Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
10.07.2020, 08:28:34

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24246
  • Letzte: Juli2020
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 669739
  • Themen insgesamt: 54251
  • Heute online: 253
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Von MBR nach GPT ohne Neuinstallation  (Gelesen 2790 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Von MBR nach GPT ohne Neuinstallation
« Antwort #15 am: 16.07.2018, 16:54:57 »
Ich habe meine ssd im Bios-Mode mit Dos-Partitionstabelle erstellt und
auch mit Clonezilla Sicherungen durchgeführt. Alles läuft super und ich möchte es
so weiter betreiben.
Was meint Ihr, ist am sinnvollsten?
Mir noch rechtzeitig ein vernünftiges Motherboard kaufen, was den legacy-mode hat?
oder wie mache ich jetzt mit Clonezilla eine Sicherung, sodass ich in einem Uefi-System
eine entsprechende Wiederherstellung hinbekomme (geht das überhaupt?).
Dieses Thema würde mich jetzt auch mal interessieren.

Danke schon mal für Eure Meinungen und Tipps!

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Intel-UEFI-BIOS-verliert-2020-die-BIOS-Kompatibilitaet-3890747.html


Re: Von MBR nach GPT ohne Neuinstallation
« Antwort #16 am: 16.07.2018, 18:10:58 »
Versuchen könnte ich folgendes: (aber keine Peilung, ob es so geht)
1. Ich erstelle auf einer nagelneuen ssd eine neue Partitionstabelle mit GPT und der EFI system partition
    und meinen Partitionen von meiner alten ssd (das sind root,home und swap)...soweit kein Problem
2. Jetzt installiere ich ein Minimalsystem mit Uefi-Installation,das schreibt mir ja dann den Bootloader
    an den richtigen Platz und das System bootet dann auch.....auch kein Problem.
3. Jetzt spiele ich meine gesicherten Clonzilla-Images in die Partitionen root und home.
.......und jetzt die Frage, klappt diese Vorgehensweise so???
« Letzte Änderung: 16.07.2018, 18:44:54 von Hollex »

Re: Von MBR nach GPT ohne Neuinstallation
« Antwort #17 am: 16.07.2018, 18:18:36 »
In einer BIOS-Installation ist ein anderes Grub-Paket installiert (grub-pc), als in einer UEFI-Installation (grub-efi-amd64).
« Letzte Änderung: 16.07.2018, 18:35:25 von helli »

Re: Von MBR nach GPT ohne Neuinstallation
« Antwort #18 am: 16.07.2018, 18:39:20 »
Die Lösung wäre dann z.B.
mit rsync backupen und auf eine fertig partitionierte SSD zurück syncen und
per Live system die paar Einstellungen (fstab) für den Umstieg erstellen.

Re: Von MBR nach GPT ohne Neuinstallation
« Antwort #19 am: 16.07.2018, 18:46:12 »
Off-Topic:
Es wäre besser, keine über 2 Jahre alten fremden Themen zu kapern. ::)

Re: Von MBR nach GPT ohne Neuinstallation
« Antwort #20 am: 16.07.2018, 18:52:08 »
Off-Topic:
sorry, ich hätte also ein neues erstellen sollen? und warum??

Re: Von MBR nach GPT ohne Neuinstallation
« Antwort #21 am: 16.07.2018, 18:59:44 »
Weil das (nicht nur) hier so Usus ist. ;D

Re: Von MBR nach GPT ohne Neuinstallation
« Antwort #22 am: 16.07.2018, 19:04:18 »
aha..wusste ich nicht, wäre kein Problem gewesen und schon gar keine böse Absicht
....also nochmals sorry.