G  0 part /
└─sdb2   8:18   0  77,6G  0 part
sr0     11:0    1  1024M  0 rom 
xxxx@xxxx-HP-Compaq-8100-Elite-SFF-PC:~$

Wenn das jetzt auch wieder falsch ist, sollte ich es zum Schutz meiner mentalen Gesundheit vielleicht lieber lassen.  :-\

« Letzte Änderung: 27.08.2018, 13:55:48 von Tusnelda »

CLImate

  • Gast
Re: von Ubuntu zu Linux Mint wechseln
« Antwort #152 am: 29.08.2018, 15:43:53 »
Die Größen sagen dir vielleicht auch etwas. Eingebunden und damit verwendet ist nur die 739,6G große sdb1, auf der das Betriebssystem selbst liegt.

Dass die Installation auf der internen Platte nicht klappen wollte, haben wir ja gelesen, wenn auch nicht verstanden. Was mich jetzt beschäftigt ist die Frage, wo der Bootloader GRUB letztlich installiert ist.
sudo fdisk -l 2>/dev/null | egrep "Disk /|/dev/" | sed "s#^/dev/#Part /dev/#" | awk '{print $2}' | sed 's/://' | xargs -n1 -IX sudo sh -c "hexdump -v -s 0x80 -n  2 -e '2/1 \"%x\" \"\\n\"' X | xargs -n1 -IY sh -c \"case  \"Y\" in '48b4') echo X: GRUB 2 v1.96 ;; 'aa75' | '5272') echo X: GRUB Legacy ;; '7c3c') echo X: GRUB 2 v1.97 oder v1.98 ;; '020') echo X: GRUB 2 v1.99 ;; *) echo X: Kein GRUB Y ;; esac\"" Quelle: https://wiki.ubuntuusers.de/GRUB-Umgebung_analysieren/#GRUB-Installation-in-MBR-und-Bootsektor-automatisch-aufspueren

Re: von Ubuntu zu Linux Mint wechseln
« Antwort #153 am: 29.08.2018, 19:39:32 »

Zitat
Die Größen sagen dir vielleicht auch etwas. Eingebunden und damit verwendet ist nur die 739,6G große sdb1, auf der das Betriebssystem selbst liegt.
Nachdem ich das Einbinden der internen Platte ja nicht richtig hinbekommen habe, habe ich sozusagen den "einfachsten" Weg gewählt. Und das einfachste in diesem Fall war es die Partition zu vergrößern, auf der Linux Mint ja bereits erfolgreich installiert war.
Ist sicherlich nicht der optimale Weg, aber bis ich mehr gelernt habe, der für mich Richtige, denke ich.

Das Ergebnis für den GRUB sieht so aus:
/dev/sda: Kein GRUB 7c66
/dev/sda2: Kein GRUB 00
/dev/sdb: Kein GRUB 9f83
/dev/sdb1: GRUB 2 v1.99
/dev/sdb2: Kein GRUB 00

CLImate

  • Gast
Re: von Ubuntu zu Linux Mint wechseln
« Antwort #154 am: 29.08.2018, 20:19:41 »
Zitat
Ist sicherlich nicht der optimale Weg …
Aber der optimale Weg wurde gemeinsam versucht und hat nicht funktioniert. Ich habe mitgelesen und mir ist kein offensichtlicher Fehler aufgefallen.

Ich hätte GRUB auch eher auf sdb und nicht auf sdb1 erwartet, aber die Abfrage diente mehr der Befriedigung meiner persönlichen Neugier. Ich habe keine wirkliche Eingebung, was du wie besser machen könntest. Wenn GRUB auf sda gelandet wäre, hätte ich mich zwar gewundert, aber eine zweite Installation auf sda1 vorgeschlagen ohne die erste Installation anzutasten. Aber so sage ich nur: Lass es so wie es ist. Dieses Unikat hat Seltenheitswert! ;)