Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
19.09.2019, 17:32:49

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 22561
  • Letzte: elculo
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 608614
  • Themen insgesamt: 49271
  • Heute online: 608
  • Am meisten online: 992
  • (17.11.2018, 20:17:55)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Planung, Mint 17.3 Cinnamon installieren zu Win7 und Win10 auf zwei SSD  (Gelesen 4303 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Re: Planung, Mint 17.3 Cinnamon installieren zu Win7 und Win10 auf zwei SSD
« Antwort #60 am: 10.06.2016, 09:56:31 »
Selbstverständlich - genau derselbe Mist!
Die Links hast Du doch selbst oben gepostet.
Die Links verweisen doch auf Ubuntu und nicht direkt auf LinuxMint.

Suchst Du nach einem Grund, LinuxMint nicht zu benutzen - oder willst Du es tun?
Über ungelegte Eier braucht kein Huhn zu gackern.
Zuvor hatte ich von meiner Erfolgreichen Dual-Boot Installation von LinuxMint  berichtet.
Wer lesen kann ist.....
Eigentlich Schade das hier sehr viele negative Antworten kommen, denn die helfen einem LinuxMint Anfänger nicht wirklich.

Off-Topic:
Wer nicht will, der hat schon.  ;D
Eigentlich Schade das hier sehr viele negative Antworten kommen, denn die helfen einem LinuxMint Anfänger nicht wirklich.
Off-Topic:
Ich wundere mich eher, wie gelassen auf Deine selbstmitleidigen und doch neunmalklugen Einlassungen reagiert wird.
Nun ja, es gibt eine Ignorierliste …  ::)
Das grüne Recyclingsymbol ist übrigens ein netter Avatar.
« Letzte Änderung: 10.06.2016, 11:03:50 von aexe »

Soweit ich weiß, gibt es im Forum auch Freunde des Grub Customizer,
vielleicht melden die sich ja dann zu Wort, um Deine Fragen zu beantworten.
OK,  dann werde ich meine Frage zum GC dort stellen.
Dieser Thread wird von mir als Gelöst markiert, LinuxMint17.3 im Dual-Boot mit Win7 und Win10 hab ich mit Unterstützung erfolgreich installiert.

Übrigens erwecktest Du mit
Für die "Auskommentierungen" in Grub hab ich für mich eine GUI Lösung gefunden.
Hier auf http://www.webupd8.org/2012/09/grub-customizer-30-released.html wird "Grub Customizer" erklärt und dort: https://launchpad.net/grub-customizer zum Download angeboten.

Die Installation kann sowohl im Terminal als auch mit der "Anwendungspaketquellen" Verwaltung vorgenommen werden. In Letzterer muss dann entsprechend der Anleitung auf: https://launchpad.net/~danielrichter2007/+archive/ubuntu/grub-customizer unter dem Punkt "PPAs" ergänzt (Neues PPA hinzufügen) und die Quelladresse eingefügt werden.

Für mich ist "Grub Customizer" der einfachere Weg die Einträge in Grub anzupassen und nicht benötigte zu verstecken.
Da LinuxMint auf Ubuntu aufbaut bringt es solch ein Tool nicht schon von Haus aus mit?

Gruß Helmut

durchaus den Eindruck, Grub Customizer bereits sowohl installiert, als auch benutzt und aus Deiner Sicht erfolgreich benutzt zu haben, so dass nicht es so erschien, als seien dazu akut Fragen Deinerseits offen. Außer natürlich derjenigen, ob in Mint auch ein vergleichbares Tool zur Verfügung steht. Die dann wohl so zu verstehen ist, ob es eines VON Mint, also von den Machern von Mint speziell hinzugefügtes derartiges Tool gibt, und die dann also mit "Nein" zu beantworten wäre. - Und welche Antwort aber weiter noch damit auszubauen wäre, dass die meisten Programme, die man gemeinhin unter Mint nutzt, solche von Ubuntu (direkt aus den Quellen von Ubuntu) oder für Ubuntu (etwa aus einem PPA) sind, weil Mint zu einem ganz hohen Teil Ubuntu ist und damit voll kompatibel ist. So dass also in diesem Sinne eben doch in Gestalt des "Grub Customizer" selbst ein solches Tool existiert, das allerdings nicht überall beliebt ist, weil es immer wieder Probleme damit gibt.
« Letzte Änderung: 10.06.2016, 10:39:05 von leonidas »

OK  leonidas, da muss ich dir beipflichten das meine Wortwahl ungeschickt war.
Für mich ist "Grub Customizer" der einfachere Weg die Einträge in Grub anzupassen und nicht benötigte zu verstecken.
Für die Unterstützenden wäre es verständlicher gewesen es wie folgt zu formulieren:
Für mich wäre "Grub Customizer" der einfachere Weg die Einträge in Grub anzupassen und nicht benötigte zu verstecken.
Und Danke vielmals für deine Info das der GC eine Problem-Quelle sein könnte und ein vergleichbares Tool in LinuxMint nicht enthalten ist.

Ich wundere mich eher, wie gelassen auf Deine selbstmitleidigen und doch neunmalklugen Einlassungen reagiert wird.
Das hat mit Selbstmitleid rein gar nichts zu tun, reine Ansichtssache, es muss ja nicht jeder die gleichen Fehler beim LinuxMint Einstieg begehen.  :D

Dank nochmals an alle Helfenden.
« Letzte Änderung: 11.06.2016, 15:19:24 von kuehhe1 »