Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
21.06.2021, 08:41:20

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25691
  • Letzte: tommy36
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 741780
  • Themen insgesamt: 59656
  • Heute online: 433
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Win 10 und Mint 17.3 auf meiner SSD 256 GB  (Gelesen 4674 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Win 10 und Mint 17.3 auf meiner SSD 256 GB
« am: 01.06.2016, 17:14:39 »
Hallo zusammen,

ich bräuchte mal Eure Hilfe. Hab mir win 10 neu gemacht mit cleaninstall und dachte mir ist noch viel Platz auf meiner SSD Samsung, installiere ich mir
Mint 17.3 daneben. Also Live DVD rein , auf installieren geklickt. Leider meldet die Installationsroutine, dass kein weiteres Betriebssystem auf dieser Platte zu finden ist , was ja offensichtlich nicht stimmt.

Daraufhin hab ich mir unter Win 10 Datenträgerverwaltung eine neue Partition mit ntfs 50 GB erstellt. Wiederum versucht Linux Mint 17.3 nun auf dieser freien Installation zu installieren, aber leider findet der die auch nicht, steht nur da wieviel Platz frei ist.

Dachte weiter liegt vielleicht an mint und hab mir ne alte Ubuntu 11.0 dvd geschnappt die hier noch rumflog, aber auch dasselbe , es wurde kein weiteres Betriebssystem gefunden, soll die gesamte Platte verwendet werden.

tja nun weiss ich leider nicht weiter.

Gruss Nuki

Re: Win 10 und Mint 17.3 auf meiner SSD 256 GB
« Antwort #1 am: 01.06.2016, 17:21:30 »
ntfs ist für die Linux-Installation nicht geeignet.
Du brauchst eine ext4 für das System und eine swap, etwas größer als der RAM.
Die Partitionen kannst du mit Gparted aus dem Live-System einrichten, dann bei der Installation die Option Etwas Anderes wählen, da kannst du die ext4 dem System / zuweisen.
https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Mint_installieren:_Etwas_anderes_machen

Falls Windows im UEFI-Modus installiert ist, findest du auch hier nützliche Hinweise:
http://wiki.ubuntu-forum.de/index.php?title=Benutzer:Klaus_P
« Letzte Änderung: 01.06.2016, 17:27:52 von helli »

Re: Win 10 und Mint 17.3 auf meiner SSD 256 GB
« Antwort #2 am: 01.06.2016, 17:24:38 »
ja weiss ich , dass Linux auf ext4 läuft, aber der müsste doch diese beiden Partitionen finden oder nicht ? oder seh ich dann , wenn ich aus ntfs ext4 mache ?

ok die Wiki ist ja super, hab ich nicht gefunden oder besser gesagt gar nicht gesucht

Danke Dir

ps

nee nee wollte ja noch mint installieren, hab deswegen nicht im uefi modus installiert
« Letzte Änderung: 01.06.2016, 17:29:06 von Nuki »

Re: Win 10 und Mint 17.3 auf meiner SSD 256 GB
« Antwort #3 am: 01.06.2016, 17:29:54 »
Wie soll der Installer die Partitionen finden, wenn sie noch nicht erstellt wurden.
Du musst erst aus der ntfs die beiden Linux-Partitionen machen.

Re: Win 10 und Mint 17.3 auf meiner SSD 256 GB
« Antwort #4 am: 01.06.2016, 17:33:50 »
ok, dachte halt der findet die, weil ich in gparted ja auch diverse Harddisk Formate auswählen kann, wäre für mich logisch, wenn bei der Installation
die Anzahl der Partitionen findet. Leider fehlt mir hier das technische Know How.

Gut ich versuche es dann mal so wie beschrieben.

Nochmals dankeschön

Re: Win 10 und Mint 17.3 auf meiner SSD 256 GB
« Antwort #5 am: 01.06.2016, 17:44:31 »
Aus der UEFI Wiki:
Zitat
Der Ubuntu-Installer ist, bis einschließlich der Ubuntuversion 14.04, noch nicht in der Lage, andere vorhandene Installationen im EFI-Modus zu erkennen, es muss daher die Installationsvorgabe "Etwas Anderes" gewählt werden, wenn Ubuntu/Linux zusätzlich zu, z.B. einem bereits existierenden Windows, eingerichtet werden soll.

