Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
12.08.2020, 06:44:32

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24383
  • Letzte: Servus20
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 676737
  • Themen insgesamt: 54850
  • Heute online: 398
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 4
Gäste: 304
Gesamt: 308

Autor Thema:  Wine: Kein Sound  (Gelesen 2857 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Wine: Kein Sound
« am: 19.06.2011, 18:40:40 »
Hallo allerseits.

Ich nutze seit 2007 Ubuntu und habe jetzt zu Testzwecken LMDE auf meine zweiten Festplatte installiert. Gründe dafür sind, dass ich eine Rolling Release Distribution haben möchte und mir außerdem die Richtung, die Ubuntu mit Unity einschlägt, nicht gefällt.

Nun zum Problem: Ich habe Wine installiert. Wenn ich die Wine Konfiguration starte, und Audio einstellen möchte, bekomme ich beim Soundtest eine Fehlermeldung. Ich habe schon die diversen Soundlibs für Wine (OSS, ESD usw) nachinstalliert aber ohne Erfolg. Ansonsten funktioniert der Sound einwandfrei.

Bei Ubuntu funktionierte der Sound mit Wine übrigens out of the box. Wo liegt der Unterschied zu LMDE?

Woran kanns liegen?

P.S.: Das Wine aus LMDE ist schon eine ziemlich alte Version. Hat das einen bestimmten Grund?


Korfox

  • Global Moderator
  • *****
Re: Wine: Kein Sound
« Antwort #1 am: 19.06.2011, 21:32:17 »
P.S.: Das Wine aus LMDE ist schon eine ziemlich alte Version. Hat das einen bestimmten Grund?

Das wird an dem "Debian" im Namen liegen.
Im Experimental ist Wine 1.1.24-2, in unstable, testing und stable 1.0.1-3.1 und im oldstable 1.0.1-1.
Für aktuelle Informationen immer:
http://qa.debian.org/developer.php?login=pkg-wine-party@lists.alioth.debian.org

Re: Wine: Kein Sound
« Antwort #2 am: 19.06.2011, 23:03:05 »
Okay, nach einem Neustart ist der Wine-Sound jetzt funktionsfähig. Bei Ubuntu sind die verschiedenen Soundmodule schon im Winepaket enthalten, bei Debian muss man sie, oder zumindest eines davon, offensichtlich manuell nachinstallieren.

Vielen Dank.