Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
07.07.2020, 04:21:52

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24236
  • Letzte: cornaby
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 669134
  • Themen insgesamt: 54199
  • Heute online: 194
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 3
Gäste: 75
Gesamt: 78

Autor Thema:  LM 17.3 Cinnamon - Externe Festplatte defekt - Neuinstallation geht nicht  (Gelesen 429 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo,

mein neues HP-Laptop hat eine 25xgB SSD mit WIN10 und ich hatte eine vorhandene externe Festplatte genutzt, um darauf LM 17.3 Cinnamon zu installieren. Es war eine 1tB Platte und die Hälfte davon habe ich genutzt für LM.

Dann fiel mir die Platte runter und jetzt wollte ich auf einer neuen 250er SSD LM wieder installieren. Das klappt nicht, bzw. ich kriege das nicht hin.

Jedenfalls kann ich jetzt auf eine nagelneue externe Festplatte kein LM mehr installieren, dass ich bis auf ein spezifisches Schachprogramm für alle Arbeiten nutzen möchte. Ich scheitere daran, bei den erweiterten Optionen für das Partitionsmenü einen Einhängepunkt für den Bootloader zu finden.

Meine (sicher falsche) Vermutung ist die Notwendigkeit, den alten Bootloader zu entfernen. Das Partitionsmenü zeigt an sda, sda1, sda3,sda4,sda5 und sdb. sda2 fehlt also. Vorher ging das von 1-5.

Nun habe ich erst einmal hier gesucht und dann auch sonst im Netz. Jetzt weiß ich als Neuling hier nicht, welche zusätzlichen Informationen gebraucht werden.

Als Mausschubser stehe ich jetzt wie Ochs vorm Berg. Für jeden konstruktiven Kommentar bin ich dankbar.
« Letzte Änderung: 22.12.2016, 22:22:43 von HaPeRo »

Willkommen im Forum!
Was den richtigen Ort für den Grub Bootloader angeht, so hängt das davon ab, ob es ein uefi System ist.
Ist der Laptop jünger  als 3-4 Jahre wird das der Fall sein. Dann muss er auf die Partition efi-boot. Welche sda das ist  kannst du vorher mit GParted nachschauen.

Auch die Info, die das "völlig falsche" Forum schon angefragt hat,
https://forum.ubuntuusers.de/topic/festplatte-runtergefallen-neuinstallation-sche/#post-8699768
wäre hier nützlich: sudo parted --list Einen Code-Block gibt es auch bei LMU.  ;)

Und die externe Festplatte vorher anschliessen.
Welches Live-System wird verwendet?
« Letzte Änderung: 22.12.2016, 01:54:06 von aexe »

Danke. Ich habe das jetzt gelesen und mache mich nach Schlaf und ein paar Besorgungen daran, die nötigen Informationen zu liefern.

Erste Korrektur: Ich hatte Linux Mint 18 vom Oktober des Jahres. Das ist auch das Live-System. Beim Hochfahren des Livesystems war keine Auswahloption für das Keyboardlayout erkennbar. Es ließ sich aber mit dem Befehl setkbmap de aus dem ubuntuforum leicht umstellen.

Her ist die Terminalausgabe von sudo parted --list. (Aui jeden Fall verhällt sich das Terminal unter Mint wesentlich benutzerfreundlicher als unter Lubuntu.)

Model: ATA SAMSUNG MZNLN256 (scsi)
Disk /dev/sda: 256GB
Sector size (logical/physical): 512B/512B

Disk Flags:

Number  Start   End    Size    File system  Name                          Flags
 1      1049kB  274MB  273MB   fat32        EFI system partition          boot, esp
 2      274MB   408MB  134MB                Microsoft reserved partition  msftres
 3      408MB   233GB  232GB   ntfs         Basic data partition          msftdata
 4      233GB   233GB  927MB   ntfs                                       hidden, diag
 5      233GB   256GB  22.6GB  ntfs         Basic data partition          hidden, diag


Error: /dev/sdc: unrecognised disk label
Model: ASMT 2115 (scsi)                                                   
Disk /dev/sdc: 240GB
Sector size (logical/physical): 512B/512B
Partition Table: unknown
Disk Flags:

Warning: Unable to open /dev/sr0 read-write (Read-only file system).  /dev/sr0
has been opened read-only.
Model: hp DVDRW GUB0N (scsi)                                             
Disk /dev/sr0: 1698MB
Sector size (logical/physical): 2048B/2048B
Partition Table: mac
Disk Flags:

Number  Start   End     Size    File system  Name   Flags
 1      2048B   6143B   4096B                Apple
 2      44.6MB  47.0MB  2425kB               EFI

Falls sdc das Ziel ist, die scheint nicht partitioniert zu sein!

Oh je. Als DAU habe ich nicht überprüft, was der Verkäufer sagte. (Kannste direkt nutzen für Dein Linux.) Ich versuche das jetzt über die Live-DVD und melde mich, wenn ich ein Problem habe, bzw. wenn es geklappt hat.


Für Daus gebe ich gerne die Empfehlung ab, vorher die "Win-Systemplatte" auszubauen,
dann gibt es auch hinterher keine Überraschungen, a 'la "Hoppla, mein Windows ist jetzt weg" ...

Vielen Dank! Der Hinweis reichte.  :)

Als ich dann herausgefunden hatte, wofür das zweite Menu in der Benutzerführung wichtig ist, ging es mit etwas probieren. Diese Antwort schreibe ich bereits mit installiertem Mint. Von mir aus kann das Thema jetzt geschlossen werden.

Das musst du selbst machen, setze bitte noch ein Gelöst: dazu den 1. Beitrag "ändern" und das Präfix setzen. Dann sehen andere gleich, dass hier keine Hilfe mehr erforderlich ist.