MInt 17.x = Ubuntu 14.04.x

Re: Win 10 und Mint 17.3 auf meiner SSD 256 GB
« Antwort #6 am: 08.06.2016, 09:17:16 »
hab nun mit gparted die 50 GB Partition auf ext4 geändert, wenn ich nun darauf installiere sollte ich diese Partition finden. Ich hab 8 GB Ram, nächste Woche 16 GB
( conrad hat leider Lieferprobleme ) Swap brauch ich wohl nicht.

Weiss jetzt nicht, kann ich mit gparted z.b. Beispiel 2 GB Swap anlegen, oder muss ich das bei der Installation machen ?

Re: Win 10 und Mint 17.3 auf meiner SSD 256 GB
« Antwort #7 am: 08.06.2016, 09:26:31 »
… kann ich mit gparted z.b. Beispiel 2 GB Swap anlegen …
Ja, das geht.

Re: Win 10 und Mint 17.3 auf meiner SSD 256 GB
« Antwort #8 am: 08.06.2016, 17:06:37 »
jo stimmt, hab ich auch geschafft, hab nun die beiden Partitionen eingerichtet. Will ich aber installieren, sehe ich weder ext 4 noch die Swap Partition. Unter meinem Mint, dass auf einer anderen Platte installiert ist, sehe ich die Partitionen korrekt dargestellt.

Komm leider nicht weiter

Re: Win 10 und Mint 17.3 auf meiner SSD 256 GB
« Antwort #9 am: 08.06.2016, 17:51:25 »
Was heißt denn:
Will ich aber installieren …
genauer ? Womit, auf welche Weise, gibt es irgendwelche Meldungen beim Installationsversuch?
Zeig mal sudo parted --list vom Live-System aus.

Edit
Und noch: sudo lsblk -o name,fstype,mountpoint,size,mode

Re: Win 10 und Mint 17.3 auf meiner SSD 256 GB
« Antwort #10 am: 08.06.2016, 18:08:19 »
ja gerne. Ich hab den Installationsprozess abgebrochen, weil mir nicht klar war, wo ich denn nun meine eingerichteten Partitionen finde, mein win 10 wollte ich nicht put machen. Ich hatte alle anderen Platten abgeklemmt , blieb nur noch die Samsung SSD übrig, hier sdb. Aber wie gesagt kein ext 4 und keine Swap

nuki@nuki-B85M-D3H:~$ sudo parted --list
[sudo] Passwort für nuki:
Modell: ATA WDC WD5000AADS-0 (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  500GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende   Größe  Typ      Dateisystem  Flags
 1      1049kB  500GB  500GB  primary  ntfs
 2      500GB   500GB  478MB  primary  ntfs         diag


Modell: ATA Samsung SSD 840 (scsi)
Festplatte  /dev/sdb:  250GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende   Größe   Typ      Dateisystem     Flags
 1      1049kB  525MB  524MB   primary  ntfs            boot
 2      525MB   198GB  197GB   primary  ntfs
 3      198GB   200GB  2147MB  primary  linux-swap(v1)
 4      200GB   250GB  50,3GB  primary  ext4


Modell: ATA WDC WD10EZRX-00A (scsi)
Festplatte  /dev/sdc:  1000GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/4096B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Typ       Dateisystem     Flags
 1      1049kB  50,0GB  50,0GB  primary   ext4
 2      50,0GB  200GB   150GB   primary   ntfs
 3      200GB   209GB   8873MB  extended
 5      200GB   209GB   8873MB  logical   linux-swap(v1)
 4      209GB   1000GB  791GB   primary   ntfs


Modell: ATA ST3500413AS (scsi)
Festplatte  /dev/sdd:  500GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende   Größe   Typ       Dateisystem     Flags
 1      1049kB  492GB  492GB   primary   ext4            boot
 2      492GB   500GB  8460MB  extended
 5      492GB   500GB  8460MB  logical   linux-swap(v1)


Modell: TOSHIBA External USB 3.0 (scsi)
Festplatte  /dev/sde:  2000GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Typ      Dateisystem  Flags
 1      106MB   2000GB  2000GB  primary  ntfs         boot


