Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
20.07.2019, 10:19:01

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22266
  • Letzte: Minatrix
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 599298
  • Themen insgesamt: 48539
  • Heute online: 453
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema:  LibreOffice und Microsoft Access Datenbank  (Gelesen 2855 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

LibreOffice und Microsoft Access Datenbank
« am: 11.06.2016, 13:25:00 »
Guten Tag,

ich arbeite  mit Linux Mint/ Cinnamon 17.3 Rosa 64 bit

un will wissen wie man mit LibreOffice 5 eine  Microsoft Access accdb  Datei Datenbank öffnen kann.

In LibreOffice steht in Datenbank-Assistent/ Verbindung zu einer bestehende Datenbank herstellen:

aber Microsoft Access ist nicht dabei.  ???

Kann mir jemand helfen?

John


Re: LibreOffice und Microsoft Access Datenbank
« Antwort #1 am: 11.06.2016, 14:49:42 »
Es nennt sich LibreOffice Base
https://de.libreoffice.org/discover/base/

Ansonsten in VirtuallBox-Windows Windows Access oder Access-Runtime installieren http://www.chip.de/downloads/Microsoft-Access-2010-Runtime_56064201.html
Es könnte auch unter wine klappen...

Internetsuche nach "LibreOffice  accdb":
http://tahsinabrar.com/open-a-microsoft-access-accdb-file-in-ubuntu/
« Letzte Änderung: 11.06.2016, 14:53:17 von peter_deister »

Re: LibreOffice und Microsoft Access Datenbank
« Antwort #2 am: 13.04.2019, 22:05:36 »
Habe da etwas sehr bequemes gefunden.
https://www.mdbopener.com/de.html
online wandler von *accdb MSAccess Dateien in *xls für den OfficeLibre calc.


sehr praktisch, ich weiss nicht, darf ich sowas hier verlinken?

Re: LibreOffice und Microsoft Access Datenbank
« Antwort #3 am: 14.04.2019, 11:10:02 »
Ist die Frage, ob der TE nur einen Datenbankoutput in eine Tabelle bringen möchte oder die Datenbank auf in LO mit Base weiter zu bearbeiten... Ich tippe auf Letzteres.

PS: Titanic, dein System 17.3 fällt diesen Monat noch aus dem Support, ist dir das bewusst?

Re: LibreOffice und Microsoft Access Datenbank
« Antwort #4 am: 14.04.2019, 13:48:14 »
Howdy,

Danke für den Hinweis.

 ;)


PS: Titanic, dein System 17.3 fällt diesen Monat noch aus dem Support, ist dir das bewusst?

Re: LibreOffice und Microsoft Access Datenbank
« Antwort #5 am: 14.04.2019, 17:15:28 »
Und was ist nun mit deinem eigentlichen Problem? ::)

Re: LibreOffice und Microsoft Access Datenbank
« Antwort #6 am: 14.04.2019, 18:18:30 »
Na der Thread ist eben auch schon Asbach!

Hylli

Re: LibreOffice und Microsoft Access Datenbank
« Antwort #7 am: 14.04.2019, 18:26:57 »
Ganz übersehen, danke. ;)

Re: LibreOffice und Microsoft Access Datenbank
« Antwort #8 am: 14.04.2019, 20:19:41 »
Das hat wohl weniger mit LM YX.n zu tun.

Eher mit LibreOffice MS Office das sind verschiedene Paar Schuhe, MS setzte VBA LO Javascript ein.
meist werden Frontend-Backend Applikationen auf Basis SQL Datenbank/ DB-Servern verwendet. aus
Die Tools aus dem Netz helfen Tabellen aus ACCESS zu importieren. Es gibt aber ODBC/SQL - Schnittstellen.

Sehr viel Arbeit zum Umrubeln.
 
Eher ist es sinnvoll die Sache neu aufzubauen.