Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
12.07.2020, 04:59:43

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 24253
  • Letzte: chemin
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 670263
  • Themen insgesamt: 54299
  • Heute online: 254
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Linux Installation  (Gelesen 2081 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Linux Installation
« am: 31.01.2016, 12:49:11 »
hallo,
habe an einer Sache zu Knabbern. Leider einige Stunden erfolglos hinter mir ???
Möchte auf eine 1TB Festplatte Linux Mint 17.3 installieren.
Leider habe ich die Partitionen, wo vorher Windows 8 drauf war, total versaut.

Wie schafe ich es richtig zu machen, ich installiere von USB Stick.

Bitte um Anweisung für absoluten Anfänger.
über Terminal, oder während der Installationsvorbereitung?


danke

mfG mar

Re: Linux Installation
« Antwort #1 am: 31.01.2016, 12:59:01 »

Re: Linux Installation
« Antwort #2 am: 31.01.2016, 16:17:27 »
versuche zunächst mal, mittels der Live-CD (oder USB) Deine Daten (Briefen Fotos Musik etc) auf einen externen Datenträger zu sichern, damit Dir diese zumindest nicht verloren gehen, bzw Du diese wieder bekommst.

Danach richtest Du Dir während der Linux-Installation drei Partitionen ein (was die Partitionierung betrifft, da gibt es  unterschiedliche Philosophien ) Ich würde -entgegen dem beschriebenen Artikel:(https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Mint_installieren:_Etwas_anderes_machen) - eine separate /home-Partition anlegen.Ansonsten wie in jenem Artikel beschrieben.

Re: Linux Installation
« Antwort #3 am: 31.01.2016, 16:58:00 »
Soll auf der Platte nur Mint laufen? Dann spricht erstmal nichts dagegen, die Automatik machen  zu lassen (ganze Platte für Mint verwenden)... ist für Dich am einfachsten.

Re: Linux Installation
« Antwort #4 am: 31.01.2016, 17:22:33 »
Partitionen kann man - sofern man nicht die Automatik machen lassen will - auch schon vor der Installation mit GParted anlegen (das Programm hat das Live-System dabei).
Finde ich angenehmerund übersichtlicher als Partitionieren mit dem Installer.
Dann muss man die vorbereiteten Partitionen dem Installer nur noch zuweisen.

Re: Linux Installation
« Antwort #5 am: 31.01.2016, 18:35:08 »
Wenn du win 8 noch nutzen willst, dann solltest du es erstmal wieder herstellen/installieren. Danach erst Linux aufspielen.
ABER VORHER: kannst du noch versuchen deine Dateien mit dem Live Linux zu retten.

Re: Linux Installation
« Antwort #6 am: 03.02.2016, 19:04:38 »
hallo,
ne dumme frage.
wie stellt man auf Linux live Linux USB stick.

mfG

Re: Linux Installation
« Antwort #7 am: 03.02.2016, 19:15:21 »
Was meinst du genau? Bitte etwas präziser werden.

« Letzte Änderung: 04.02.2016, 21:47:06 von aexe »

Re: Linux Installation
« Antwort #9 am: 04.02.2016, 20:25:21 »
Was meinst du genau? Bitte etwas präziser werden.

unter windows war einfach, das Program zu erstellen, dann Linux downloaden und stick erstellen.

Jetzt benutze ich nur noch Linux und möchte ein anderes Lapi ganz machen.
da ich der absolute Anfänger bin, weiss ich noch nicht wie man auf dem Betriebssystem den Live Stick erstellt.

mfG

Re: Linux Installation
« Antwort #10 am: 04.02.2016, 20:28:08 »
ach jetzt habe ich es :D


so einfach war mir zu einfach :P

Re: Linux Installation
« Antwort #11 am: 04.02.2016, 20:36:32 »
wenn ohne UEFI, dann lad dir Unetbootin über die Paketverwaltung oder mit ddsudo dd if=~/ordner_zur_iso/linux_irgendwas.iso of=/dev/sdXYZ
sdXYZ herausfinden, wo der USB-Stick gemounted ist
lsblkzum Beispiel:
launacorp@Moon ~ $ lsblk
NAME   MAJ:MIN RM   SIZE RO TYPE MOUNTPOINT
sda      8:0    0 119,2G  0 disk
├─sda1   8:1    0   100M  0 part /boot/efi
├─sda2   8:2    0  69,2G  0 part /home/launacorp/SSD
├─sda4   8:4    0    45G  0 part /
└─sda5   8:5    0     5G  0 part [SWAP]
sdb      8:16   0   1,8T  0 disk
├─sdb1   8:17   0   1,4T  0 part /home
└─sdb2   8:18   0 447,1G  0 part
sdd      8:48   1  58,9G  0 disk
└─sdd1   8:49   1   1,4G  0 part
sr0     11:0    1  1024M  0 rom
zeigt mir, dass mein 64GB-Stick als "sdd" gemounted ist.
Demnach:
sudo umount /dev/sdd1Anschließend (Ween die ISO im "Downloads" Ordner ist:
sudo dd if=~/Downloads/linux.iso of=/dev/sdd bs=1M/code]
Wobei du den Namen von "linux.iso" natürlich anpassen müsstest und auch das "sdd". Das kann bei dir auch sdb oder sdc sein.
[glow=red,2,300]VORSICHT[/glow] sei aber dabei geboten! Wenn du da das flasche Laufwerk bei "/dev/sdXYZ" wählst, dann könntest du dir deine Festplatte mit dem Inhalt der ISO überschreiben

EDIT:
Wenn du es gelöst hast, verrate uns (und allen anderen zukünftigen Suchenden) mal wie ;)

Re: Linux Installation
« Antwort #12 am: 04.02.2016, 20:55:57 »
Unter Mint so:

Re: Linux Installation
« Antwort #13 am: 04.02.2016, 20:57:45 »
ich wollte es von blomar hören. Das du es weist und ich auch sollte klar sein...
Normalerweise postet man seine Lösung, damit andere es finden können.

Edit:
Ausm Nemo heraus würde es auch gehen per Rechtsklick

Re: Linux Installation
« Antwort #14 am: 04.02.2016, 21:27:50 »
Und warum zeigst du einem totalen Anfänger nicht gleich diesen simplen Weg? ;)