Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
24.06.2017, 14:11:09

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 18306
  • Letzte: monty
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 464759
  • Themen insgesamt: 37517
  • Heute online: 429
  • Am meisten online: 679
  • (03.04.2017, 15:20:01)
Benutzer Online

Autor Thema:  Warnung: ext2 doesn't support embedding  (Gelesen 1383 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Warnung: ext2 doesn't support embedding
« Antwort #30 am: 16.02.2017, 12:58:15 »
wie bekomme ich heraus, dass die PLATTE defekt ist
Für Windows: HD-Tune (kommerzielles Programm, gibt es aber auch als free-Version)
http://www.hdtune.com/

oder
http://www.chip.de/downloads/CrystalDiskInfo_32778794.html
« Letzte Änderung: 16.02.2017, 13:03:18 von aexe »

Re: Warnung: ext2 doesn't support embedding
« Antwort #31 am: 17.02.2017, 07:35:44 »
Das kommt ganz darauf an.

Womit geklone?
Was geklont?

/dev/dsX -> /dev/sdY
ist nicht identisch mit
Partitons einzeln kopieren
ist nicht identisch mit einfach mit cp kopieren

Nur im 1. Fall wird auch der MBR kopiert

dd if=/dev/sda of=/dev/sdc

erzeugt eine 1:1 Kopie von der Platte, einschließlich MBR und Partition-Tabelle

dd if=/dev/sdaX of=/dev/sdbY

kopiert nur die Partition X, nicht aber MBR und Partitontabelle

dd if=/ of=/media/root

kopiert logisch, also nur die Daten.

X und Y oben stehen für die Partitionnummer!

Re: Warnung: ext2 doesn't support embedding
« Antwort #32 am: 17.02.2017, 14:03:34 »
X und Y oben stehen für die Partitionnummer!
Echt jetzt, die Nummer, also eine Zahl?  :o
Und was bedeutet:
dsX
   ::)
Die "Göttliche" neu aufgelegt?

Empfehlung:
https://wiki.ubuntuusers.de/dd/#Einige-allgemeine-Beispiele
Zitat
Achtung!
dd wird ohne weitere Rückfragen bzw. Sicherheitsabfragen ausgeführt. Bei unachtsamen Aufrufen könnten evtl. vorhandene Daten überschrieben werden!
Zitat
Achtung!
Da sich die Geräte-Bezeichnungen wie /dev/sda nach jedem Bootvorgang ändern können, sind vor der Verwendung von dd stets die aktuellen Gerätedateien zu überprüfen. Dies kann man zum Beispiel mit blkid machen.
« Letzte Änderung: 17.02.2017, 15:29:00 von aexe »

Re: Warnung: ext2 doesn't support embedding
« Antwort #33 am: 17.02.2017, 18:53:13 »
Entschuldigung, dass ich immer so lange Beiträge schreibe, aber ich dachte, je mehr Informationen ich liefere, desto weniger muss gerätselt werden. Aber offenbar werden lange Texte nicht aufmerksam gelesen. Ich habe geschrieben, dass ich mit Acronis geklont habe, das mit einem eigenen Betriebssystem startet und sowohl Windows- als auch Linux-Partitionen klont. Dort gibt es die Option "ganze Festplatte klonen" und das hat bislang immer gut funktioniert.

Dass die Platte nicht defekt ist, zeigt die Tatsache, dass ich jetzt mit dem geklonten Linux unterwegs bin. Ich habe kurz nach dem Booten lange die Umschalt-Taste gedrückt, dann erschien die Meldung "GRUB loading", danach erschien das altbekannte Auswahlmenü und Linux startete dann nach 10 Sekunden automatisch mit dem vorgewählten Eintrag, wie auf der alten Platte auch. Allerdings kam eine zusätzliche Meldung hinzu, nämlich irgendwas mit "File mailformed" und ich musste "Enter" drücken. Ich habe weder GRUB noch die UUID geändert (Linux denkt sicher, das ist das alte System).

Aber WARUM das ohne Drücken der Taste nicht geht, ist mir unklar. In einer winzigen Kleinigkeit müssen sich die Platten also doch unterscheiden. Bislang ist alles 1:1 - aber anders ist merkwürdigerweise, dass ich mich in ALLEN Foren neu anmelden musste. Vielleicht werden Cookies ja doch nicht mitgeklont... ;)

Irgendwas ist also doch mit dem ominösen GRUB; das startet jedenfalls nicht von alleine.

Danke für die Links zu den Plattentestprogrammen. Ich werde die ggf mal ausprobieren.