Modell:  Spaceloop 8GB (scsi)
Festplatte  /dev/sdf:  8420MB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Typ      Dateisystem  Flags
 1      32,8kB  8420MB  8420MB  primary  ntfs         boot

nuki@nuki-B85M-D3H:~$ sudo lsblk -o name,fstype,mountpoint,size,mode
[sudo] Passwort für nuki:
NAME   FSTYPE MOUNTPOINT                SIZE MODE
sda                                   465,8G brw-rw----
├─sda1 ntfs                           465,3G brw-rw----
└─sda2 ntfs                             456M brw-rw----
sdb                                   232,9G brw-rw----
├─sdb1 ntfs                             500M brw-rw----
├─sdb2 ntfs                           183,6G brw-rw----
├─sdb3 swap                               2G brw-rw----
└─sdb4 ext4                            46,8G brw-rw----
sdc                                   931,5G brw-rw----
├─sdc1 ext4                            46,6G brw-rw----
├─sdc2 ntfs                           139,7G brw-rw----
├─sdc3                                    1K brw-rw----
├─sdc4 ntfs                             737G brw-rw----
└─sdc5 swap                             8,3G brw-rw----
sdd                                   465,8G brw-rw----
├─sdd1 ext4   /                       457,9G brw-rw----
├─sdd2                                    1K brw-rw----
└─sdd5 swap   [SWAP]                    7,9G brw-rw----
sde                                     1,8T brw-rw----
└─sde1 ntfs   /media/nuki/TOSHIBA EXT   1,8T brw-rw----
sdf                                     7,9G brw-rw----
└─sdf1 ntfs   /media/nuki/Rene          7,9G brw-rw----
sr0                                    1024M brw-rw----
« Letzte Änderung: 08.06.2016, 18:33:20 von Nuki »

Re: Win 10 und Mint 17.3 auf meiner SSD 256 GB
« Antwort #11 am: 08.06.2016, 18:39:28 »
Ist das ein UEFI-Rechner? [ -d /sys/firmware/efi ] && echo UEFI || echo BIOS Davon hängt ab, wo der Grub hingeschrieben werden muss.
http://wiki.ubuntu-forum.de/index.php?title=UEFI-Installation#Kleiner_Leitfaden_zur_Installation_auf_UEFI-Rechnern

Auf welche Partition soll Linux installiert werden?
In Frage kommt wohl:
- /dev/sdb4 (50,0 GB  primary  ext4)
- /dev/sdc1 (50,3 GB  primary   ext4)

Bei der Installation auf jeden Fall die Methode "Etwas Anderes" wählen.
Dann die richtigen Partitionen dem Installer zuweisen.
 
Mit Win 10 habe ich keine Erfahrung.

Edit:
was ist eigentlich auf der sdd?
├─sdd1 ext4   /      457,9G   boot
« Letzte Änderung: 08.06.2016, 18:54:51 von aexe »

Re: Win 10 und Mint 17.3 auf meiner SSD 256 GB
« Antwort #12 am: 08.06.2016, 18:46:54 »
der code gibt bios aus.

Ja ist uefi Rechner, hab uefi aber aus und auch windows ohne uefi installiert.

Möchte gerne mein Mint auf der schnellen SSD haben, also sdb. deswegen hab ich ja da auch die 50 GB Partition mit swap angelegt. also sdb3 sdb4

Etwas anderes hatte ich gewählt, hatte ja auch die Wiki dazu gelesen

Genau diese Partition würde ich gerne zuweisen, sehe sie aber nicht

ich versuch es noch mal mit sdb4
« Letzte Änderung: 08.06.2016, 18:52:01 von Nuki »

Re: Win 10 und Mint 17.3 auf meiner SSD 256 GB
« Antwort #13 am: 08.06.2016, 19:04:36 »
Nö  ich verstehe es nicht. Das einzige was ich seh unter /dev/sdb ist: Freier Speicherplatz 250059 MB, mehr steht da nicht. Der zeigt die gesamte Platte als frei an.  Klick ich dann auf installieren, schnappt der sich die gesamte Samsung SSD, dann ist mein Windows weg.

War also sinnlos, mit gparted die 50 GB Partition in ext4 zu ändern, weil der Installer entgegen der Aussage hier im Forum diese Partition nicht anzeigt. Schade

Re: Win 10 und Mint 17.3 auf meiner SSD 256 GB
« Antwort #14 am: 08.06.2016, 19:20:36 »
Edit:
was ist eigentlich auf der sdd?
├─sdd1 ext4   /      457,9G   boot

da ist Linux Mint installiert, aber ist keine SSD, eine normale HD

Fällt mir grade ein, wenn eine Installation auf sdb4 nicht gelingen will, könnte ich dies doch mal mit Acronis versuchen. acronis kann auch mit Linux umgehen