Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
29.03.2020, 23:49:45

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 649896
  • Themen insgesamt: 52614
  • Heute online: 894
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [erledigt] Update LM17.3 -> LM18, Verständnsifrage  (Gelesen 2602 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[erledigt] Re: Update LM17.3 -> LM18, Verständnsifrage
« Antwort #15 am: 17.07.2016, 10:02:02 »
Und wie geht das mit den installierten Programmen?
ich beziehe mich auf Rechner 1

PS: habe die Signatur gerade geändert, weil ich zwei verschiedene Rechner habe.

Re: Update LM17.3 -> LM18, Verständnsifrage
« Antwort #16 am: 17.07.2016, 10:11:50 »
PS: habe die Signatur gerade geändert, weil ich zwei verschiedene Rechner habe.
Siehe: https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=13954.0
Zitat
Reicht es aus diese Angabe in der Signatur einzutragen?
Nein: Angaben zum System in der Signatur sind überflüssig und unerwünscht!
Zum einen lässt sich nicht jeder Benutzer die Signaturen anzeigen, zum anderen ändert man die Signatur im Laufe der Zeit. Dementsprechend passen die geänderten Systeminformationen aus der Signatur nicht mehr zu den alten Beiträgen.
Wenn jetzt ein Benutzer mit dem gleichen Problem, das entsprechende Thema zur Fehlerlösung heranzieht, passen die Lösungsvorschläge - durch die nachträgliche Signaturänderung - nicht mehr zum angegebenen System.
Und zu guter Letzt werden von der internen Suchfunktion des Forums nur der Betreff und die Beiträge durchforstet. Man könnte so also nicht nach einen bestimmten Problem mit z.B. Linux Mint 13 suchen, wenn diese Angabe nur in der Signatur steht.

Re: Update LM17.3 -> LM18, Verständnsifrage
« Antwort #17 am: 17.07.2016, 10:22:13 »
Hallo Kaffeetrinker,

soll das heißen, dass die Signatur ganz gelöscht werden soll???

Wenn ich mir die Beiträge hier im Forum ansehe, ist bei mehr als 90% der User eine Signatur vorhanden, in der die Distribution und der Rechner genannt wird.
Oder verstehe ich da etwas falsch?

Re: Update LM17.3 -> LM18, Verständnsifrage
« Antwort #18 am: 17.07.2016, 10:29:03 »
Nein muss nicht gelöscht werden, aber nicht jeder User lässt sich die Signaturen anzeigen. Daher immer die Angaben zum System im eigentlichen Beitrag machen.

Re: Update LM17.3 -> LM18, Verständnsifrage
« Antwort #19 am: 17.07.2016, 11:34:51 »
Ok. danke, habe ich verstanden!

aber ich bin jetzt noch nicht weiter, wie ich mit den installierten Programmen bei einer Neuinstallation verfahren soll, wenn ich sie aus einer alten Distribution retten will.


Re: Update LM17.3 -> LM18, Verständnsifrage
« Antwort #21 am: 17.07.2016, 15:00:00 »
hallo gerkle,
hilft der gut gemeinte Link von bernibär weiter ?
Ganz schön viel Input - für mein Gefühl.
"Reden" wir hier von "Programmen" oder den "Einstellungen der Programme" oder von Beidem ?

Re: Update LM17.3 -> LM18, Verständnsifrage
« Antwort #22 am: 17.07.2016, 22:48:30 »
Hallo billifox,

gern hätte ich beides, die Programme und die nötigen Einstellungen dazu. Am wichtigsten sind mir aber die Programme selbst.

Den obigen Link habe ich durchgelesen und bin genau so schlau wie vorher.

Nicht dass Windows besser ist als Linux, aber beim Wechsel von Windows 7 auf Windows 10 blieben alle Programme und Einstellungen erhalten und wurden so übernommen.
Das muss doch  bei Linuxmint  auch gehen können!?

Grüße, Gerd

Re: Update LM17.3 -> LM18, Verständnsifrage
« Antwort #23 am: 18.07.2016, 16:57:54 »
hallo gerkle,
zu Windows:
bei mir sind beim Update von 8.x nach 10 - 3 oder 4 Programme auf der Strecke geblieben ?!
zu Linux-Programme:
ich habe bisher immer die Programme und/oder deren Einstellungen "zu Fuß" nachgearbeitet -
ich habe bisher keinen, für mich nachvollziehbaren, automatisierten Weg gefunden - kann durchaus an mir liegen  >:(
ich verwende aber auch nur ca. 10 Programme die ich nach einer Neu-Installation zusätzlich installiere -
davon kommt die Mehrzahl aus der Anwendungsverwaltung - der Rest ist extern.
Zeitaufwand für ALLE ca. 30 Minuten ( Übung macht den Meister  ;D )
zu Linux Programm-Einstellungen:
im "Home-Verzeichnis"/"persönlicher Ordner" legen alle Programme ihre "Einstellungen" in Ordnern ab.
Die Namen dieser Ordner beginnen immer mit einem Punkt - Beispiel: für firefox .mozilla oder für thunderbird .thunderbird.
Diese Ordner werden nur angezeigt wenn "Verborgene Dateien anzeigen" bei "Ansicht" aktiviert ist.
Vorgehensweise - "home" keine eigene Partition:
1. Home-Verzeichnis mit "verborgenen Dateien" sichern
2. LM neu installieren
3. die ". Ordner" ins neue "Home-Verzeichnis" kopieren
4. DANACH die Programme installieren und starten

Vorgehensweise - "home" mit eigener Partition:
1. LM neu installieren - dabei die "Home-Partition" unberührt lassen
2. DANACH die Programme installieren und starten
3. Falls hierbei etwas "schief" geht - siehe Anmerkung.

Anmerkung:
Egal wie oder was - vor einer Neu-Installation immer das komplette "Home-Verzeichnis" 
sichern - vergesse deine eigenen Daten nicht.

Gruß billyfox05


Re: Update LM17.3 -> LM18, Verständnsifrage
« Antwort #24 am: 18.07.2016, 22:32:33 »
Den obigen Link habe ich durchgelesen und bin genau so schlau wie vorher.
Dann frage doch nach, wenn du etwas nicht verstanden hast. Dafür gibt es das Forum.

Nicht dass Windows besser ist als Linux, aber beim Wechsel von Windows 7 auf Windows 10 blieben alle Programme und Einstellungen erhalten und wurden so übernommen.
Das muss doch  bei Linuxmint  auch gehen können!?
Da unterscheiden sich Windows und Linux in keinster Weise. Wenn du von Win7 auf 10 aktualisierst, bleiben die Programme ebenso erhalten wie bei Point-Updates (LM17 -> 17.1 -> LM 17.2 -> LM 17.3 -> LM 18) unter LM. Installierst du neu, musst du bei Windows die Programme neu installieren. Bei Linux kannst du dir im alten System mit Synaptic eine Liste der installierten Pakete anlegen und nach der Installation von Linux wieder einspielen.