Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
06.12.2019, 16:03:24

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22907
  • Letzte: wbischoff
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 623025
  • Themen insgesamt: 50312
  • Heute online: 866
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  regelmässiges "einfireren" des Desktops  (Gelesen 1886 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

regelmässiges "einfireren" des Desktops
« am: 08.07.2008, 08:37:49 »
Vorweg: Das Problem ist nicht immer da, aber wenn, dann nervts.
Dann ist keine Tastatureingabe möglich, weder im Firefox, noch im gnome Terminal.
Man merkt, das offensichtlich ein Prozess naugestartet wird, es ist durch ein ganz kurzes flackern auf der gesamten Oberfläche zu spüren, dann sind auch wieder Tastatureingaben möglich.
Manchmal dauert es nur wenige Sekunden, bis es wieder hakt. Ich habe die Prozesse beobachtet, ich komme aber nicht dahinter was es sein könnte.
Ich habe manchmal ein NFS Share gemountet, da kann es schon mal mit nautilus zu Merkwürdigkeiten kommen, glaube aber das Problem tritt unabhängig davon auf.
Manchmal habe ich es tagelang nicht.
Meine Frage, welcher Prozess könnte es sein und in welchem Log könnte ich was finden?
also unter /var/log/* ist nichts vermerkt, was einen Hinweis geben könnte.
Kann man für gnome den Loglevel erhöhen?

Re: regelmässiges "einfireren" des Desktops
« Antwort #1 am: 08.07.2008, 12:33:26 »
hmm...
ich hab leider noch nicht lange Linux..
Aber wenn ich freezes im Windows hatte, dann hatte es in über 60%
der Fälle mit der Festplatte zu tun gehabt. In 30% der Fälle der Arbeitsspeicher
und in 10% der Fälle eine Software selber.

Nun ist die Frage, ob es bei dir vllt auch zutrifft....
Um es vllt auszuschliessen würde ich ein Memtest machen (im Bootmenu auswählen)
und auf der Herstellerseite deiner Festplatte nach einer geeigneten Software suchen, um
deine Festplatte zu überprüfen...

Re: regelmässiges "einfireren" des Desktops
« Antwort #2 am: 08.07.2008, 12:45:27 »
Nee, solcher Art sind die Freezes nicht, die Maus z.b. geht ja noch. Es muss was mit Gnome zu tun haben

neo67

  • Administrator
  • *****
Re: regelmässiges "einfireren" des Desktops
« Antwort #3 am: 08.07.2008, 17:35:20 »
Auch ein Reset des x-Servers bringt nichts? STRG+ALT+BACKSPACE?

Re: regelmässiges "einfireren" des Desktops
« Antwort #4 am: 09.07.2008, 16:11:52 »
Doch, das bringt was, aber das kanns ja eigentlich nicht sein.
Wie gesagt ich würde gerne herausfinden was das für ein Käse ist.
Ich muss wohl zuerst systematisch aufschreiben wann es passiert, also war vorher frischer boot, suspen to disk/RAM usw.....Sieht nach viel arbeit aus.

neo67

  • Administrator
  • *****
Re: regelmässiges "einfireren" des Desktops
« Antwort #5 am: 09.07.2008, 22:45:58 »
Schon seltsam...
Mal den Treiber wechseln? Ob es wirklich an GNOME liegt?

Re: regelmässiges "einfireren" des Desktops
« Antwort #6 am: 12.07.2008, 00:52:00 »
hi, acht mal auf den Tracker, wenn der indiziert kann es gut sein das er anderen anwendungen kurzfristig den Saft wegzieht...
mfg Muff

Re: regelmässiges "einfireren" des Desktops
« Antwort #7 am: 12.07.2008, 12:49:52 »
Nee, keine Festplatten Aktivitaet.
Weiss nicht, kann nautilus sein, der steuert ja mehr oder weniger den Desktop kram.
gibt es alternativen?
oder ich schalte mal den 3d desktop fuer ne weile ab